„Danke, Taylor“: Patti Smith bedankt sich bei Taylor Swift für Nennung in Song

Published on

Medios y Media/Getty Images

Auf ihrem neuen Album The Tortured Poets Department zollt Taylor Swift der Rock-Poetin Patti Smith Tribut. Im Titeltrack der Platte nennt die Pop-Musikerin Smith in einem Atemzug mit dem Poeten Dylan Thomas. „You’re not Dylan Thomas/ I’m not Patti Smith/ This ain’t the Chelsea Hotel/ We’re modern idiots“, heißt es in dem Stück.
 von Markus Brandstetter

Patti Smith freut diese Geste ihrer Kollegin ganz offensichtlich. Auf ihrer Instagram-Seite bedanke sich die 77-Jährige in der für sie gewohnten Versform bei Swift – und schreibt, dass sie gerührt sei, in der Gesellschaft des großen walisischen Poeten Dylan Thomas zu sein. „Danke Taylor“, beendet Smith den Vers.

“This is
saying I was
moved to be
mentioned in
the company
of the great
Welsh poet
Dylan Thomas.
Thank you Taylor.”

Patti Smith ist nicht die Einzige, die auf Swifts neuem Album namentlich genannt wird.  Ebenfalls im Titeltrack streut sie dem Sänger und Songschreiber Charlie Puth Rosen: „We declared Charlie Puth should be a bigger artist.“ Auch ihr Co-Produzent Jack Antonoff und boygenius-Mitglied Lucy Dacus kommen vor: „Sometimes, I wonder if you’re gonna screw this up with me / But you told Lucy you’d kill yourself if I ever leave / And I had said that to Jack about you, so I felt seen / Everyone we know understands why it’s meant to be / ‘Cause we’re crazy“, heißt es im selben Song.

Taylor Swift knackt Spotify-Rekord

Taylor Swift feiert mit ihrem elften Studioalbum The Tortured Poets Department große Erfolge. Wie Spotify bekanntgab, wurde ihr neues Album innerhalb von 24 Stunden mehr als 300 Mal gestreamt – ein absoluter Rekord. Swift ist außerdem Taylor Swift die Person mit den meisten Streams an einem einzigen Tag.

Ihr Duett mit Post Malone, das Stück Fortnite, ist ebenfalls neuer Rekordhalter: keine Single wurde innerhalb 24 Stunden öfter gestreamt.

Du willst nichts mehr in der Rockwelt verpassen? Melde dich hier für unseren Newsletter an und werde regelmäßig von uns über die wichtigsten Neuigkeiten, die spannendsten Geschichten sowie die besten Veröffentlichungen und Aktionen informiert!

Review: Taylor Swift feiert mit „The Tortured Poets Department“ den Tod der Romantik

Don't Miss

{"vars":{"account":"UA-455458-75"},"triggers":{"trackPageview":{"on":"visible","request":"pageview"}}}
Exit mobile version