Paul McCartney veröffentlicht Archive Kollektion „Flowers In The Dirt“

February 15, 2017
in Category: Platten, Popkultur



Paul McCartney veröffentlicht Archive Kollektion „Flowers In The Dirt“

Paul McCartney veröffentlicht Archive Kollektion „Flowers In The Dirt“

Mit Flowers In The Dirt erscheint das 10. Album der renommierten Archive Collection von Paul McCartney. Mit zahlreichen Special Features ist die Veröffentlichung ein Highlight für McCartney-Fans.

Schon vor zwei Jahren wurde angekündigt, dass das Paul-McCartney-Album Flowers In The Dirt als Teil der Archive Collection erscheinen soll, am 24. März diesen Jahres ist es endlich so weit. Die Archive Collection macht es sich seit 2010 zur Aufgabe, McCartney-Alben zu remastern und mit  speziellen, oftmals unveröffentlichten Bonus-Songs und Texten auszustatten. Flowers In The Dirt wird die 10. Veröffentlichung innerhalb der Archive Collection.


 

Über  MPL/Captiol und Universal Music erscheint das 1989 erschienene Album, das sowohl für den BRIT Award als auch den Grammy nominiert war.

Aufgenommen wurde das Album ab Anfang 1987 im Pauls Hog Hill Mill Studio in East Sussex, ein Drittel von Flowers In The Dirt schrieb er gemeinsam mit Elvis Costello.  Der hatte McCartney auch überredet, seinen Höfner Bass zu nutzen. Songs wie My Brave Face, You Want Her Too, „Don't Be Careless Love und That Day Is Done entstanden zusammen mit Costello, weitere Songs wurden auf anderen Alben Costellos und McCartneys veröffentlicht. Auch mit den Produzenten Mitchell Froom, Trevor Horn, David Foster und Steve Lipson arbeitete McCartney an Flowers In The Dirt.


PaulMcCartney_FlowersInTheDirt_Deluxe3CD+DVD_ProductShot


Zu der Zeit suchte McCartney nach Tracks, die er auf einer großen Tour präsentieren könnte. Sein vorheriges sechstes Soloalbum Press to Play war kommerziell nur ein geringer Erfolg. Um das neue Album auch live spielen zu können, gründete McCartney seine Band, die sowohl auf dem Album, als auch auf Tour spielen würde. Darunter waren Hamish Stuart (Average White Band), Robbie McIntosh (The Pretenders), Chris Whitten, Paul Wickens und Linda McCartney.Nach einer 18-monatigen Arbeitsphase war das Album Anfang 1989 fertiggestellt. Im Mai erschien die Single My Brave Face, im Juni das Album. In Großbritannien erreichte das Album auf Anhieb den Platz  1 der Album-Charts, in den USA immerhin Platz 21. Die Tour zum Album startete unter dem Titel „The Paul McCartney World Tour“  am 26. September 1989 und führte McCartney und seine Band nach Nordamerika,  Europa, Japan und Brasilien.



Die Archive Collection-Version von „Flowers In The Dirt“ enthält neben Audio- und Videomaterial ein 32-seitiges Buch, das handgeschriebene Texte und Notizen enthält. Ein weiterer Katalog zeigt Bilder aus Linda McCartneys Fotoausstellung Flowers In The Dirt aus dem Jahr 1989. McCartneys Ehefrau hat auch das Foto des Artworks geschossen. Ein Fotobuch zeigt die Entstehung des Videos „This One“. Als besonderes Sahnehäubchen enthält die Box ein 112-seitiges Buch, das die gesamte Entstehungsgeschichte des Albums mithilfe von Interviews von McCartney, Costello und vielen weiteren nacherzählt.


 Paul-McCartney-and-Elvis-Costello,-'Flowers-In-The-Dirt'-recording-sessions,-1988.-Photo-credit-1988-©-Paul-McCartney--Photo-by-Linda-McCartney.---Copy


In den Abbey Road Studios wurde das Album komplett geremastert, die Deluxe Edition enthält unveröffentlichte Demos aus der Zusammenarbeit von McCartney und Costello. McCartney – der wie bei den bisherigen Veröffentlichungen der Archive Collection eng an der Neuveröffentlichung eingebunden war – sagt selbst über diese Songs: “

„Diese Demos sind quasi noch heiß aus dem Backofen und deshalb wollten wir sie in dem Boxset haben. Was ich besonders toll finde ist, dass sie gerade erst geschrieben wurden. Es gibt also nichts Frischeres, wie ich schon sagte. Sie wurden direkt und unmittelbar aufgenommen. Ich hatte sie mir schon ewig nicht mehr angehört, aber als ich das jetzt nachholte, war mir sofort klar, dass ich sie veröffentlichen wollte. Wir haben ein Band davon gemacht und das an Elvis geschickt. Er fand sie auch großartig. Wir überlegten, eine E.P. oder sowas damit rauszubringen und jetzt ist es endlich soweit”.


Paul-McCartney (1)


Die Deluxe Edition enthält weitere Tape-Demos als digitale Downloads, die dazugehörige DVD enthält Musikvideos des Albums, Aufnahmen des Entstehungsprozesses ,  die 1989  auf VHS erschienene Doku „Put It There“, sowie Livemitschnitte der McCartney-Welttournee von 1989.

Die 2 CD Special Edition enthält die neu gemasterte Version des Albums auf der ersten CD, die zweite CD die bisher unveröffentlichten Originaldemos von Paul und Elvis.

Zu der 2 LP Edition gibt es eine Download-Version. Auf der ersten LP befindet sich das neu gemasterte Originalalbum, aber wie auf der Original-LP fehlt auch hier der Track ‑ Où Est Le Soleil?, der jedoch in der Download-Version ist er enthalten). Auch die der zweite LP enthält die bisher unveröffentlichten Originaldemos von Paul und Elvis. Somit ist die Archive Collection-Version von Flowers In The Dirt ein Must Have für die Plattensammlung eines Macca-Fans.

Flowers In The Dirt erscheint am 24.03.2017 als Teil der Archive Collection ‘als 2CD Special Edition, 2LP Vinyl und 3CD DVD Deluxe Edition Boxset.



Follow us on Twitter for music news, great features, uRadio podcasts, the best audio playlists and our legendary big prize music competitions...

uDiscover luxury audio store

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *