Join us

Platten

Billy F Gibbons veröffentlicht neues Album „Hardware“ – hört hier die erste Single

Published on

Billy F Gibbons
Foto: Blain Clausen

Billy F Gibbons, Sänger und Gitarrist der Rocklegenden ZZ Top, meldet sich mit einem neuen Soloalbum zurück. Hardware erscheint am 4. Juni 2021 – die erste Single, das Stück West Coast Junkie lässt der 71-Jährige bereits jetzt hören.

von Markus Brandstetter

Billy F Gibbons ist mit den Aufnahmen zu seinem neuen Album fertig – das gab die Rock-Ikone jetzt bekannt. Ab ins Presswerk also mit dem Nachfolger von The Big Bad Blues, das im Jahr 2018 erschien. Als Co-Produzenten fungierten auf Hardware Mike Fiorentino und Matt Sorum sowie Toningenieur Chad Schlosser.


Jetzt in unserem Shop erhältlich:

Billy F Gibbons - Hardware
Billy F Gibbons
Hardware
Ltd. Col. LP, CD, LP

HIER BESTELLEN


Bekanntes und bewährte Band

Natürlich saß Sorum, bekannt von seiner Zeit mit Guns N’ Roses sowie etlichen anderen Projekten und Bands, aber nicht nur mit am Mischpult, sondern in erster Linie auch hinter dem Schlagzeug. Das tat er auch schon beim Vorgängeralbum. Auch Gitarrist Austin Hanks ist ebenfalls wieder an Bord. Dabei gibt sich die Band stilistisch vielfältig – vom straighten Rocker bis New-Wave-, Country- und sogar Metal-Einflüssen wollte die Band laut eigenen Angaben alles auf die Platte packen.

Im Gegensatz zum letzten Album besteht Hardware beinahe ausschließlich aus Kompositionen von Gibbons, Sorum, Fiorentino und Hanks. Einzig der Track Hey Baby, Que Paso ist eine Fremdkomposition – ein über drei Jahrzehnte altes Stück von Texas Tornados.

Wüste hatte Einfluss auf den Sound

„Wir haben uns mitten in der Hitze des Sommers für ein paar Wochen dort draußen in der Wüste eingeschlossen, was an sich schon eine ziemlich intensive Erfahrung war“, erklärt Gibbons selbst. „Um etwas Dampf abzulassen, haben wir dann einfach alles rausgerockt – und genau darum geht’s auch bei Hardware. Es ist insgesamt eine richtig aufgebrachte Rockansage, die dabei aber nie vergisst, was für Geheimnisse in der Wüste verborgen sind.“ Die Wüstenkulisse, so der Musiker, hatte definitiv einen  Einfluss auf den Klang des Albums.

Tracklist von Hardware:

  1. My Lucky Card
  2. She’s On Fire
  3. More-More-More
  4. Shuffle, Step & Slide
  5. Vagabond Man
  6. Spanish Fly
  7. West Coast Junkie
  8. Stackin’ Bones (featuring Larkin Poe)
  9. I Was A Highway
  10. S-G-L-M-B-B-R
  11. Hey Baby, Que Paso
  12. Desert High

Du willst nichts mehr in der Rockwelt verpassen? Melde dich hier für unseren Newsletter an und werde regelmäßig von uns über die wichtigsten Neuigkeiten, die spannendsten Geschichten sowie die besten Veröffentlichungen und Aktionen informiert!

Video: Real Talk mit Billy F Gibbons

Latest Music News

Don't Miss