Join us

Popkultur

6 legendäre Elton John-Momente

Published on

Der kommende Kinofilm und seine bereits laufende Abschiedstournee sind mehr als Grund genug, mal einen genauen Blick auf einige der unvergleichlichsten Momente in der Karriere von Elton John zu werfen. Spoiler: Es war unfassbar schwer, sich da auf sechs festzulegen.

von Björn Springorum

Am 31.05.2019 startet das Elton-John-Biopic Rocketman in den deutschen Kinos. Der Streifen hat gute Karten, sich gleich ganz oben neben Bohemian Rhapsody und The Dirt einzureihen, weil er eine wahrscheinlich noch außergewöhnlichere Karriere zum Inhalt hat: Elton John, das ist eben einfach nicht nur ein Musiker, ein Entertainer, ein Popstar. Reginald Kenneth Dwight ist eine Ausnahmeerscheinung, für die andere Regeln gelten, eine schillernde Erscheinung, wie sie selbst die schrille Popwelt nur sehr wenige hervorgebracht hat. Das hier sind einige seiner einprägsamsten Momente, die vor allem eines zeigen: So einen wie ihn wird es nie wieder geben.


Hört hier in unser Best of Elton John rein:

Klickt auf “Listen” für das volle Programm.


Als er mit Lady Gaga in Hollywood spielte

Eigentlich war ja schon die Sache an sich eine Sensation: 2014 gab Elton John ein Überraschungskonzert auf dem Sunset Strip in West Hollywood. Gleich neben dem legendären Tower Records-Plattenladen, in dem Guns‘N Roses ihre Anfänge nahmen, wollte sich John für die Unterstützung seiner AIDS Foundation bedanken – und holte für Don‘t Let The Sun Go Down On Me einfach mal Lady Gaga auf die Bühne. Echte Kumpels eben: Lady Gaga ist auch die Patentante seiner Söhne. Wie sie sie nennen? Gaga-Mother!


Als er für einen Schokoriegel Werbung machte

Sir Elton John ist nun wirklich kein aufmerksamkeitsgeiler Star, der jeden Mist mitmacht, um mediale Beachtung zu bekommen. Die Kampagne des Schokoriegels Snickers musste ihn dennoch so sehr überzeugt haben, dass er einfach nicht widerstehen konnte: In einem Werbespot verwandelt sich ein tougher Rapper spontan in Elton John, weil er noch kein Snickers hatte. Wenn du hungrig bist, verwandelst du dich in eine echte Diva – schon klar, warum John da nicht widerstehen konnte…


Als er auf Dianas Beerdigung spielte

Elton John und Prinzessin Diana verband eine enge Freundschaft. Nach ihren tragischen Unfalltod 1997 ließt er seinen Texter Bernie Taupin nicht nur das ikonische Candle In The Wind auf Lady Di umschreiben; er spielte es auch in einer unvergleichlichen, rührenden Version bei ihrer Trauerfeier in Westminster Abbey. Die ganze Welt sah zu, wie er am Piano saß, sich um Fassung bemühte und dennoch so kurz davor war, zusammenzubrechen. Bis heute ist die Neufassung des Klassikers die einzige Single, die mit über elf Millionen verkauften Exemplaren Diamantstatus in den Vereinigten Staaten erhielt. Belohnt wurden sehr viele damit: Die Erlöse kamen zur Gänze Dianas Stiftungen zugute.


Als er bei den Simpsons auftrat

Die Cartoonserie The Simpsons ist legendär für die vielen Gastauftritte namhafter Persönlichkeiten. Ein ganz besonderer war der von Elton John in Staffel zehn: Probleme mit dem Kronleuchter zwingen Elton John am Valentinstag dazu, mit seinem Privatjet in Springfield notzulanden. Was man halt so tut, wenn man im amerikanischen Nirgendwo landet, singt Elton John für Supermarktverkäufer Apu und dessen Frau Manjula einfach mal Your Song. Und verlässt Springfield dann wieder. Schöne Botschaft: Überall, wo Elton John auftaucht, regiert plötzlich die Liebe.


Als er eine Wette gegen John Lennon gewann

Auf John Lennons Whatever Gets You Thru The Night ist Elton John als Gastsänger zu hören. John, überzeugt vom Potential des Songs, war der festen Überzeugung, dass Lennon damit seinen ersten Nummer-eins-Hit in den USA landen würde. Der Ex-Beatle sah die ganze Sache anders und wettete, dass er mit Elton John im New Yorker Madison Square Garden auftreten würde, sollte das der Fall sein. Der Song stürmte natürlich auf die Eins – und Lennon sang am 28. November 1974 mit Elton John Lucy In The Sky With Diamonds und I Saw Her Standing There – es sollte einer der letzten Auftritte John Lennons sein.


Als er sich im Rolling Stone outete

In den Siebzigern war es nicht leicht, homosexuell zu sein. Oder sagen wir so: Es war deutlich schwieriger als es heute immer noch ist. Dennoch ging Elton John 1976 den gewagten Schritt, die Öffentlichkeit über seine Bisexualität in Kenntnis zu setzen – und das auch noch im einflussreichen Rolling Stone Magazine. Der Reporter Cliff Jahr stellte die legendäre Frage, ob er mal persönlich werde dürfe und besser das Aufnahmegerät anschalten solle. „Keep going“, sagte Elton John damals – und Jahr fragte ihn, ob er Liebe in seinem Leben findet. „Ich weiß nicht, was ich sein will“, antwortete John. Und fügte später an: „Es ist nichts Verwerfliches dabei, mit jemandem von deinem Geschlecht ins Bett zu gehen. Ich denke, jeder von uns ist zumindest ein kleines bisschen bisexuell.“


Das könnte euch auch gefallen:

1Zeitsprung: Am 3.11.1977 kündigt Elton John seinen Abschied von der Bühne an.

Zeitsprung: Am 14.2.1984 heiratet Elton John die Tontechnikerin Renate Blauel.

Erster Elton John Film: “ROCKETMAN” kommt 2019 in die Kinos!

Latest Music News

Don't Miss