Rammstein lassen in ihr komplettes Album reinhören!

April 19, 2019
in Category: Popkultur



Rammstein lassen in ihr komplettes Album reinhören!

Rammstein lassen in ihr komplettes Album reinhören!

Nach der ganzen Heimlichtuerei geht es jetzt endlich Schlag auf Schlag im Hause Rammstein: Neben dem Artwork, dem Veröffentlichungsdatum und der finalen Tracklist hat die Band jetzt sogar Hörproben jedes einzelnen Songs auf Rammstein veröffentlicht. Na ja, so fast jedenfalls.

von Björn Springorum

Eine x-beliebige Band, die ein 15-sekündiges Snippet eines unveröffentlichten Riffs ins Netz stellt, würde wahrscheinlich nur Achselzucken und Stirnrunzeln ernten. Allerhöchstens. Rammstein sind aber eben keine x-beliebige Band. Und deswegen sind die jetzt erschienenen kurzen Ausschnitte aus jedem einzelnen Song von Rammstein durchaus eine mittelschwere Situation – insbesondere vor dem Hintergrund der Geheimnistuerei der letzten Wochen und Monate.

Nach dem aufsehenerregenden Bildersturm von Deutschland bekommen wir jetzt also endlich einen tieferen Einblick in das neue Album. Oder so etwas in der Art, denn wirkliche Ausschnitte sind diese Teaser-Clips nicht. Mal eine Synthie-Melodie, mal ein Drum-Part, überwiegend aber ein Riff, das isoliert erklingt und wahrscheinlich noch nichts mit dem fertigen Song zu tun hat.



Dennoch: Was wir hören, macht ziemlich heiß, denn allem Anschein nach schaffen es Rammstein, ganz alte Tugenden mit einem ziemlichen Härtegrad und neuen Wegen zu verknüpfen – sofern man das in diesem frühen Stadium schon sagen kann.

In ihrer Gänze sieht die Tracklist des am 17. Mai über UME/Spinefarm erscheinenden siebten Albums somit wie folgt aus:

1. Deutschland (05:26)
2. Radio (04:37)
3. Zeig Dich (04:16)
4. Ausländer (03:52)
5. Sex (03:56)
6. Puppe (04:33)
7. Was ich Liebe (04:30)
8. Diamant (02:33)
9. Weit Weg (04:19)
10. Tattoo (04:10)
11. Hallomann (04:09)

Stimmt schon: Eher ziemlich kurze Songs. Ganz und gar neue Wege beschreitet die Band hingegen beim Artwork des neuen Albums. Ungewohnt schlicht und reduziert kommt es daher, ohne Pauken und Trompeten. Aber dafür wird das nächste Video mit Sicherheit wieder aus den Vollen schöpfen. Wie es jetzt weitergeht? Das weiß niemand so genau. Aber Rammstein werden es mit Sicherheit schaffen, dass uns nicht langweilig wird.


Das könnte euch auch gefallen:

Die musikalische DNA von Rammstein

Rammstein: 10 Jahre ohne neues Album und trotzdem in aller Munde

Der historische Verriss: „Sehnsucht“ (1997) von Rammstein



Follow us on Twitter for music news, great features, uRadio podcasts, the best audio playlists and our legendary big prize music competitions...

uDiscover luxury audio store

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *