Zeitsprung: Am 26.8.1969 kann Elvis Presley auf der Bühne nicht aufhören zu lachen.

August 24, 2018
in Category: Popkultur



Zeitsprung: Am 26.8.1969 kann Elvis Presley auf der Bühne nicht aufhören zu lachen.

Zeitsprung: Am 26.8.1969 kann Elvis Presley auf der Bühne nicht aufhören zu lachen.

Anekdoten, Jubiläen und wilde Geschichten: Was an diesem Tag in der Welt der Musik passiert ist, lest ihr täglich in unserem Zeitsprung. Heute: 26.8.1969.

von Christof Leim

Der King kann auch lustig: Im Sommer 1969 will er mit einer groß angelegten Showreihe in Las Vegas seine Musikkarriere wieder anschieben. Am 26. August 1969 hat er dabei vielleicht ein bisschen zu viel Spaß. Er amüsiert sich auf der Bühne so königlich, dass er den Song nicht zu Ende singen kann…

Ende der Sechziger gehört Elvis Presley zwar zu den größten Stars der Zeit, doch seine Musikkarriere ist merklich ins Stocken geraten. Der „King“ dreht vor allem Filme, in den Album- und Single-Charts findet er nur noch im Mittelfeld statt, wenn überhaupt. Und das gefällt ihm gar nicht. Deshalb orchestriert sein Manager Colonel Tom Parker eine fulminante Rückkehr. Die beginnt mit dem im Juni 1968 gefilmten TV-Auftritt, der als '68 Comeback Special in die Musikgeschichte eingehen sollte (und eine eigene Geschichte wert ist). Marktanteil während der Ausstrahlung am 3. Dezember 1968: 42 Prozent. Boom.


Hört hier in das 68 Comeback Special rein:

Klickt auf „Listen“ für das ganze Album.

Damit hat Elvis Presley seine Rückkehr in den Rock’n’Roll mit Nachdruck gestartet. Er nimmt das erfolgreiche Album From Elvis In Memphis (1969) auf, sein Manager sammelt die Konzertangebote. Als das Palladium in London 28.000 Dollar für ein einwöchiges Engagement bietet, antwortet Parker: „Das in Ordnung für mich, aber wieviel könnt ihr für Elvis besorgen?“ Am 31. Juli 1969 startet Presley dann seine legendäre „Las Vegas Residency“, 57 Shows im International Hotel, vier Wochen lang. Dafür lässt der Hotelbesitzer sogar mit seinem eigenen Flugzeug Musikjournalisten aus New York einfliegen. Für Elvis’ Karriere markiert das einen wichtigen Punkt, hier muss und will er abliefern und zeigen, dass musikalisch weiter mit ihm gerechnet werden muss. Kurzum: Eine große Sache und ernste Angelegenheit.



Eigentlich. Denn an einem Abend amüsiert sich der „King“ königlich, und zwar auf der Bühne. Und das kommt so: Während des immergrünen Schmachtfetzens Are You Lonesome Tonight? ändert er die Zeile „Do you gaze at your doorstep and picture me there?“ in „Do you gaze at your bald head and wish you had hair?“, auf Deutsch: „Schaust du dir deinen kahlen Kopf an und wünschst dir, du hättest Haare?“

Daraufhin steht ein Mann in der ersten Reihe auf, nimmt seine Perücke ab und tanzt zur Musik. Da kann der Künstler nicht mehr an sich halten und lacht sich auf der Bühne kaputt. Etliche weitere Zeilen müssen dran glauben, minutenlang hat der Meister Probleme, den Love-Song angemessen rüberzubringen. Dass Background-Sängerin Cissy Houston ihre Parts in aller Ernsthaftigkeit durchzieht, macht die Situation noch lustiger. (Houston vererbt ihr Sangestalent übrigens an ihre Tochter, ein Mädchen namens Whitney.)

Wirklich ergreifend gerät Are You Lonesome Tonight? an diesem Abend also nicht, in Sachen Herzschmerz geht die Nummer gehörig in die Hose. Aber Elvis wirkt bei diesem kleinen Ausflug ziemlich sympathisch, selbst wenn er scherzhaft seine Karriere enden sieht: „14 Jahre, Mann, komplett im Eimer!“ verkündet er anschließend. Leider haben wir kein Foto oder Video von dem Vorfall, aber in diesem Audiomitschnitt lässt sich das alles anhören:



Sorgen machen muss sich der Künstler allerdings nicht: Schon beim ersten Auftritt der „Las Vegas Residency“ erhält er stehende Ovationen, bevor er die erste Note gesungen hat. Die ganze Sause wird zum großen Erfolg und bringt den „King“ zurück in die Charts – trotz Lachanfalls.


Das könnte dir auch gefallen:

Zeitsprung: Am 26.6.1977 spielt Elvis Presley die letzte Show vor seinem Tod.

Zeitsprung: Am 20.12.1957 wird Elvis trotz Superstar-Status zur Armee einberufen

Zeitsprung: Am 21.8.2003 nimmt Johnny Cash zum allerletzten Mal Musik auf.



Follow us on Twitter for music news, great features, uRadio podcasts, the best audio playlists and our legendary big prize music competitions...

uDiscover luxury audio store

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *