Zeitsprung: Am 10.10.2001 wollen Anthrax ihren Namen nicht ändern.

October 10, 2018
in Category: Popkultur



Zeitsprung: Am 10.10.2001 wollen Anthrax ihren Namen nicht ändern.

Zeitsprung: Am 10.10.2001 wollen Anthrax ihren Namen nicht ändern.

Anekdoten, Jubiläen und wilde Geschichten: Was an diesem Tag in der Welt der Musik passiert ist, lest ihr täglich in unserem Zeitsprung. Heute: 10.10.2001.

von Christof Leim

Bis 2001 kannten viele Leute den Begriff „Anthrax“ höchstens wegen des Namens einer coolen Thrash Metal-Kapelle, wenn überhaupt. Das ändert sich leider, als Ende 2001 einige Terroranschläge mit einem gleichnamigen Erreger verübt werden, der die Infektionskrankheit Milzbrand verursacht.


Hört hier in den Klassiker Spreading The Disease rein:

Klickt auf „Listen“ für das ganze Album.

Das fand Anthrax, die Band, natürlich nicht so schön, zumal es auch einige Forderungen gab, die Herren sollten sich einen neuen Namen suchen. Dazu haben die New Yorker am 10. Oktober 2001 ein Statement veröffentlicht, indem sie erklären, dass sie weiter Anthrax heißen werden. Das kapiert aber nicht jeder…

Vielleicht ist der Wortlaut ein bisschen zu ironisch: „Angesichts jüngster Ereignisse werden wir den Bandnamen durch etwas Freundlicheres ersetzen, nämlich ‚Ein Korb voller Welpen‘. Im Ernst: Alleine, dass wir über unseren Namen Witze machen müssen, ist schon Scheiße. In den 20 Jahren, in den es die Band Anthrax gibt, hätten wir nie gedacht, dass das Wort einmal das heißen wird, was es eigentlich heißt. Wir bleiben bei unserem Namen, aber nicht, weil das einfacher ist, sondern weil wir hoffen, dass nichts Schlimmes mehr passiert.“

Credit: Nuclear Blast

Den Begriff Anthrax hatte Gitarrist Scott Ian im Biologieunterricht in der High School aufgeschnappt: „Das klang voll nach Metal! Die Bands meiner Kumpels hatten alle einen Namen mit -er, also Ripper oder Deceiver oder Killers. Ich wollte etwas anderes. Anthrax fand ich cool und aggressiv, außerdem wusste keiner, was das heißt. Bis vor ein paar Jahren sind die meisten Leute wohl davon ausgegangen, dass wir uns den Begriff ausgedacht haben. Sogar unser Album Spreading The Disease ist nichts anderes als ein Wortspiel dazu. Für uns und Millionen andere ist das nur ein Name.“ Die Presseerklärung fährt fort: „Bis vor kurzem gab es nichts Furchteinflößendes bei Anthrax – außer unseren miesen Frisuren in den Achtzigern und das Cover von Fistful Of Metal.“

Anthrax zu Beginn ihrer Karriere: Sind das furchteinflößende Frisuren?

Um ihren Entschluss zu unterstreichen, tritt die Band im November 2001 bei einem Unterstützungskonzert für die New Yorker Feuerwehr in fünf weißen Overalls auf, auf denen in riesigen Buchstaben ein Satz zu lesen steht: „We are not changing our name.“

Credit: Nuclear Blast

Trotzdem berichten einige Medien wie der britische Guardian tatsächlich, dass die Band darüber nachdenke, ab sofort „Ein Korb voller Welpen“ zu heißen. Sogar die renommierte New York Times schreibt darüber. Nicht nur das regt Scott Ian noch Jahre später auf, sondern auch die Tatsache, dass die Welt sich in der ernsten Situation damals Gedanken um eine kleine, unwichtige Knüppelkapelle macht.



Nach wenigen Monaten, in denen weitere Anschläge glücklicherweise ausbleiben, hat sich die Aufregung zum Thema dann gelegt. Und Anthrax, die Band, heißt weiter Anthrax, ohne das jeder an Tod und Verderben denken muss.



Das könnte euch auch gefallen:

Zeitsprung: Am 6.8.2012 landen Anthrax an Bord des Rovers „Curiosity“ auf dem Mars.

Zeitsprung: Am 25.6.1991 veröffentlichen Anthrax „Attack Of The Killer B’s“.

Zeitsprung: Am 23.2.1992 treffen Anthrax auf Al Bundy.



Follow us on Twitter for music news, great features, uRadio podcasts, the best audio playlists and our legendary big prize music competitions...

uDiscover luxury audio store

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *