Eight Days A Week – Neuer Dokumentarfilm und neues remastered Album der Beatles

July 21, 2016
in Category: Platten



Eight Days A Week – Neuer Dokumentarfilm und neues remastered Album der Beatles

Eight Days A Week – Neuer Dokumentarfilm und neues remastered Album der Beatles

Es sind die Jahre 1964 und 1965 in denen die Beatles ihre ausverkauften Konzerte in der Los Angeles Hollywood Bowl geben. Man kann schon die ersten Anzeichen des „Summer of Love“ in der Luft riechen. Eine fröhliche Ausgelassenheit herrscht bei den 17.000 Fans, die sich versammeln um ihre Fab Four Live zu erleben. Für den Beatles Produzenten George Martin bedeutet dies eine ganz besondere Herausforderung für die Aufnahmen: „Das Chaos, ich könnte es fast schon Panik nennen, das bei diesen Konzerten herrschte, war unglaublich. Man musste schon dabei gewesen sein. Es waren nur Dreispuraufnahmen möglich. Die Beatles hatten keine Monitore, so dass sie nicht hören konnten, was sie sangen, und das ewig anhaltende Geschrei aus 17.000 jungen, gesunden Kehlen hätte selbst einen Düsenjet übertönt.“


RS63_Cover-art_--Live-At-The-Hollywood-Bowl-web


Der Oscar prämierte Regisseur Ron Howard bringt am 15. September die Dokumentation The Beatles: Eight Days A Week - The Touring Years heraus, die sich zum Ziel gesetzt hat das Tourleben der Fab Four genauer zu beleuchten. Vom Hamburger Star Club bis zum Candlestick Park in San Francisco zeichnet er die Reise nach. Begleitend erscheint dazu The Beatles: Live At The Hollywood Bowl, das am 9. September erstmals auf CD, als Digital Download und Streaming veröffentlicht wird, eine wertige 180-Gramm-Vinylausgabe im edlen Klappcover wird am 18. November nachgereicht. Aufmerksame Beatles Fan denken wahrscheinlich sofort, dass hier nur recycelt wird, da bereits 1977 The Beatles: Live At The Hollywood Bowl auf Vinyl erschienen ist – die zwar vergriffen ist, aber was soll es da jetzt auch neues geben?


Schaut euch hier den Trailer zu der Dokumentation an:


 

„Vor ein paar Jahren riefen die Capitol Studios an und teilten mir mit, dass sie einige Hollywood-Bowl-Dreispuraufnahmen in ihren Archiven entdeckt hätten“, erzählt Giles Martin, der Sohn des in diesem Jahr verstorbenen  Beatles Produzenten George Martin. Gemeinsam mit dem Toningenieur Sam Okell haben sie sich in die legendären Abbey Road Studios begeben und zunächst die bereits bekannten 13 Tracks neu abgemischt und gemastert und sich dann den 4 neuen Stücken gewidmet. „Die Technologie hat sich, seit mein Vater vor vielen Jahren an dem Material gearbeitet hatte, enorm weiterentwickelt. Heute ist die Klarheit viel besser, so dass die Unmittelbarkeit und die aufgewühlte Stimmung so gut herausgehört werden können wie nie zuvor. Die Worte meines Vaters treffen noch immer zu, aber was man heute hören kann, ist die ungeschliffene Energie von vier Freunden, die vor einer Menge spielen, die die Band vergöttert.“


RS68_Beatles_HB_03


Beatlemania wird das Phänomen genannt. Wir sind gespannt auf diese neue Version der Hollywood Bowl Konzerte. We hope you enjoy the show.


Das könnte dich auch interessieren:

"Revolution" - Der Beatles-Song in restaurierter Aufmachung

The Beatles - Die ewige 'Love'-Story



Follow us on Twitter for music news, great features, uRadio podcasts, the best audio playlists and our legendary big prize music competitions...

uDiscover luxury audio store

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *