Join us

News

Ex-Slayer-Gitarrist Kerry King hat Material für zwei Alben fertig

Published on

Kerry King
Foto: Daniel Boczarski/Redferns/Getty Images

Es gibt ein Leben nach Slayer (angeblich): Kerry King gab kürzlich ein Update über neue Musik von ihm – und ließ gleichermaßen einiges erwarten als auch vieles offen.

von Markus Brandstetter

Am 30. November 2019 spielten die kalifornischen Thrash-Metal-Legenden Slayer ihr Abschiedskonzert. Während sich Sänger und Bassist Tom Araya allem Anschein nach in erster Linie seiner Familie und Hannemann-Nachfolger Gary Holt sich wieder seiner Hauptband Exodus widmet (was macht eigentlich Paul Bostaph?), arbeitet Gitarrist Kerry King derweil an seinem nächsten musikalischen Karriereschritt. Dass das Gründungsmitglied der Metal-Titanen nicht lange untätig herumsitzen würde, hatte er bereits deutlich gemacht. Nun gab King in einem Interview auf dem YouTube-Kanal von Dean Guitars ein Update, wie es denn um seine Post-Slayer-Karriere steht.

Viel Glück mit den Riffs

„Ich hatte 2020 mit Riffs sehr, sehr viel Glück“, so der 56-Jährige. „Vielleicht, weil ich nirgendwo hingehen kann, ich weiß es nicht, aber an Riffs mangelte es definitiv nicht.“ King weiter: „Wenn ich in die Zukunft blicke, bedeutet das für mich, dass ich mir die besten Sachen herauspicken kann. Und es sind gute Sachen dabei. Ich habe Material für mehr als zwei Platten, aber das durchgehen zu können und die besten elf oder zwölf Songs herauszupicken… Diese erste Platte sollte wirklich krachen.“

Band oder Solo-Projekt?

Was er allerdings selbst noch nicht weiß, ist, ob er das neue Material als Soloprojekt unter seinem Namen oder im neuen Band-Format veröffentlichten möchte. „Im Moment bin ich der einzige Texter, weil ich der einzige bin, der Musik schreibt, weil ich mir nicht sicher bin, wer genau mit mir spielen wird. Im Moment liegt alles an mir“, erzählte er.

Line-up Gerüchte

Vor einiger Zeit kursierte das Gerücht, King wolle mit Gary Holt, Paul Bostaph und dem ehemaligen Pantera-Sänger Phil Anselmo eine neue Band gründen — also quasi Slayer im Repentless-Line-up ohne Araya. Allerdings wurden diese Gerüchte nie bestätigt. Bleibt also abzuwarten, mit welcher Besetzung der King hoffentlich schon bald aufwarten wird.

5 Wahrheiten über Jeff Hanneman von Slayer

Latest Music News

Don't Miss