------------

Platten

25 Jahre Nirvana Nevermind – Teen Rage auf Konserve

Published on

Kein Superlativ schien bombastisch genug für jenes Gefühl, das man beim ersten Hören von Nirvanas Nevermind hatte. Damals mit 16, als das Album zwar schon einige Jahre auf dem Markt war, man selbst aber nun erst im richtigen Alter für die teen rage, zu der Nevermind den Soundtrack lieferte. Und diese jugendliche Wut gab es natürlich nicht nur in Seattle, der Geburtsstadt des Grunge, sondern auch in der süddeutschen Provinz.


 

Nirvana waren so laut und so gewaltig, dass man sich wie vom Kometen getroffen fühlte. Endlich hatte da eine Band aus unscheinbaren Jungs, die aussahen wie Skater ohne Sponsorenverträge, das eigene Lebensgefühl vertont. Mit Nirvana konnte man sich abgrenzen, denn ihre Musik war neu, den Eltern zu laut und wer sie als Mädchen hörte, galt auf dem Pausenhof als verwegen und auch ein bisschen gefährlich. Mit Nevermind im Discman traute man sich endlich, bei Rossmann die grüne Haarfarbe zu kaufen und seine Jeans zu zerschneiden.


Nirvana---UMG-News


Daran, wo und wann man das erste Mal Smells Like Teen Spirit gehört hatte, kann man sich auch heute noch akkurat erinnern: die Gartenparty von F. und K., zu der hoffentlich auch S. kommen würde. Als dieser Song lief, hatte man das Gefühl, dass hier etwas Großes passierte, dem man die Ehre hatte, beizuwohnen. Man tanzte mit all den anderen pickeligen, hormongeplagten Kapuzenpullis, schüttelte seine Haare und schrie sich die Stimmbänder wund.


 


With the lights out it’s less dangerous

Here we are now, entertain us

I feel stupid and contagious

Here we are now, entertain us

Nun wird Nevermind 25 Jahre alt und es lohnt ein (nostalgischer) Rückblick auf dieses wundersame Album, das Musikgeschichte schrieb und dessen Einfluss auf unzählige Bands kaum zu ermessen ist.


nirvana-80014311-jpg


Wie bei vielen großen Würfen ging dem Schreibprozess eine Trennung voraus, die Kurt Cobain von Riot Grrl und Bikini Kill Drummerin Tobi Vail erlebte, als deren von Auseinandersetzungen geprägte Beziehung auseinanderbrach. Cobains Biograph Charles R. Cross argumentiert in “Heavier Than Heaven” überzeugend dafür, dass viele der Songs auf Nevermind von der Beziehung Cobains zu Vail handeln. “In den vier Monaten nach der Trennung schrieb Kurt ein halbes Dutzend seiner unvergesslichsten Songs, alle über Tobi Vail.” Cross nennt zum Beispiel den Song Drain You:

One baby to another says ‘I’m lucky to have met you’

I don’t care what you think unless it is about me

It is now my duty to completely drain you

I travel through a tube and end up in your infection

Ja gut, das klingt nicht so gesund und nach Schmerzen. Aber so ist das leider meist mit Trennungen. Auch “Lounge Act” und “Lithium” sollen Bezug nehmen auf die Ex-Freundin Cobains. Das Gute an Nevermind: Hört man es selbst mit Liebeskummer, kann man durch die aufpeitschenden Riffs immer noch wütend genug sein, um die von Cobain stets genuschelten Texte mitzuschreien und nicht im Liebesleid zu versinken.



Die Texte standen für Cobain auch nie an erster Stelle. Drummer Dave Grohl sagte einmal: “Music comes first and lyrics come second”. Und so werkelte Cobain noch bis kurz vor den Aufnahmen zu Nevermind an Texten herum, änderte sie ständig ab oder fügte neue Strophen hinzu. Und während sein Gemurmel oft schwer verständlich war – schon zweimal für einen süddeutschen Teenie mit schlechtem Englisch-Vokabular – hatte man doch immer das Gefühl: voll heavy, was der singt!

Cobain selbst regte sich nach dem Kometenerfolg des Albums – es verkaufte sich bis heute weltweit mehr als 24 Millionen Mal – oft über die Fragen der Journalisten auf, die seine Texte mit viel zu viel Bedeutung aufluden: “Wieso zur Hölle bestehen Journalisten darauf, eine Freud’sche Evaluierung mit meinen Texten durchzuführen, wenn sie sie gleichzeitig in 90 Prozent der Fälle vorher falsch transkribiert haben?”, soll er mal geschimpft haben.



Der musikalische und stilistische Einfluss von Nirvana und speziell von Nevermind, ihrem zweiten Album, ist unbestritten. Von Affendorf bis Wladiwostok zogen Hunderttausende Fans gammelige Flanellhemden an und kauften sich billige Gitarren, um dann im Powerchord-Style das Jugendzentrum mal ein bisschen aufzumischen.

Hört man das Album heute, kommt man nicht umhin, alles ein bisschen laut und schrill zu finden. Und man erwischt sich dabei, an das MTV Unplugged Album von Nirvana zu denken, dass doch nun viel besser zum Rotwein passen würde, mit dem man es sich auf der Couch gemütlich gemacht hat. Nun ja, man ist gerade einfach nicht wütend genug, altersbedingte Hormonschwankungen und Liebeskummer gibt es auch keinen zu beklagen und dann kommt auch noch die Katze angeschnurrt.

Und doch: Nevermind, das wird für immer zum Leben gehören. Es verbindet einen musikalisch mit diesem unglücklichen, grünhaarigen Mädchen, das man einmal war und dem man aus heutiger Sicht zurufen will: “Hang in there!”


Das könnte dir auch gefallen:

Rares Live Video aufgetaucht: Nirvana spielen ‘Smells like Teen Spirit’

Nirvana – Fotos des ersten Gigs gehen Viral

Platten

The Who veröffentlichen legendäres Wembley-Konzert mit Orchester auf CD, LP und Blu-Ray

Published on

The Who

2019 spielten The Who in London ein fulminantes Konzert mit Orchester. Dieses Highlight erscheint nun in mehreren Formaten.

Für die britischen Rocklegenden The Who war der 6. Juli 2019 ein denkwürdiger Tag. Zum ersten Mal seit vierzig Jahren trat die Gruppe im Londoner Wembley Stadium auf. Für diesen speziellen Anlass ließen sich Pete Townshend, Roger Daltrey & Co. etwas ganz Besonderes einfallen: Sie spielten nicht alleine — sondern mit einem über 50-köpfigen Orchester.


Jetzt in unserem Shop erhältlich:

The Who - The Who With Orchestra Live At Wembley
The Who
The Who With Orchestra Live At Wembley
Excl. Col. 3LP, 2CD + Blu-Ray

HIER BESTELLEN


Dabei ließen die Rocker die Fan-Herzen definitiv höher schlagen. Auf dem Programm standen nämlich Songs aus den Meilensteinen Quadrophenia, Tommy, Who’s Next, Who Are You sowie dem damals neuen Album WHO. Dieses erinnerungswürdige Spektakel gibt es demnächst in mehreren Formaten zum Anhören und Ansehen.

The Who With Orchestra Live At Wembley: Infos zur Veröffentlichung

The Who With Orchestra Live At Wembley erscheint am 31. März in einer limitierten Auflage als gelbes, orangefarbenes und rotes 3LP-Set, als schwarzes Dreifach-Vinyl sowie als 2CD/Blu-Ray-Set mit neu abgemischtem Ton in Dolby Atmos. Alle Formate enthalten außerdem ein Booklet mit unveröffentlichten Fotos von der Show.

Roger Daltrey: „Es ist Vollgas-The-Who!“

Worauf wir, die an diesem Abend nicht dabei gewesen sind, uns einstellen können, verrät uns die Gruppe höchstpersönlich. „Nur weil es The Who mit einem Orchester sind, bedeutet das keineswegs, dass Pete und ich unsere Musik aufgeben müssen. Es ist Vollgas-The-Who mit Bläsern und Glocken“, erklärt Roger Daltrey enthusiastisch. Sein Kumpel Pete Townshend ergänzt: „Roger taufte diese Tour Moving On! Ich liebe es. Es ist das, was wir beide tun wollen. Weitergehen, mit neuer Musik, klassischer Who-Musik, alles auf neue und aufregende Art und Weise dargeboten. Wir gehen Risiken ein und haben nichts zu verlieren.“

Einen Vorgeschmack — in der Form des Klassikers Baba O’ Riley — kann man sich hier anhören:

Die Tracklist der 2CD/BluRay-Kombo:

DISC ONE

  1. Who Are You
  2. Eminence Front
  3. Imagine A Man
  4. Pinball Wizard
  5. Hero Ground Zero
  6. Join Together
  7. Substitute (No Orchestra)
  8. The Seeker (No Orchestra)
  9. Won’t Get Fooled Again (Acoustic)
  10. Behind Blue Eyes (Acoustic)

DISC TWO

  1. Ball And Chain
  2. The Real Me
  3. I’m One
  4. The Punk And The Godfather
  5. 5:15
  6. Drowned (No Orchestra)
  7. The Rock
  8. Love Reign O’er Me
  9. Baba O’Riley
  10. Tea & Theatre (Acoustic)

BLU RAY: ATMOS MIX / STEREO / 5.1

  1. Who Are You
  2. Eminence Front
  3. Imagine A Man
  4. Pinball Wizard
  5. Hero Ground Zero
  6. Join Together
  7. Substitute (No Orchestra)
  8. The Seeker (No Orchestra)
  9. Won’t Get Fooled Again (Acoustic)
  10. Behind Blue Eyes (Acoustic)
  11. Ball And Chain
  12. The Real Me
  13. I’m One
  14. The Punk And The Godfather
  15. 5:15
  16. Drowned (No Orchestra)
  17. The Rock
  18. Love Reign O’er Me
  19. Baba O’Riley
  20. Tea & Theatre (Acoustic)

Du willst nichts mehr in der Rockwelt verpassen? Melde dich hier für unseren Newsletter an und werde regelmäßig von uns über die wichtigsten Neuigkeiten, die spannendsten Geschichten sowie die besten Veröffentlichungen und Aktionen informiert!

10 Songs, die alle The Who-Fans kennen müssen

Continue Reading

Platten

Papa Roach: Retrospektive „To Be Loved“ erscheint erstmals auf Vinyl!

Published on

Papa Roach
Foto: Patrick Ford/Getty Images

2010 blicken Papa Roach mit To Be Loved (The Best Of…) auf ihre steile und wegweisende Karriere zurück. Jetzt erscheint die Best-Of zum ersten Mal als schicke Vinyl-Edition – und ist ab sofort vorbestellbar!

Papa Roach sind eine unverwüstliche Macht in der Welt der harten Musik. Tonangebend im Nu-Metal-Boom, in den Jahren danach als Alternative-Rock-Größe konsolidiert, live immer noch ein Feuerwerk und auch auf Platte unverändert frisch, originell und unverkennbar. 2010 halten die Amerikaner erstmals inne und werfen einen Blick in den Rückspiegel: Auf To Be Loved (The Best Of…) versammeln sie 14 ihrer größten und wichtigsten Songs, veröffentlichen das Album damals aber nur auf CD.

Hits und rare Songs aus sechs Platten

Bis jetzt: Das erste Mal überhaupt wird die Werkschau auch auf Vinyl erscheinen – und zwar nicht irgendwie: Die Kollektion kommt als Doppel-LP auf rotem Splatter-Vinyl (180 Gramm). Benannt nach einem Song von ihrem fünften Album The Paramour Sessions grasen sie ihre ersten sechs Platten ab und versammeln auf der Best-Of natürlich sämtliche Hits und Banger wie Broken Home, Scars, She Loves Me Not und natürlich das unsterbliche Last Resort. Dazu gibt es Had Enough und Scars in einer exklusiven Akustikfassung und Forever als iTunes Live Session.


Jetzt in unserem Shop erhältlich:

Papa Roach - To Be Loved (The Best Of)
Papa Roach
To Be Loved (The Best Of)
Excl. Red Splatter 2LP

HIER BESTELLEN


Das Besondere an Papa Roach kommt auch auf dieser Veröffentlichung zum Vorschein: Die Band hat sich nie auf nur einen Stil festgelegt und früh einen ganz eigenen Sound gefunden. Der hält sie unverändert relevant: Ihre letzte Platte Ego Trip erschien 2022 und verkaufte sich allein in den USA mehr als 60.000 Mal. Insgesamt gab es für ihre Alben zahlreiche Gold- und Platinauszeichnungen auf der ganzen Welt.

Du willst nichts mehr in der Rockwelt verpassen? Melde dich hier für unseren Newsletter an und werde regelmäßig von uns über die wichtigsten Neuigkeiten, die spannendsten Geschichten sowie die besten Veröffentlichungen und Aktionen informiert!

10 Papa-Roach-Songs, die man kennen muss

Continue Reading

Platten

Dio & Gary Moore: Legendäre Alben erscheinen als spezielle japanische SHM-CD-Versionen

Published on

Dio
Foto: Ann Summa/Getty Images

Sowohl Metal-Fans als auch Blues-Aficionados kommen am 5. Mai 2023 so richtig auf ihre Kosten: Dann erscheinen nämlich eine Reihe von Alben von Dio und Gary Moore als spezielle Japan-Reissues.

Dio: Holy Diver und mehr als Reissue

Ronnie James Dio gilt zu Recht als einer der größten Metal-Frontmänner aller Zeiten. Der 2010 verstorbene Sänger mit der großen Stimme hinterließ ein umfassendes Werk mit diversen Projekten und Bands. Zu seinen erfolgreichsten Solo-Alben zählen Holy Diver, The Last in Line und Sacred Heart — und genau die kommen demnächst in ganz besonderer Form auf den Markt.

Alle drei Alben erscheinen am 5.5.2023 als japanische Wiederveröffentlichung in Form einer speziellen 2-SHM-CD-Edition. Die CDs kommen mit nachgebildeten Original-LP-Hüllen mit Original-Finish und Original-Artwork sowie dem charakteristischen japanischen Obi-Strip daher. Bei den Versionen handelt es sich um neu abgemischte und gemasterte Versionen der 2012-Editionen. Dazu gibt es bei jedem Album eine Bonus-Disc mit speziellen Bonustracks.


Jetzt in unserem Shop erhältlich:

Dio - Holy Diver, The Last In Line, Sacred Heart
Dio
Holy Diver, The Last In Line, Sacred Heart
Ltd. Japanese 2xSHM-CD

HIER BESTELLEN


Gary Moore: Eine ganze Reihe von speziellen Veröffentlichungen

Freund*innen des legendären Blues-Gitarristen Gary Moore kommen ebenfalls auf ihre Kosten: Von ihm erscheinen eine ganze Reihe von Alben in eben jenem SHM-CD-Format. Moore-Fans dürfen sich auf folgende Longplayer in besonderer Edition freuen: Corridors Of Power, Rockin’ Every Night – Live In Japan, Victims Of The Future, We Want Moore!, Run For Cover, Wild Frontier, After The War, Still Got The Blues und After Hour. Auch die Moore-Veröffentlichungen enthalten Bonustracks, Obi-Strip sowie Original-Artworks. Hier wurden die 2002-Versionen für das Remaster herangezogen. Bonustracks gibt es natürlich auch en masse!


Jetzt in unserem Shop erhältlich:

Gary Moore - Still Got The Blues, After Hours, Wild Frontier uvm.
Gary Moore
RELEASE TITLE
Ltd. Japanese SHM-CD

HIER BESTELLEN


Was ist eine SHM-CD?

Bei einer SHM-CD handelt es sich um ein spezielles CD-Format, das 2006 von Universal Music Japan und JVC erfunden wurde. SHM-CD steht für Super High Material Compact Disc. Dabei wurde der gewohnte Polycarbonat-Träger durch ein neuartiges Material ersetzt. Dies erleichtert einerseits die Produktion, aber auch das jitterfreie Auslesen.

Du willst nichts mehr in der Rockwelt verpassen? Melde dich hier für unseren Newsletter an und werde regelmäßig von uns über die wichtigsten Neuigkeiten, die spannendsten Geschichten sowie die besten Veröffentlichungen und Aktionen informiert!

Megadeth: Vier Alben erscheinen als limitierte Japan-Reissues

Continue Reading

Latest Music News

Top Stories

Don't Miss