Zeitsprung: Am 4.7.1986 kollaborieren Aerosmith und Run-DMC auf „Walk This Way“.

June 26, 2018
in Category: Popkultur



Zeitsprung: Am 4.7.1986 kollaborieren Aerosmith und Run-DMC auf „Walk This Way“.

Zeitsprung: Am 4.7.1986 kollaborieren Aerosmith und Run-DMC auf „Walk This Way“.

Anekdoten, Jubiläen und wilde Geschichten: Was an diesem Tag in der Welt der Musik passiert ist, lest ihr täglich in unserem Zeitsprung. Heute: 4.7.1986.

von Christof Leim

Blicken wir zurück in die Achtziger. Die großen Sounds der Dekade neben dem ganzen Popzeug waren erstens Rock, zweitens Rap. Und diese beiden Welten hatten wenig miteinander zu tun. Das ändert sich im Sommer 1986: Da arbeitet Rick Rubin gerade an einem Album mit Run-DMC. Den Produzenten kennen wir zum Beispiel von den Beastie Boys, den großen Slayer-Platten, und einer ganzen Latte an Multiplatin-Erfolgen. Die Aufnahmen sind fast abgeschlossen, da plant Rubin, der für seine Weitsicht über stilistische Grenzen hinaus bekannt ist, einen kleinen Coup. Er sucht nach einem Element, das auch Rock-Fans gefallen könnte.



Das Original von „Walk This Way“ als Single 1975...

Rick Rubin schlägt den Rappern vor, Walk This Way neu aufzunehmen, den die Hard-Rocker Aerosmith 1975 auf ihrem Album Toys In The Attic veröffentlicht hatten. Die Jungs von Run-DMC kennen zwar das coole Intro des Songs aus Gitarrenriff und Drumbeat, der Rest der Nummer oder ihren Text gar nicht, geschweige denn die Band. Zunächst liegt die Idee nahe, nur über ein Sample des Originals rappen, aber Rubin und Jam Master Jay bestehen darauf, eine eigene Version aus der Nummer zu machen. Mehr noch: Sie laden sogar Steven Tyler und Joe Perry von Aerosmith ins Studio ein.

Der Song erscheint am 4. Juli 1986, die Single und das zugehörige Video gehen daraufhin durch die Decke und werden sowohl von Rock- als auch von Rap-Sendern gespielt. Das Stück erreicht in der neuen Version Platz vier der US-Singles-Charts, in Deutschland Rang 13. Das Original von Aerosmith hatte es 1975 „nur“ ans Ende der ersten Zehn geschafft.

…und das Remake von 1986.

Weil Run-DMC damit als erste Hip Hop-Band die Top 5 knacken, wird Walk This Way allgemein als Wegbereiter für Hip Hop als Mainstream-Genre gesehen. Vor allem aber stellt die Nummer die erste signifikante Rap-Rock-Kollaboration dar, was sich als sehr wichtig für die nächsten Jahrzehnte erweisen sollte. Im Folgejahr zum Beispiel legen Anthrax eine Schippe drauf und bringen mit I’m The Man einen härteren Metal-Rap-Hybriden ins Rennen. 1991 folgt Bring The Noise, die Kollaboration mit Public Enemy auf der EP Attack Of The Killer B’s.




Lustigerweise macht erst Walk This Way Run-DMC wirklich zu Stars und schiebt auch die Karriere von Aerosmith wieder an, die nach Drogeneskapaden, Line-up-Wechseln und einem gefloppten Comeback-Album (Done With Mirrors, 1985) ins Straucheln geraten war. Kurzum: Es haben alle was davon. Und das ist doch auch mal schön.


Das könnte dir auch gefallen:

Zeitsprung: Am 27.6.1994 bieten Aerosmith den ersten Download-Song an.

Zeitsprung: Am 5.1.1973 veröffentlichen Aerosmith ihr Debütalbum – mit einer versteckten Perle

Zeitsprung: Am 26.3.1948 schreit Steven Tyler zum ersten Mal.



Follow us on Twitter for music news, great features, uRadio podcasts, the best audio playlists and our legendary big prize music competitions...

uDiscover luxury audio store

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *