Woodstock 50: Jubiläumsfestival im Sommer 2019 geplant

January 10, 2019
in Category: Popkultur



Woodstock 50: Jubiläumsfestival im Sommer 2019 geplant

Woodstock 50: Jubiläumsfestival im Sommer 2019 geplant

Seit Monaten brodelt die Gerüchteküche, nun bestätigt einer der Original-Veranstalter: Im Sommer 2019 wird eine Neuauflage des legendären Woodstock-Festivals stattfinden!

von Christina Wenig

Was das Line-Up angeht, hält sich Michael Lang noch bedeckt. Nur so viel will er verraten: Über 40 Künstler wurden bereits gebucht, darunter einige große Namen. Lang hatte im August 1969 Woodstock mitorganisiert, wo unter anderem Janis Joplin, Jimi Hendrix und Grateful Dead auftraten. Nun verriet er gegenüber dem Rolling Stone, dass vom 16. bis 18. August 2019 das 50-jährige Jubiläum gebührend gefeiert werden solle.

Dazu kehrt Woodstock jedoch nicht an seinen ursprünglichen Austragungsort in Bethel, New York, zurück: Auf dem Acker von damals wurde 2006 eine Konzerthalle errichtet, die nicht so recht zum Flair des Festivals passen will. Stattdessen zieht Woodstock 50 etwa 200 Kilometer gen Westen auf das Gelände der Rennstrecke von Watkins Glen, New York.


Hört hier in in den Sound von Woodstock 1969 rein:

Für die komplette Playlist klickt auf „Listen“.

„Es wird ein vielseitiges Line-Up sein. Es wird Hip-Hop, Rock und Pop zu hören geben, und auch etwas vom Vermächtnis der Bands des Original-Festivals“, so Lang gegenüber dem Rolling Stone über das geplante „Mehr-Generationen-Festival“. Ob auch wirklich einige der Original-Bands von damals für das Jubiläumsevent zu gewinnen sein werden, ist jedoch ungewiss.

Unter den noch lebenden und aktiven Künstlern von 1969 befinden sich etwa The Who, Joan Baez und Santana. Dass die zerstrittenen Crosby, Stills, Nash & Young sich für einen Abend zusammentun würden, hält selbst der Veranstalter für fast ausgeschlossen. „Ich habe einzeln mit ihnen gesprochen – und es ist ein einziges Chaos“, verrät er. Insofern werden wohl vor allem jüngere Bands den Künstlern von damals Tribut zollen und ihre Musik neu interpretieren.

Das Jubiläumsfestival ist nicht das erste Woodstock-Revival: Bereits 1994 wurde Woodstock II mit heute ebenfalls legendären Auftritten von Bob Dylan und Nine Inch Nails veranstaltet. Aus dem Original-Line-Up traten unter anderem Joe Cocker und The Band auf. Eine weitere Neuauflage folgte 1999. Das Festival, auf dem unter anderem Limp Bizkit, Metallica und Fatboy Slim spielten, endete jedoch katastrophal in gewaltsamen Ausschreitungen.

Mittlerweile bereut Lang dieses „MTV-Event“ – deswegen soll nun alles anders werden. „Bei Woodstock ging es ursprünglich um sozialen Wandel und Aktivismus. Diese Idee bringen wir nun zurück. Es geht natürlich um spaßige und aufregende Erlebnisse, um das Schaffen einer Gemeinschaft. Aber wir wollen den jungen Menschen auch wieder die Energie geben, ihre Stimmen zu erheben“, sagt er.

Die Tickets für Woodstock 50 sollen im Februar in den Vorverkauf gehen. Dann sollen auch erste Bandbestätigungen bekanntgegeben werden.


Das könnte euch auch gefallen:

Zeitsprung: Am 18.8.1969 beendet Jimi Hendrix das legendäre Woodstock Festival.

Richtig gehört: Bob Dylan und Neil Young spielen als Co-Headliner in London!

Die 10 besten Protestsongs der Musikgeschichte


Headerbild: Mario Tama/Getty Images


Follow us on Twitter for music news, great features, uRadio podcasts, the best audio playlists and our legendary big prize music competitions...

uDiscover luxury audio store

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *