Join us

Platten

Sex Pistols: Demos und Outtakes des legendären Debüts erscheinen in gesammelter Form!

Published on

Sex Pistols
Foto: Evening Standard/Getty Images

Zwischen 1976 und 1977 nehmen die Sex Pistols 80 verschiedene Versionen der Songs auf, die schließlich auf dem ersten und einzigen Studioalbum der Band landen, dem ebenso legendären wie wegweisenden Never Mind The Bollocks, Here’s The Sex Pistols. Am 24. September 2021 erscheinen die Songs und Fragmente auf CD und erstmals auch digital.

von Björn Springorum

Hier könnt ihr Never Mind The Bollocks hören:

Es sind die Demos, aus denen schließlich eines der wichtigsten Alben der Popkultur werden soll: Ab Mai 1976 nehmen die jungen Sex Pistols jede Menge Demos und frühe Versionen verschiedener Stücke auf. Bis September 1977 entstehen Dutzende Songs, von denen ganze 80 jetzt erstmals als kartografische Aufarbeitung des ersten und einzigen Studioalbums gesammelt erscheinen – als 4-CD-Set und erstmals auch digital. Erscheinen wird Sex Pistols 76-77 am 24. September, vorbestellbar ist die Kollektion ab sofort:

Abba - Voyage
ADVERTISEMENT
Abba - Voyage
ADVERTISEMENT
Abba - Voyage
ADVERTISEMENT

Jetzt in unserem Shop erhältlich:

Sex Pistols - Sex Pistols 76-77
Sex Pistols
Sex Pistols 76-77
4CD

HIER BESTELLEN


Die Aufnahmen sind wie eine Vermessung eines Popkultur-Meilensteins, die Chronik des langen Weges, der irgendwann in Never Mind The Bollocks, Here’s The Sex Pistols gipfelt, dem Album, das die Musikgeschichte für immer verändern soll. Unter den 80 Tracks befinden sich acht noch nie zuvor veröffentlichte Versionen ebenso wie ganze 30 Songs, die es noch nie zuvor digital zu hören gab. All das macht Sex Pistols 76-77 zu einer musikalischen Reise durch eine der spannendsten Entstehungsgeschichten der britischen Musikgeschichte, zu einer Fundgrube für all jene, die immer schon mal wissen wollten, wie dieses wegweisende Album zu dem geworden ist, was es heute ist.

Rarer Einblick in den Schaffensprozess

John Lydon, Paul Cook, Steve Jones und Glen Matlock finden im Sommer 1975 zusammen und lassen einige Monate verstreichen, ehe sie überhaupt an einen ersten Studioaufenthalt denken. Erstmals geht die Aufnahmelampe am 15. Mai 1976 in London an, gefolgt von weiteren Aufnahmen im Juli und Oktober. All diese frühen Aufnahmesessions sind in dem neuen Set enthalten und zeigen auf, wie sich die Songs Stück für Stück weiterentwickelten. Bis September 1977 nehmen sie immer wieder auf, bevor dann im Oktober auch schon das Album erschien – das Album, soviel sei gesagt, das man dank Sex Pistols 76-77 plötzlich mit ganz anderen Augen sieht. Das hier ist nicht das spontan runtergerotzte Werk subversiver Chaoten. Sondern ein Kunstwerk, das mit jeder Menge Können und Leidenschaft aus groben Fels gehauen wurde.

Du willst nichts mehr in der Rockwelt verpassen? Melde dich hier für unseren Newsletter an und werde regelmäßig von uns über die wichtigsten Neuigkeiten, die spannendsten Geschichten sowie die besten Veröffentlichungen und Aktionen informiert!

Der Geist des Punk: Vertonter Nonkonformismus – von den Sex Pistols bis zu Anti-Flag

Abba - Voyage
ADVERTISEMENT
Abba - Voyage
ADVERTISEMENT
Abba - Voyage
ADVERTISEMENT

Latest Music News

Don't Miss