Zeitsprung: Am 28.04.1989 heiratet Jon Bon Jovi seine Jugendliebe – heimlich.

April 25, 2019
in Category: Popkultur



Zeitsprung: Am 28.04.1989 heiratet Jon Bon Jovi seine Jugendliebe – heimlich.

Zeitsprung: Am 28.04.1989 heiratet Jon Bon Jovi seine Jugendliebe – heimlich.

Anekdoten, Jubiläen und wilde Geschichten: Was an diesem Tag in der Welt der Musik passiert ist, lest ihr täglich in unserem Zeitsprung. Heute: 28.04.1989.

von Christof Leim und Andrea Hömke

Ganz heimlich fliegen Superstar Jon Bon Jovi und seine Highschool-Freundin Dorothea Hurley am 28. April 1989 nach Las Vegas, um zu heiraten. Etwa die Hälfte seiner Fans findet das zunächst nicht so gut, sein Management auch nicht…

Es klingt fast nach dem Drehbuch einer Hollywood-Schnulze: Junge lernt Mädchen in der Schule kennen, sie verlieben sich. Junge wird zum Rockstar, die Beziehung zerbricht daran. Junge geht mit Models und Schauspielerinnen aus, kann sein Schulmädchen aber nicht vergessen. Also klopft er wieder an ihre Tür, erobert sie zurück und heiratet sie. Und dann leben sie glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Hach. Sowas gibt es nur im Film – und im Leben von Jon Bon Jovi und seiner Frau Dorothea Hurley.


Höre hier in This House Is Not For Sale rein:

Klicke auf „Listen“ für das ganze Album.

Los geht die schöne Geschichte 1980 in einer Schulstunde: John Francois Bongiovi Jr. lernt im Geschichtsunterricht seine Mitschülerin Dorothea Hurley kennen, die zu dem Zeitpunkt noch mit einem seiner Kumpels befreundet ist. Doch der schreibt sich bei der Navy ein, also ergreift John seine Chance: „Er hat die Stadt verlassen“, erinnert sich der Musiker später in einem Interview.  „Ich habe ihm danach drei Wochen Zeit gegeben, bevor ich mit Dorothea ausgegangen bin. Damit war die Sache besiegelt.“

Aus John Francois Bongiovi Jr. wird in den nächsten Jahren Jon Bon Jovi. Der Sänger macht im gleichen Jahr seine erste professionelle Aufnahme (ein Duett mit R2-D2!) und schreibt fleißig Songs. Dorothea ist an seiner Seite, als das Lied Runaway 1983 einen Radiowettbewerb gewinnt und Jon kurz darauf mit David Bryan, Richie Sambora, Alec John Such und Tico Torres die Band Bon Jovi gründet. Die Jungs unterschreiben einen Plattenvertrag, veröffentlichen ihr Debütalbum und gehen im Vorprogramm der Scorpions und Kiss international auf Tour.



Doch die junge Liebe hält den ewigen Pausen nicht stand (nochmal: Hach!), Dorothea verspürt wenig Lust, ständig auf ihren Freund zu warten. Nach vier Jahren trennt sich das Paar, Jon bandelt vorübergehend mit Schauspielerin Diane Lane an.

Weil der Rockstar sein Highschool-Sweetheart aber nicht vergessen kann (Doppel-Hach!), beendet er die kurze Liebelei mit Lane (die sich daraufhin Gitarrist Richie Sambora geschnappt haben soll) und macht sich auf den Weg zur Rückeroberung Dorotheas. „Ich bin zu ihr nach Hause gefahren und hab die ganze ‚Bitte komm zu mir zurück!‘-Nummer abgezogen. Glücklicherweise hat sie das überzeugt.“

Mit den Alben Slippery When Wet (1986) und New Jersey (1988) landet die Band zwei Nummer-eins-Megaerfolge hintereinander, Bon Jovi stehen damit Ende der Achtziger auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. Jeden Abend spielt die Band vor Zehntausenden von Fans, und geschätzt die Hälfte will dem Frontmann an die Wäsche. Doch der entscheidet sich, die Sache mit Dorothea endlich zu besiegeln. Nach drei aufeinander folgenden Konzerten im Forum in Los Angeles (25.-27. April 1989) überlegt sich der Sänger gar nicht erst lange, wie er um die Hand seiner Freundin anhalten soll. Er steht am einzigen freien Tag, dem 28. April, im Hotelzimmer am Fenster und sagt plötzlich zu ihr: „Ich habe eine Idee. Warum heiraten wir nicht jetzt sofort?“ Obwohl Dorothea ihn erst für verrückt erklärt, willigt sie schließlich ein. Das Paar steigt in ein Flugzeug und jettet nach Las Vegas, die Stadt der Ruck-Zuck-Hochzeiten.  

Um 23.45 Uhr erscheinen beiden samt Pastor George L. Cotton an der Graceland Wedding Chapel, die sich das Paar wegen der Verbindung zu Elvis ausgesucht hat. Ohne musikalische Begleitung, in Jeans und Lederjacke, unter freiem Himmel und mit einem Taxifahrer als Zeugen heiraten Jon Bon Jovi und Dorothea Hurley gegen Mitternacht. Auf der Heiratsurkunde ist deshalb auch der 29. April als Datum vermerkt.



Noch in der gleichen Nacht kehrt das Paar zurück nach Los Angeles, es ist Samstag, abends spielt Jon ein Konzert in Mountain View. Bereits am Montag gibt es erste Berichte über die Hochzeit, Abertausenden von meist weiblichen Fans bricht ein bisschen das Herz. Manager Doc McGhee reagiert stinksauer. „Er hat getobt: Amerikas begehrtester Junggeselle ist jetzt verheiratet! Kein guter Karriereschritt!“, berichtet Jon Bon Jovi. Und nicht nur McGhee über diese heimliche Hochzeit: Die Familien des Paares, Freunde und sogar die Plattenfirma zeigen sich ungehalten – die einen, weil sie nicht dabei sein konnten, die anderen, weil sie negative Auswirkungen auf die Plattenverkäufe befürchten. „Ich musste mir ganz schön was anhören“, erinnert sich der Musiker. „Die Band, meine Eltern, Doc - sie alle waren angepisst. Ich habe ein paar Tage gebraucht, bis mir klar wurde, dass es mich einen Scheiß kümmert, was die anderen denken.“

Offensichtlich zu Recht: Dorothea und Jon sind immer noch verheiratet, haben vier Kinder, arbeiten zusammen und gelten als Vorzeigepaar des Showgeschäfts. Selbst wenn er zugibt, in all den Jahren seine „Aussetzer“ gehabt zu haben, sagt er deutlich, dass man niemals über ihn lesen werde, dass er eine Affäre habe oder eine zweite Familie am anderen Ende der Stadt. „Ich bin irgendwann zur Symbolfigur für lang verheiratete Rockstars geworden. Aber damit kann ich gut leben, weil ich glücklich bin.“

Übrigens: Der Musiker verriet vor einiger Zeit, dass eigentlich alle seine Balladen von Dorothea inspiriert sind. „Sie ist die Muse für die ganzen klebrigen Schnulzen, die ich schreibe. Das ist doch offensichtlich.“ Im Video zu Born To Be My Baby von 1988 ist sie sogar kurz zu sehen, als sie ihren – damals noch – Freund im Studio besucht und er sie in den Arm nimmt. Da sagen wir doch nochmal leise: Hach.



Titelfoto: Getty Image/Ron Galella/WireImage

Das könnte euch auch gefallen:

Der historische Verriss: “Keep The Faith” von Bon Jovi

Zeitsprung: Am 19.9.1988 erscheint „New Jersey“ von Bon Jovi.

3Zeitsprung: Am 25.4.1988 macht der verurteilte Bon Jovi-Manager einen besonderen Deal.



Follow us on Twitter for music news, great features, uRadio podcasts, the best audio playlists and our legendary big prize music competitions...

uDiscover luxury audio store

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *