Join us

News

Brandneues Video: Till Lindemann singt erstmals auf russisch!

Published on

Foto: y Hannelore Foerster/Getty Images

Für sein jüngstes Projekt legt Till Lindemann seine Muttersprache mal zur Seite – und nimmt sich für das russisch gesungene Lubimiy Gorod nach Alle Tage ist kein Sonntag die nächste Coverversion eines alten Liedes vor.

von Björn Springorum

Nächster Akt im derzeitigen Kuriositätenkabinett des Till Lindemann: Nach einer Kollaboration mit dem Rapper Haftbefehl und einer gemeinsamen Bänkelnummer mit Stargeiger David Garrett folgt jetzt die nächste Überraschung: Auf Lubimiy Gorod singt der Rammstein-Frontmann erstmals auf russisch – und macht dabei eine gewohnt eindrucksvolle, gravitätische Figur:

Pathos und trauernde Geigen

Aufgenommen für den russischen Film Devyatayev, der Ende April erschien, hat sich Lindemann nach dem alten Schlager Alle Tage ist kein Sonntag das nächste Stück altes Kulturgut vorgenommen: Ursprünglich aufgeführt 1939 von Mark Bernes, wurde die wehmütige Nummer von Yevgeniy Dolmatovsky und Nikita Bogoslovsky komponiert. Mit der richtigen Portion Pathos für solch eine Nummer ist Lindemann im Video von Serghey Grey in der Moskauer Eremitage zu sehen, getragen von Trauer tragenden Geigen und orchestraler Opulenz.

Wichtiger ist fast noch die Botschaft des Films, für den Lindemann in die Rolle des Sängers schlüpft: Devyatayev von Timur Bekmambetov erzählt die Geschichte des sowjetischen Piloten Mikhail Devyatayev, der im Zweiten Weltkrieg von Deutschen gefangen genommen wird, in einem Konzentrationslager auf Usedom landet und von dort mithilfe eines gestohlenen Flugzeugs mit anderen Mitgefangenen flieht. Vielleicht kommen dann so langsam auch mal die letzten Stimmen zur Ruhe, die Till Lindemann immer noch mit aller Macht ins rechte Lager rücken wollen.

Zukunft ungewiss

Die Zukunft von Lindemann  bleibt dadurch also weiter ungewiss, aber unheimlich spannend. Es scheint so, als würde es der Künstler derzeit sehr genießen, das machen zu können, was er will – ohne Kollegen, ohne Verpflichtungen und weitgehend ohne Erwartungen. Doch obwohl er mittlerweile ohne seinen früheren Kompagnon Peter Tägtgren agiert, erscheint am 21. Mai 2021 zunächst noch die erste offizielle Lindemann-Live-DVD Live In Moscow, aufgenommen am 15. März 2020 in der VTB Arena in Moskau.

Du willst nichts mehr in der Rockwelt verpassen? Melde dich hier für unseren Newsletter an und werde regelmäßig von uns über die wichtigsten Neuigkeiten, die spannendsten Geschichten sowie die besten Veröffentlichungen und Aktionen informiert!

20 Jahre „Mutter“: 5 Dinge, die ihr über das dritte Album von Rammstein noch nicht wusstet

Latest Music News

Don't Miss