Steven Tyler auf Solowegen

June 16, 2016
in Category: Platten



Steven Tyler auf Solowegen

Steven Tyler auf Solowegen

Erinnert ihr euch noch daran? Vor gut einem Jahr gab Aerosmith- Frontman Steven Tyler bekannt, dass er an einem Country-Soloalbum arbeitet. Jetzt hat das Warten endlich ein Ende und es gibt sogar einen ziemlich konkreten Termin.  We’re All Somebody From Somewhere erscheint am 15.Juli. Für die Produktion zeichnen sich ein Nashville-Trio verantwortlich: Americana-Guru T Bone Burnett, der CMA-Award-Gewinner Dann Huff  und Marti Frederiksen (Aerosmith, Ozzy Osbourne, Mötley Crüe. Damit scheint Tyler nun vollends in der Countryszene angekommen zu sein und kommentiert dies lässig: „Country Musik ist der neue Rock ‘n Roll. Da geht es nicht nur um Verandas, Hunde und Cowboystiefel. Es ist viel mehr. Es geht darum, authentisch zu sein. Und nichts ist authentischer, als zu verstehen, dass jeder von uns bloß irgendjemand von irgendwoher ist.“


 

Steven-Taler-Cover-Artwork


 

Mit dem Song Love Is Your Name schaffte er es mühelos in die amerikanischen Top 20 Country Charts und konnte so Fans von seinen Fähigkeiten in den neuen Genre-Gefilden überzeugen. Was zunächst als beschauliche Ballade daherkommt, entwickelt sich zu einer gewohnt klingenden, breiten Aerosmith Rockballade geschmeidig verpackt in einem Country-Gewand.


 

Hier könnt ihr euch das Video zum Song anschauen:


Einige fragen sich mit Sichertheit, welche Songs sie auf dem neuen Album sonst noch so erwarten können.  Für Steven Tyler ist die Sache klar: Ihr könnt euch auf einige „kick-ass-songs“ freuen – um es mit seinen Worten zu sagen. Geschrieben wurden sie ganz nebenbei von einigen der besten Nashville-Songwriter wie z.B. Jaren Johnsten von The Cadillac Tree.

Für Fans sei an dieser Stelle gesagt: Tyler ist bereits am Release Date als Headliner des Laconia Festivals gebucht und einen Tag später startet direkt seine Out Of A Limb-Tour. Die Ankündigung liest sich geradezu wie eine One on One Begegnung mit der Rock-Ikone und verspricht ein „unvergesslicher Abend mit einer Rockgröße“ zu werden. Da bleibt einem nur noch den Star höchstpersönlich zu Wort kommen zu lassen: „Fans won’t want to miss a thing.“


 

Das könnte dich auch interessieren:

Nashville | Lieb, Intrigen & Country-Musik

Meilensteine der Musikgeschichte: Creedence Clearwater Revival - Bayou Country



Follow us on Twitter for music news, great features, uRadio podcasts, the best audio playlists and our legendary big prize music competitions...

uDiscover luxury audio store

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *