Join us

News

Ex-Dream-Theater-Drummer Mike Portnoy würde gerne wieder mit John Petrucci zusammenarbeiten.

Published on

Dream Theater Gruppenbild
Foto: Paul Natkin/Getty Images

Fans von Dream Theater und Liquid Tension Experiment dürfte der Gedanke die Freudentränen in die Augen treiben: Mike Portnoy erklärte in einem Interview, dass er gerne wieder gemeinsame Sache mit John Petrucci machen würde.

von Markus Brandstetter

Dass sich die ehemaligen Dream-Theater-Bandkollegen Mike Portnoy und John Petrucci auch nach ihrer gemeinsamen Zeit in der Prog-Institution blendend verstehen, ist spätestens seit einem Weihnachtstweet von Portnoy im Dezember 2019 klar. Der Schlagzeuger, der die Band 2010 verlassen hatte, postete auf Twitter ein Foto, dass die beiden offensichtlich bestens gelaunt in New York City zeigt.

Portnoy spricht über Beziehung zu Petrucci

Wie nun aus einem Interview mit dem Blog „My Global Mind“ hervorgeht, könnte sich Portnoy aber durchaus vorstellen, mit Petrucci nicht nur das weihnachtliche New York unsicher zu machen, sondern auch wieder gemeinsam zu spielen. „Wir würden es beide lieben“, so Portnoy. „Wir sind seit 25 Jahren ein tolles Team und waren Co-Captains bei Dream Theater und Liquid Tension Experiment. Ich würde ihn auch bei einer G3-Tour begleiten“, so der 52-Jährige.

Wie Lars & James oder Dimebag & Vinnie

Die beiden hätten eine sehr spezielle „Drummer-Gitarristen-Beziehung“, erklärt Portnoy. „Man kann das auch bei Lars und James von Metallica, Dimebag und Vinnie von Pantera und Eddie und Alex Van Halen sehen. Ich denke, John und ich hatten genau diese Art von Partnerschaft. Wir sind beide am besten und stärksten, wenn wir zusammenarbeiten und ich vermisse diese Beziehung. Er und ich haben mittlerweile ein tolles persönliches Verhältnis und treffen uns mit unseren Familien. Es wäre eine Schande, wenn wir in der Zukunft nicht auf irgendeine Art und Weise gemeinsam Musik machen würden. Ich hoffe, dass wir das können.”

Bis es zu einer Zusammenarbeit kommt, dürfte aber sowohl Portnoy als auch Petrucci nicht langweilig werden. Petrucci ist mit Dream Theater immer noch aktiv und brachte vor kurzem mit Distance Over Time das 14. Studioalbum der Band auf den Markt. Portnoy veröffentlicht 2020 ein neues Album mit Sons Of Apollo, zuletzt war er auf Alben von The Neal Morse Band und Flying Colors zu hören.

Zeitsprung: Am 6.3.1989 debütieren Dream Theater mit „When Dream And Day Unite“.

Latest Music News

Don't Miss