Madonna – Die Queen of Pop veröffentlicht fulminanten Konzertfilm zu ihrer Rebel Heart Welttournee

September 14, 2017
in Category: Popkultur



Madonna – Die Queen of Pop veröffentlicht fulminanten Konzertfilm zu ihrer Rebel Heart Welttournee

Madonna – Die Queen of Pop veröffentlicht fulminanten Konzertfilm zu ihrer Rebel Heart Welttournee

Credits: Josh Brandao


Gute Nachrichten für alle Madonna-Fans, die es nicht geschafft haben, eine Show ihrer 10. Welttournee Rebel Heart zu sehen: Am 15. September 2017 veröffentlicht die Queen of Pop den dazugehörigen Konzertfilm. Das zweistündige Spektakel erscheint als Download, DVD und Blu-ray mit Bonusinhalten, sowie als Live-CD. Einblicke vor und hinter die Kulissen auf der ganzen Welt lassen uns dem Weltstar ganz nah kommen. Regie führten Danny B. Tull und Nathan Rissman, die als langjährige Partner von Madonna schon an anderen Kino- und Tourneefilmen mit ihr gearbeitet haben.


Hört euch hier die Tracklist zur Rebel Heart DVD an und lest weiter:


Das Livealbum erscheint als Doppel-CD und Download und umfasst 22 Songs der Rebel Heart Tour, darunter viel bisher unveröffentlichtes Material. Die Tracklist umfasst Lieder aus allen Jahrzehnten der legendären Karriere Madonnas: Neben den Titeln des Nummer-1-Albums Rebel Heart dürften sich Fans besonders über die Neuinterpretationen ihrer zeitlosen Kulthits wie „Like a Prayer“ oder „La Isla Bonita“ freuen.

Zu den Höhepunkten des Konzertfilmes und der Live-CD gehören zweifelsohne die Aufnahmen von den Shows in der Qudos Bank Arena (früher Allphones Arena) in Sydney, Australien, im März 2016, sowie von ihrer exklusiven Fanclubshow Tears of a Clown in Melbourne, Australien. Nachdem Madonna den Kontinent zuletzt 1993 während ihrer vierten Welttournee The Girlie Show besucht hatte, mussten Fans dortzulande ganze 23 Jahre auf erneute Auftritte warten. Als Entschädigung lud Madonna zu einer intimen Show vor kleinem Publikum, Tickets waren ausschließlich über ihren offiziellen Fanclub Icon erhältlich, personalisiert und nicht übertragbar. Der Abend sollte eine Mischung aus Musik und Erzählung bieten: Die Queen of Pop führte persönlich zwei Stunden lang als Clown verkleidet durch die Show und trug abwechselnd Akkustikversionen ihrer Songs, sowie Witze und Anekdoten aus ihrem Leben vor.


Seht euch hier den offiziellen Trailer zum Konzertfilm Rebel Heart an und lest weiter:


Mit der Rebel Heart Tour hat sich Madonna wieder selbst übertroffen: Den Auftakt machte ihr Konzert am 9. September 2015 in Montreal, Kanada. Über sieben Monate führte sie ihre 10. Welttournee über 4 Kontinente, durch 25 Länder in 55 Städte. Die Entertainerin absolvierte insgesamt 83 Auftritte inklusive der zusätzlichen Fanclubshow, alle Shows waren restlos ausverkauft. Insgesamt sahen 1.045.479 Zuschauer das Spektakel, die Tour spielte 169,8 Millionen Dollar ein.

Madonna bei ihrer Rebel Heart Tour auf der Bühne

Credits: Josh Brandao

Regie für die Rebel Heart Tour führte Jamie King, Kevin Antunes übernahm die musikalische Leitung. Begleitet wurde Madonna von einer Liveband bestehend aus dem Keyboarder Ric'key Pageot, Drummer Brian Frasier-Moore, Gitarrist Monte Pittman und den Hintergrundsängerinnen Kiley Dean und Nicki Richards. Megan Lawson war für die Choreographien der Tänzerinnen und Tänzer auf der Bühne zuständig. Die gewohnt knappen und erotischen Outfits stammten von Arianne Phillips. Fans ihrer provokanten Bühnenshows kamen voll auf ihre Kosten: Madonna tanzte mal lasziv mit leicht bekleideten Nonnen, mal räkelte sie sich an einem Kreuz oder wahlweise in einem Käfig. Anspielungen auf asiatische Martial Arts und die Zwanziger Jahre rundeten das Spektakel ab.

Credits: Ric Lipson for Stufish

Credits: Ric Lipson for Stufish

Mit insgesamt 1,31 Milliarden verkauften Tickets während ihrer Karriere gehört die Queen of Pop zu den Schwergewichten in der Unterhaltungsbranche. Sie ist die erfolgreichste Livekünstlerin in der Geschichte von Billboard Boxscore, sowie der vierterfolgreichste Touract seit dem Beginn des Trackings im Jahr 1990. Rebel Heart Tour und der dazugehörige Konzertfilm sind ein erneuter Beweis dafür, dass die 59-Jährige jüngere Kolleginnen und Kollegen locker in den Schatten stellt und so schnell nicht ihre Krone abgeben wird.


Das könnte dir auch gefallen:

Mumford and Sons veröffentlichen ihren Live-Film „Live From South Africa: Dust And Thunder“ auf DVD

Neues Boxset von Mother Love Bone: On Earth As It Is: The Complete Works

Ein Stück Weltgeschichte auf DVD: „Havana Moon – The Rolling Stones Live In Cuba“



Follow us on Twitter for music news, great features, uRadio podcasts, the best audio playlists and our legendary big prize music competitions...

uDiscover luxury audio store

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *