Join us

Platten

Giallo-Kult: „Paura“ trägt große Musikmomente des italienischen Horrors zusammen

Published on

Paura Cover

Das legendäre römische Soundtrack-Studio Cam Sugar öffnet seine Archive: Am 1. Oktober 2021 erscheint mit Paura eine brandneue Kompilation mit jeder Menge unveröffentlichter und rarer Filmmusik-Höhepunkte aus der sonderbaren Welt des Giallo-Kults – von Ennio Morricone und vielen mehr.

von Björn Springorum

Giallo. Das Wort reicht, um Cineastenaugen zum Schimmern zu bringen. Ebenso wie die Streifen aus filmischer Sicht für sich stehen, ist auch die Musik seit Jahrzehnten ein eigenes Genre, angeführt von Cam Sugar, der Hausmarke aller hypnotischen, beunruhigenden Soundtracks aus dieser Welt der Angst. Paura trägt besonders denkwürdige Momente der italienischen Filmgeschichte jetzt zusammen – mit jeder Menge Klassikern und ganzen elf bislang unveröffentlichten Songs, die die vielen Gesichter des Horrorkinos Italiens zeigen. Esoterisch, übernatürlich, blutrünstig? Aber bitte mit Sahne! Und ab sofort vorbestellbar:

Abba - Voyage
ADVERTISEMENT
Abba - Voyage
ADVERTISEMENT
Abba - Voyage
ADVERTISEMENT

Jetzt in unserem Shop erhältlich:

Paura - A Collection Of Italian Horror Sounds
Paura
A Collection Of Italian Horror Sounds
Boxset, Ltd Splatter 2LP, Black 2LP, CD

HIER BESTELLEN


Großmeister und vergessene Schauerkomponisten

Gut möglich, dass diese Compilation wohlige Schauer der Angst über den Rücken tanzen lässt, immerhin kommen hier einige der kreativsten, beunruhigendsten, bewegendsten und spannungsgeladensten Kompositionen zusammen, die jemals für das Horrorgenre geschrieben wurden – unter anderem von Großmeistern wie Ennio Morricone, Riz Ortolani oder Stelvio Cipriani. Das Besondere an Paura ist aber eben der Fokus auf längst vergessene Ikonen, die wie das Rückgrat des italienischen Kinos waren. Klar, auch die legendäre Horror-Prog-Band Goblin darf da natürlich nicht fehlen. Keine Splatter-Party ohne sie!

Unter den vielen Raritäten findet sich mit Franco Micalizzis Bargain with the Devil #3 aus Chi Sei?

ein erstmals überhaupt auf Vinyl erscheinender Track, der auch schon von Hip-Hop-Legende Pete Rock in Kali Uchis’ After the Storm (featuring Tyler The Creator und Bootsy Collins) gesampelt wurde. Überhaupt ist das Archiv von Cam Sugar eine Asservatenkammer für Remixer: Auch James Blake oder Drake bedienten sich schon aus dem reichhaltigen Fundus. Ein bisschen Gruseln hat schließlich noch nie geschadet.

Du willst nichts mehr in der Rockwelt verpassen? Melde dich hier für unseren Newsletter an und werde regelmäßig von uns über die wichtigsten Neuigkeiten, die spannendsten Geschichten sowie die besten Veröffentlichungen und Aktionen informiert!

ABBA-Comeback: Was hat die Band seither eigentlich getrieben?

Abba - Voyage
ADVERTISEMENT
Abba - Voyage
ADVERTISEMENT
Abba - Voyage
ADVERTISEMENT

Latest Music News

Don't Miss