The Future Is Female: Über die Hälfte des Line-Ups von Primavera 2019 ist weiblich

December 6, 2018
in Category: Popkultur



The Future Is Female: Über die Hälfte des Line-Ups von Primavera 2019 ist weiblich

The Future Is Female: Über die Hälfte des Line-Ups von Primavera 2019 ist weiblich

Es ist eines der popkulturellen Highlights des Jahres: Das Primavera Sound Festival in Barcelona ist einer der absoluten Hotspots, um vielversprechende Newcomer zu entdecken und die ganz großen Namen im Musikbusiness an einem Ort versammelt live zu erleben. Mit seiner 19. Ausgabe hat sich das spanische Festival nun Gleichberechtigung und Vielfalt auf die Fahnen geschrieben – und nimmt damit eine längst überfällige Vorreiter-Rolle ein.

von Christina Wenig

„Wenn die Hälfte unseres Publikums weiblich ist, warum sollte es dann nicht auch die Hälfte unseres Line-Ups sein?“, fragen die Primavera-Veranstalter in einer Pressemitteilung. Und man muss zugeben: Recht haben sie. Deswegen haben sie nun einen Schritt gewagt, der weltweit für Schlagzeilen sorgt: Über 50 Prozent der sage und schreibe 226 Acts beim Primavera Sound 2019 sind weiblich.


Hört hier in das Line-Up von Primavera Sound 2019 rein:

Für die ganze Playlist klickt auf „Listen“

Was sich für manch einen vielleicht wie keine große Sache anhört, ist tatsächlich eine kleine Sensation. Denn unabhängig von Genre und Größe haben Festivals auch im Jahr 2018 – einer Zeit, in der Gleichberechtigung aus dem öffentlichen Diskurs nicht mehr wegzudenken ist – ein Diversitätsproblem. „Pitchfork“ etwa hat herausgefunden, dass ganze 70 Prozent aller Acts auf den 20 größten Sommer-Festivals dieses Jahres komplett männlich waren – Primavera war da keine Ausnahme.

Bereits im Februar haben sich deshalb 45 internationale Festivals dazu verpflichtet, bis 2022 ein Gender-Gleichgewicht in ihren Line-Ups herzustellen. Primavera geht nun also voran: Unter dem Motto „The New Normal“ wollen die Veranstalter Vielfalt zum Normalzustand machen. Dazu wurden Dutzende vielversprechende Künstlerinnen wie Julia Holter, Neneh Cherry und Julien Baker gebucht. Besonders erfreulich: Auch in den sonst prominent mit männlichen Künstlern besetzten Headliner-Positionen sind neben Interpol, Suede & Co. zahlreiche weibliche Größen wie Erykah Badu, Courtney Barnett, Christine And The Queens und Janelle Monáe zu finden.

„Wir hätten das schon vor Ewigkeiten machen sollen“, gestehen die Festivalmacher ein. „Es war nicht einfach, gegen die Trägheit anzukämpfen, die über so viele Jahre immer weitergetragen wurde. Aber letztendlich ist die Zukunft weiblich, also warum warten?“ Genau: Warum warten? Das Primavera Sound Festival findet vom 30. Mai bis 1. Juni in Barcelona statt und bietet ein vielfältiges Line-Up von Rock über Hip Hop bis Avantgarde. Frühbuchertickets sind aktuell für 180 Euro zu haben.


Das könnte euch auch gefallen:

Say It Loud: Wie Musik unsere Gesellschaft verändert

Richtig gehört: Bob Dylan und Neil Young spielen als Co-Headliner in London!

Riot Girls: Die Musikerinnen, die die Welt veränderten


Headerbild: Paras Griffin/Getty Images for BET; Theo Wargo/Getty Images for Global Citizen; Mark Metcalfe/Getty Images


Follow us on Twitter for music news, great features, uRadio podcasts, the best audio playlists and our legendary big prize music competitions...

uDiscover luxury audio store

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *