Join us

Popkultur

Zeitsprung: Am 29.9.1989 spielt Springsteen spontan mit einer Bar-Band und tut Gutes.

Published on

Anekdoten, Jubiläen und wilde Geschichten: Was an diesem Tag in der Welt der Musik passiert ist, lest ihr täglich in unserem Zeitsprung. Heute: 29.9.1989.

von Christof Leim und Tom Küppers

Humor hat er ja: „Es belastet mich sehr, dass ich in einem großen Haus schlafen muss“, gibt Bruce Springsteen einst grinsend zu Protokoll, als er auf sein Millionenvermögen angesprochen wird. Spätestens seit dem Megaerfolg Born In The USA 1984 zählt „The Boss“ (wie ihn Fans und Kritiker in seltenem Einklang nennen) zu den Großverdienern im Musikgeschäft. Für die Sorgen der Leute, die mit viel weniger auskommen müssen, bleibt er jedoch weiter empfänglich. Im Herbst 1989 landet er in einer kleinen Bar in Arizona und hilft einer Kellnerin…


Bruce Springsteen und seine größten Songs. Hier könnt ihr reinhören:

Klickt auf „Listen“ für das volle Programm.

Damals hat der Boss ungewöhnlich wenig zu tun. Die Tour zu seinem Album Tunnel Of Love (1987) fällt deutlich kürzer aus sonst, so dass sich der Musiker und seine Band zum ersten Mal seit langer Zeit eine Pause gönnen können. Nach dem Ende der Ehe mit der Schauspielerin Julianne Phillips widmet sich Springsteen – abgesehen von ein paar sporadischen Gastauftritten – überwiegend dem Privatleben. Dazu gehört insbesondere eine neue Liebe, die Musikerin Patti Scialfa, Mitglied von Springsteens E-Street-Band. Wenige Tage nach seinem 40. Geburtstag bricht der Boss mit den Brüdern Matty, Tony und Eddie DiLeo zu einem Motorradtrip in Richtung Grand Canyon auf. Dabei legen sie am 29. September 1989 einen Zwischenstopp in der kleinen Stadt Prescott in Arizona ein und landen in einer Bar namens Matt’s Saloon.

Landete auf der Durchreise in einer kleinen Bar in Arizona: Bruce Springsteen. Credit: Laura Bland

Bei einem Bier kommt Springsteen mit der Bedienung Brenda „Bubbles“ Pechanec ins Gespräch. Aufmerksam hört er zu, während sie von ihrem Leben mit acht Scheidungen und sich auftürmenden Rechnungen wegen einer Krebsbehandlung erzählt. (Den Begriff „Krankenkasse“ kennen die meisten Amerikaner damals nur vom Hörensagen.) Anschließend gesellt er sich auf die Bühne, wo gerade die Mile High Band spielt, und schlägt eine Jamsession vor. Auf der improvisierten Setlist stehen Rock’n’Roll-Standards wie Route 66, Sweet Little Sixteen und Don’t Be Cruel. Als die Musiker Pink Cadillac vorschlagen, muss der Meister passen, weil er sich an seinen eigenen Text nicht erinnern kann. Dafür haut er zumindest eine langsame Version von I’m On Fire raus. In bester Laune verkündet er: „Ich bin nach Prescott gekommen, um Bubbles mitzunehmen und ihr neunter Ehemann zu werden!“



Die Nachricht, dass da gerade ein Superstar in einer Kneipe um die Ecke auf der Bühne steht, verbreitet sich natürlich rasend schnell in der kleinen Stadt. Innerhalb kürzester Zeit ist der Laden bis zum Anschlag gefüllt, die Situation wird unangenehm. Nach einer knappen Stunde verabschiedet sich der Boss deshalb von seiner neuen Freundin Brenda, steigt auf die Harley und zieht samt Entourage weiter. In den kommenden Tagen kennen die örtlichen Tageszeitungen kaum ein anderes Thema, doch der eigentliche Höhepunkt der Geschichte folgt noch.

Zufälliges Treffen in einer kleinen Bar in Arizona: Bruce Springsteen und „Bubbles“

Nach einer knappen Woche erhält Brenda Pechanec einen Brief, adressiert an „Bubbles“. Der Absender: Bruce Springsteen. Darin findet sie einen Scheck über 100.000 US-Dollar, mit dem sie ihre Krebsbehandlung bezahlen soll.

Tue Gutes und rede nicht viel drüber – eine bemerkenswerte Haltung und nicht das einzige Mal, dass sich Springsteen für Benachteiligte einsetzt. Für sein fortwährendes soziales Engagement wird er 2016 sogar mit der Freiheitsmedaille des amerikanischen Präsidenten ausgezeichnet.



Headerbild Credit: Bundesarchiv/Thomas Uhlemann

Das könnte euch auch gefallen:

Zeitsprung: Am 29.4.1976 will Bruce Springsteen in „Graceland“ über die Mauer klettern.

Die musikalische DNA von The Band

10 Songs, die „Goodbye” sagen

Latest Music News

Don't Miss