Join us

News

„Komischer Studententyp“:Till Lindemann schmeißt John Lennons Sohn aus dem Backstage

Published on

Rammstein

Es ist ja nicht immer leicht, das Kind eines globalen und gottgleich verehrten Superstars zu sein. Reich ohne Ende, aber immer im Schatten der Eltern. Jetzt musste das auch Sean Lennon spüren, der ebenfalls äußerst musikalische Sohn des großen John Lennon, dessen Name tragischerweise auch noch genauso klingt wie der seines berühmten Vaters.

von Björn Springorum

Wie Rammstein-Keyboarder Christian „Flake“ Lorenz jetzt in einer Radiosendung berichtete, ereignete sich rund um diese namentliche Ähnlichkeit eine herrlich peinliche Szene.

Tatort Rammstein-Backstage. Für die meisten ein unerreichter Ort, auf der aktuellen, epochalen Stadiontournee der deutschen Band aber seit einigen Wochen immer wieder der Tummelplatz vieler Prominenter. Sportler, Musiker, Schauspieler – alle wollen sie ganz nah dabei sein, wenn Rammstein die größten Arenen Europas in Grund und Boden brennen. Sean Lennon auch.

Wie Lorenz beim Radiosender rbb erzählte, verlief dessen Zusammentreffen mit Till Lindemann allerdings nicht gerade erfreulich: „Till hat erzählt: ‘Da kam so ein komischer Studententyp ins Backstage rein, und da frage ich ihn, wer er ist und was er will, und da sagt er, er ist John Lennon. Da sag ich: Verarschen kann ich mich allein.‘“

Zack, schon war der berühmte Spross wieder aus dem Backstage geflogen. „Der Arme, das ist sein Pech: Erstens der Sohn von John Lennon sein und dann noch Sean heißen – das ist natürlich fies“, ließ der Keyboarder dann noch verlauten.

Im Rammstein-Lager dürfte diese Anekdote für reichlich Heiterkeit gesorgt haben, man kennt ja ihren Humor. Wie es Sean Lennon dabei erging, weiß man noch nicht. Vielleicht wollte er Till Lindemann ja nur fragen, ob er Bock auf ein Duett mit ihm hat? Nach Zusammenarbeiten mit Lana Del Rey oder Soulfly wäre das zumindest nicht ausgeschlossen. Was sein Vater dazu gesagt hätte? „Let it be“ wahrscheinlich…


Das könnte euch auch gefallen:

Rammstein: Alle Infos zur Stadiontour 2020

25 Jahre Rammstein: Die größten Skandale der Bandkarriere

Der historische Verriss: „Sehnsucht“ (1997) von Rammstein

Latest Music News

Don't Miss