Neues Boxset von Mother Love Bone: On Earth As It Is: The Complete Works

November 21, 2016
in Category: Platten



Neues Boxset von Mother Love Bone: On Earth As It Is: The Complete Works

Neues Boxset von Mother Love Bone: On Earth As It Is: The Complete Works

27 Jahre nach Andrew Woods Tod werden Fans des frühen Grunge mit zwei neuen Boxsets von Mother Love Bone und Temple Of The Dog beglückt.


Mit nur einem Album sind Mother Love Bone aus Seattle als „Pioniere des Grunge“ in die Rockgeschichte eingegangen. Die Anfänge der Band liegen im Jahr 1987, als sich Lords Of Wasteland aus den beiden Ursprungsbands Green River und Malfunkshun gegründet haben. Die Besetzung stammte aus Andrew Wood, Stone Gossard, Jeff Ament, sowie Bruce Fairweather und Regan Hagar. Nachdem Letzterer ausstieg und die Band Bliss gründete, wurde mit dem Neuzugang Greg Gilmore der Name Mother Love Bone besiegelt. Als die erste EP Shine beim eigenen Indie-Label erschien, war die Band bereits unter Vertrag bei Polygram. Die Aufnahmen zum Debütalbum Apple begannen 1989 und wurden durch den Drogenentzug von Sänger Andrew Wood gezeichnet. Am 16. März 1990 starb Wood an einer Überdosis Heroin, das Debütalbum seiner Band sollte wenige Wochen später erscheinen. Mother Love Bone lösten sich nach dem Tod auf, das langersehnte Debütalbum Apple erschien posthum am 19.Juli des Jahres via Stardog/ Mercury Records. Kommerziell war das Album kein Erfolg, dafür schrieb der Rolling Stone, dass das Album „die Essenz und die unsterbliche Magie von Led Zeppelin erfasst und dem Ergebnis einen einzigartigen 90er Jahre-Touch verliehen hat“.



Kurz nach dem Tod von Wood gründeten sich Temple Of The Dog als Supergroup aus Eddie Vedder (Pearl Jam), Chris Cornell (Soundgarden), Jeff Ament, Stone Gossard (beide Pearl Jam), Mike McCready und Matt Cameron (Pearl Jam/Soundgarden). Chris Cornell schrieb nach dem Tod seines Freundes und ehemaligen Mitbewohners Wood die beiden Songs Say Hello To Heaven und Reach Down auf der Europa-Tour seiner Band Soundgarden. Im Gegensatz zu den Songs seiner eigenen Band war das entstandene Material langsamer und melodiöser. Für die Vertonung der beiden Songs suchte sich Cornell Hilfe von den Mother Love Bone-Mitgliedern Stone Gossard und Jeff Ament, sowie von Matt Cameron und Mike Cready, die wenig später als Pearl Jam bekannt werden sollten. Der Bandname Temple Of The Dog stammt aus dem Songtext zum Mother Love Bone-Song Man Of Golden Words.


TOTD


 

Im Studio entstand schließlich aus den beiden Songs, weiteren Demos von Cornell und neuen Songs das selbstbetitelte Temple of the Dog Album, das im Jahr 1991 veröffentlicht worden ist. Das Album ist das einzige der Band, in der kurzen Bandhistorie gab es auch nur einen kompletten Live-Auftritt am 13. November 1990 im Off Ramp Cafe in Seattle. Zumindest das wird sich bald ändern: Zum 25. Geburtstag des Debütalbums haben Temple Of The Dog im Juli Tourdaten bekannt gegeben, die Chris Cornell, Matt Cameron, Jeff Ament, Mike McCready und Stone Gossard im November für acht Konzerte nach Philadelphia, San Francisco, Los Angeles und Seattle führen werden. „Wir waren damals einfach nicht dazu gekommen, live zu spielen und jetzt werden wir erleben, wie es sich wirklich anfühlt, ein Teil dieser Band zu sein, der wir vor 25 Jahren den Rücken gekehrt haben”, sagt Chris Cornell über die anstehende Tour. Ob Pearl-Jam-Frontmann Eddie Vedder noch einmal die Vocals zum Hit Hunger Strike – einem Duett mit Cornell – live präsentieren wird, ist noch ungewiss.


MLB


Am 02. Dezember 2016 erscheint ein wirkliches Schmankerl für Mother-Love-Bone-Anhänger: On Earth As It Is: The Complete Works heißt das Boxset, das auf 3 LPS bzw. 3 CDs und 1 DVD das Gesamtwerk der Band zusammenfasst. Neben dem Debütalbum Apple enthält die Version mit 3 LPs auch die geremasterte EP Shine. Als Artwork des Boxsets dient ein Replika eines Wandgemäldes des Bassisten Jeff Ament, außerdem kommt die Platte mit einem 24-seitigen Zine, einem Poster und einer Schablone daher. Eine exklusive „Happy Holidays“-Karte, die von allen Bandmitgliedern einst unterschrieben worden ist, liegt in einer streng limitierten Auflage bei.

Das 3CD/1-DVD-Edition verfügt über 40 Tracks. Neben den gemasterten Apple und Shine-Tracks sind 20 seltene B-Seiten, unveröffentlichtes Material und alternative Versionen unter diesen Songs. Außerdem liegt der bislang nur auf VHS-veröffentlichte Dokumentar- und Konzertfilm Love Bone Earth Affair als DVD bei.

On Earth As It Is: The Complete Works erscheint am 02. Dezember 2016 via Universal, Temple Of The Dog ist bereits via Universal erschienen.


Zu kaufen gibt es das Mother Love Bone On Earth As It Is: The Complete Works (limited Edition)-Boxset hier:

www.umgt.de/IJD5Uy



Follow us on Twitter for music news, great features, uRadio podcasts, the best audio playlists and our legendary big prize music competitions...

uDiscover luxury audio store

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *