5 Wahrheiten über Bruce Dickinson

August 7, 2018
in Category: Popkultur



5 Wahrheiten über Bruce Dickinson

5 Wahrheiten über Bruce Dickinson

Für alle Insider, jahrzehntelangen Fans, Neugierigen und Einsteiger: Hier nehmen wir uns mal ein paar Minuten Zeit und präsentieren euch 5 Geschichten, Anekdoten oder Fun Facts zu einem Genre, einer Band oder einem/r Künstler/in. Einfach, weil das Leben witzigere, unglaublichere und interessantere Geschichten schreibt, als jeder Autor jemals könnte.

Mit Iron Maiden hat Bruce Dickinson Heavy-Metal-Geschichte geschrieben. Was die wenigsten wissen: Der Engländer ist weit mehr als nur der Frontmann einer der erfolgreichsten Rock-Bands der Welt. Mehr dazu in unseren fünf Wahrheiten über Bruce Bruce.


1. Mehr als nur Pilot

Dass Bruce Dickinson den Pilotenschein besitzt und eine ganze Zeit für die Airline Astraeus eine Boeing 757 durch die Lüfte gelenkt hat und auch seine Band transportiert hat, dürfte den meisten Fans von Iron Maiden bekannt sein. Aber Bruce Dickinson saß auch für militärische Einsätze hinterm Steuer und brachte eine Gruppe von britischen Piloten aus Afghanistan zurück nach England – genau wie 200 Briten im Israel-Hisbollah-Konflikt und 200 in Tunesien festsitzende Touristen.


2. Gerstensaft galore

2013 begann Bruce Dickinson die Zusammenarbeit mit der englischen Brauerei Robinson’s. Gemeinsam entwickelte man das Iron-Maiden-Signature-Bier mit dem Namen „The Trooper ale”. Seitdem sind weitere Sorten geplant. Was Dickinson aber garantiert niemals in die Flasche kommen wird, ist Kölsch. Der Grund? Nach der Verköstigung von ebenjenem Gerstensaft plagten Dickinson einige der schlimmsten Kater seines Lebens.


3. Drittes Standbein: Radio-DJ

Richtig gelesen: Von 2002 bis 2008 präsentierte Bruce Dickinson acht Jahre lang an jedem Freitagabend Bruce Dickinson’s Friday Rock Show beim BBC Radio. Als der Sender die Show absägte, ließ Dickinson sich nicht lumpen – und spielte in seiner letzten Sendung die Take This Job and and Shove It-Version von Johnny Paycheck.


4. Dr. Dickinson

Pilot, Bierbrauer, Radio-DJ… Langsam wird’s unheimlich, aber: Da ist noch mehr. Bruce Dickinson hat nicht nur einen Uni-Abschluss im Fach Geschichte, sondern ihm wurde darüberhinaus 2011 vom London’s Queen Mary College auch ein Doktortitel der Musik verliehen.


5. Headbangen? Bitte nicht!

Normalerweise würde man denken, dass es für Metal-Bands keine größere Ehre gibt, als wenn hunderte haarige Fans zu ihrem harten Sound die Köpfe schütteln – nicht so Bruce Dickinson. Er rät seinen Fans sogar dezidiert davon hab! Der Grund? Er selbst hat sich beim Headbangen schon mal einen Bandscheibenvorfall zugezogen. Sein Tipp: „Lasst es bleiben! Es ist schlecht für euer Genick und sowieso total out. Ich kriege Schmerzen, wenn ich nur daran denke.”


Das könnte dir auch gefallen:

Scream For Me Sarajevo: Wie Bruce Dickinson inmitten des Bosnienkriegs auftrat

10 Songs, die jeder Iron Maiden-Fan kennen muss

5 Wahrheiten über Iron Maiden



Follow us on Twitter for music news, great features, uRadio podcasts, the best audio playlists and our legendary big prize music competitions...

uDiscover luxury audio store

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *