Join us

Popkultur

Mamma Mia! Noch besser als beim ersten Teil: Ab dieser Woche mischt Cher die griechische ABBA-Idylle auf!

Published on

Gimme, gimme, gimme – Inseltraum, Zuckerwatte-Drama und Musical-Einlagen, die es krachen lassen. Ach ja, und Cher mit einem Partycrasher-Auftritt der Extraklasse.
Aber der Reihe nach: Seit heute läuft Mamma Mia – Here We Go Again in den deutschen Kinos!

Die Story knüpft dabei an den Erfolgsfilm von vor 10 Jahren an:

Wir befinden uns wieder auf dieser griechischen Insel – richtig, dieser griechischen Insel – jene, auf der Latzhosen-Powerfrau Donna Sheridan ihre Pension aus dem Nichts hoch- und ihre Tochter eigenhändig aufzog.
Aber Donna ist nicht mehr da, sie verstarb ungefähr ein Jahr bevor uns Mamma Mia! Here We Go Again wieder mit den großen ABBA Knüllern in Disco Fox Ekstase versetzte.
Nun übernimmt Tochter Sophie das Bella Donna Hotel.



Schwanger und mit Beziehungsproblemen steht sie vor einem ähnlichen Dilemma wie schon ihre Mutter: Wie soll sie nur alles alleine schaffen?

Begleitet von Hits wie Waterloo, Dancing Queen und Super Trouper tanzt sich Sophie von einem Drama ins nächste, sucht Rat bei den besten Freundinnen ihrer Mutter und, wie sollte es auch anders sein, bei Harry, Bill und Sam – ihren drei Vätern. Chaos ist vorprogrammiert, als dann auch noch Großmutter auftaucht: Stilecht im Helikopter hat Donnas divenhafte Mutter Ruby, verkörpert von Cher, pünktlich zur großen Party ihren Auftritt mit dem Song Fernando. Wasserstoffblond und gebieterisch den Gehstock schwingend weiß der Überraschungsgast, die feierfreudige Gesellschaft zum Grand Finale von Mamma Mia! noch einmal so richtig aufzumischen!


Schaut euch hier den Trailer zum Film an!


 

Latest Music News

Don't Miss