Join us

Popkultur

Zeitsprung: Am 18.5.1964 nehmen die Animals „House Of The Rising Sun“ auf.

Published on

The Animals

Anekdoten, Jubiläen und wilde Geschichten: Was an diesem Tag in der Welt der Musik passiert ist, lest ihr täglich in unserem Zeitsprung. Heute: 18.5.1964.

von Christof Leim und Timon Menge

Um die Entstehung von House Of The Rising Sun ranken sich die abenteuerliche Mythen. Fakt ist: Die Nummer gehört zu den erfolgreichsten Songs aller Zeiten, bis heute hat wirklich jeder die Melodie im Ohr. Am 18. Mai 1964 spielen die Animals das Stück ein — innerhalb von 15 Minuten.


Hört hier in die größten Hits der Animals rein:

Klickt auf „Listen“ für das gesamte Album.

Als Sänger Eric Burdon in jungen Jahren ein Konzert des nordenglischen Folksängers Johnny Handle besucht, ahnt er vermutlich noch nicht, welchen Einfluss dieser Abend auf die Karriere seiner Band The Animals nehmen wird. So spielt Handle an jenem Abend in Newcastle unter anderem einen Song namens House Of The Rising Sun. Das Stück fesselt Burdon — und als die Animals später mit Chuck Berry auf Tour gehen, erinnert er sich daran. Er wünschte sich, dass die Zuschauer seine Band auch nach den gemeinsamen Konzerten mit der Rock’n’Roll-Legende in Erinnerung behalten. Weil zu jener Zeit beinahe jede Band ihre Show mit einem flotten Rocksong beendet, machen Burdon und Co. das Gegenteil und schließen mit ihrer ganz eigenen Version des getragenen House Of The Rising Sun. Das Ergebnis: ein begeistertes Publikum.

Am 18. Mai 1964 spielen sie den Song deshalb in einem Londoner Studio für eine Single ein. Nach genau einem Take ist die Aufnahme im Kasten. „Es hat einfach alles gepasst“, gibt Produzent Mickie Most später zu Protokoll. „Wir haben gerade einmal eine Viertelstunde gebraucht, also stehen mir im Grunde keine Lorbeeren zu.“ Ganze viereinhalb Minuten dauert der Song, eigentlich viel zu lang für eine Pop-Single. Most und die Animals beschließen dennoch, das Stück in Gänze zu veröffentlichen. In den Staaten erscheint zunächst trotzdem die gekürzte Fassung von knapp drei Minuten. Erst später kommt auch die ursprüngliche Version auf den Markt. Auf dem Debüt The Animals (1964) landet die Kurzversion, für die Greatest-Hits-Sammlung The Best Of The Animals wird die Originalfassung verwendet.

Nehmen 1964 innerhalb von 15 Minuten den größten Hit ihrer Karriere auf: The Animals – Pic: Richard William Laws/Wiki Commons

Wo das „House Of The Rising Sun“ stand und was genau man dort machen konnte, bleibt bis heute im Ungewissen, ebenso die Herkunft des Songs. Zahlreiche Orte in New Orleans bieten sich als Quell der Geschichte an, doch es ist noch nicht einmal klar, ob es sich bei dem Haus aus dem Lied um einen realen Ort handelt oder um einen erfundenen. Ob Gefängnis, Bordell oder eine spezielle Behandlungsstätte für Prostituierte, die an Syphilis erkrankt sind: Um das Lied ranken sich einige Mythen. Der erste von drei tatsächlich existierenden Orten aus dem 19. Jahrhundert, die in Frage kommen: das Hotel Rising Sun, das durchaus auch ein Bordell gewesen sein mag. So fand man bei Grabung an der Stelle ungewöhnlich große Mengen Make-Up. Die zweite Möglichkeit: die Rising Sun Hall, eine Art Multifunktionshalle. Möglichkeit Nummer drei bezieht sich auf das Restaurant The Rising Sun, das in zahlreichen alten Werbeanzeigen auftaucht. Beworben wurde es unter anderem als „Lager Beer Salon“ und „Coffee House“.



Daran, dass es den Ort in der Realität gar nicht gab, glaubt zum Beispiel Pamela D. Arceneaux vom Williams Research Center in New Orleans: „Ich habe die Prostitution in New Orleans studiert und wurde oft mit der Frage konfrontiert, wo das ‚House Of The Rising Sun‘ stand. Ich habe keine befriedigende Antwort gefunden. Generell wird von einem Bordell ausgegangen, aber darauf gibt es im Songtext keinen einzigen Hinweis. Wahrscheinlicher ist, dass es sich um eine Spielhalle oder um ein Gefängnis handelte. So oder so möchte ich Freud paraphrasieren: Manchmal sind Songtexte einfach Songtexte.“

Oft gecovert, nie erreicht: die Animals-Version von House Of The Rising Sun

Ob Frijid Pink, Geordie, Thin Lizzy, Dolly Parton, Five Finger Death Punch oder Alt-J: Zahlreiche Künstler haben sich bis heute an House Of The Rising Sun versucht. Die erfolgreichste Version bleibt aber bis dato die der Animals. Bereits in Großbritannien erreicht die Single die Spitze der Hitparade, wenig später schafft sie es auch in den USA auf Platz eins. Damit markiert der Song den ersten Chartstürmer der British Invasion, der nichts mit den Beatles zu tun hat. Den Animals gelingt auf beiden Seiten des Atlantiks der Durchbruch, bis heute assoziiert man die Gruppe mit dem Stück. Der Rolling Stone listet House Of The Rising Sun sogar unter den „500 Greatest Songs Of All Time“ — völlig zu Recht.


Das könnte euch auch gefallen:

Immer noch dieser unverkennbare Ton: Mark Knopfler live in Berlin 2019

Tom Petty: Tochter veröffentlicht bewegendes Video!

Zeitsprung: Am 8.5.1969 unterschreiben drei von vier Beatles einen Vertrag.

Latest Music News

Don't Miss