Richtig gehört: Bob Dylan und Neil Young spielen als Co-Headliner in London!

November 29, 2018
in Category: Popkultur



Richtig gehört: Bob Dylan und Neil Young spielen als Co-Headliner in London!

Richtig gehört: Bob Dylan und Neil Young spielen als Co-Headliner in London!

Dass sich die Macher des British Summer Time Festivals in London gerade mächtig selbst auf die Schulter klopfen, ist wohl nicht ganz verwerflich. Denn sie haben etwas auf die Beine gestellt, das Großbritannien so noch nie gesehen hat: Bob Dylan und Neil Young werden am 12. Juli 2019 als Co-Headliner im Hyde Park auftreten! So eine Ankündigung ist eigentlich nicht mehr zu toppen und der britische Festival-Sommer ist in dem Sinne jetzt auch schon gerettet!

von Timo Diers

Warum ein Co-Headliner-Auftritt von Bob Dylan und Neil Young so eine große Sache ist? Nun, zum einen stehen damit zwei absolut legendäre Songwriting-Ikonen auf der gleichen Bühne – Bob Dylan oder Neil Young allein zu erleben ist ja an sich schon das reinste Träumchen. Aber zusammen? Junge, Junge... Zum anderen verbindet die beiden schon seit Anfang der Siebziger eine besondere Freundschaft. Dylan war seit jeher, wie Young nicht müde wird zu betonen, einer seiner größten Einflüsse und Vorbilder: „Er ist der Meister. Wenn ich jemand anderes sein könnte, dann möchte wie er sein“, schwärmte Young 2005 dem Time Magazine vor.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von BST Hyde Park (@bsthydepark) am

Das erste Mal standen die beiden Giganten 1975 bei Bill Grahams Students Need Athletics, Culture and Kicks Show in San Francisco auf der Bühne. Eigentlich sollten sie gar nicht zusammen auftreten, aber das Line-Up war so dermaßen zugebaut (Santana, Jefferson Starship, The Grateful Dead, Tower Of Power und Graham Central Station waren damals ebenfalls mit von der Partie), dass Dylan und Young kurzerhand ihre Bands zusammenschmissen und nur für den Abend eine Performance als spontane Supergroup gaben. Eine auf mehreren Ebenen einzigartige Erfahrung – nicht zuletzt, da die Jungs den Song Knockin’ On Heaven’s Door mal eben in Knockin’ On A Dragon’s Door umformulierten. Auch eine Idee.

Über die Jahre sind Bob Dylan und Neil Young dann immer wieder mal zusammen im Rampenlicht aufgetaucht. Dass sie das letzte Mal zusammen einen Song performt haben, ist allerdings schon fast ein Vierteljahrhundert her: 1994 spielte Dylan im Roseland Ballroom und am Ende des Konzerts kamen Neil Young und Bruce Springsteen für Rainy Day Women #12 & 35 und Highway 61 Revisited mit auf die Bühne. 2016 spielten die beiden dann auf dem Desert Trip Festival, allerdings an verschiedenen Tagen.

Also: Die Tickets für die Nummer im Hyde Park nächstes Jahr sollten weggehen wie warme Semmeln. Haltet euch ran – der offizielle Vorverkauf startet am 30. November um 9 Uhr. Und hey, vielleicht gibt’s ja eine Neuauflage von Knockin’ on a Dragon’s Door zu hören?


Das könnte euch auch gefallen:

5 Wahrheiten über Bob Dylan

Trump spielt „Rockin’ In The Free World“ – und Neil Young ist gar nicht happy

10 Songs, die sich in die Politik einmischen


Headerbild: Richard McCaffrey/Michael Ochs Archives/Getty Images


Follow us on Twitter for music news, great features, uRadio podcasts, the best audio playlists and our legendary big prize music competitions...

uDiscover luxury audio store

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *