Zeitsprung: Am 14.5.2016 landet Beyoncé mit jedem Song von „Lemonade“ in den Top 100.

May 8, 2018
in Category: Uncategorized



Zeitsprung: Am 14.5.2016 landet Beyoncé mit jedem Song von „Lemonade“ in den Top 100.

Zeitsprung: Am 14.5.2016 landet Beyoncé mit jedem Song von „Lemonade“ in den Top 100.

Anekdoten, Jubiläen und wilde Geschichten: Was an diesem Tag in der Welt der Musik passiert ist, lest ihr täglich in unserem Zeitsprung. Heute: 14.5.2016.

von Christof Leim

Dass Beyoncé zu den ganz Großen im Pop gehört, weiß jeder. Wie sehr die Dame mit ihren Veröffentlichungen die Musikwelt dominiert, zeigt sich bei ihrem neuen Album 2016 besonders in einer Statistik. Am 14. Mai 2016 landen alle (!) zwölf Songs von Lemonade in den Top 100 der US-Single-Charts – gleichzeitig. Die beeindruckende Liste sieht dann folgendermaßen aus:

#10 Formation
#11 Sorry
#13 Hold Up
#18 6 Inch (featuring The Weeknd)
#28 Don't Hurt Yourself (featuring Jack White)
#35 Freedom (featuring Kendrick Lamar)
#37 Pray You Catch Me
#38 All Night
#41 Daddy Lessons
#43 Sandcastles
#47 Love Drought
#63 Forward

Das heißt: Nicht nur eine oder zwei Nummern von der Scheibe sind gleichzeitig ein Hit, sondern alle. Das passiert im Showbusiness quasi nie – oder zumindest selten. Beyoncé Giselle Knowles-Carter schlägt mit diesem Coup den Rekord von Taylor Swift für „die meisten Songs einer Künstlerin gleichzeitig in den Charts“: Swift konnte am 13. November 2010 alle elf Tracks ihres Albums Speak Now gleichzeitig in den Top 100 platzieren. Nicht mal Michael Jackson hat das mit Thriller geschafft, dem meistverkauften Album aller Zeiten. Eine ähnliche Dominanz schafften höchstens die Beatles, als sie 52 Jahre früher immerhin die Top 5 komplett in Beschlag nehmen konnten.



Und Beyoncé liefert weitere Superlative: Lemonade landet natürlich an der Spitze der Albumcharts und markiert die sechste Nummer eins für die Sängerin in Folge. Jede einzelne Veröffentlichung einschließlich des Debüts landete ganz oben, womit sie einen Rekord von DMX bricht. Die Scheibe wird in nur einer Woche 115 Millionen Mal über den Streamingdienst Tidal gehört (Rekord für eine weibliche Künstlerin) und verkauft sich als physischer Tonträger weltweit 2,5 Millionen Mal (meistverkauftes Album 2016 weltweit). Im Folgejahr steht Lemonade satte neun Mal auf der Liste der Nominierten für die Grammy Awards und gewinnt zwei davon. Die Single Formation wird dreifach nominiert, drei weitere Songs jeweils einmal. Damit endet die Liste an Preisen und Auszeichnungen nicht, wie man hier sehen kann… Läuft.



Das könnte dir auch gefallen:

Riot Girls: Die Musikerinnen, die die Welt veränderten

Die musikalische DNA von Taylor Swift

5 Wahrheiten über Lady Gaga



Follow us on Twitter for music news, great features, uRadio podcasts, the best audio playlists and our legendary big prize music competitions...

uDiscover luxury audio store

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *