Join us

Popkultur

Zeitsprung: Am 30.5.2009 darf Mick Jagger einen Eiscreme-Van nicht kaufen.

Published on

Mick-Eiscreme-Van

Anekdoten, Jubiläen und wilde Geschichten: Was an diesem Tag in der Welt der Musik passiert ist, lest ihr täglich in unserem Zeitsprung. Heute: 30.5.2009.

von Christof Leim und Andrea Hömke

Es hätte alles so schön sein können: Rolling Stones-Frontmann Mick Jagger – Rockstar, Multimillionär, coole Socke – ist es vermutlich gewohnt, dass ihm die meisten Wünsche von den Augen abgelesen oder zumindest irgendwie erfüllt werden. Spätestens, wenn das dicke Portemonnaie gezückt wird, wird so mancher Traum schnell wahr.


Hier könnt ihr die besten Stones-Songs hören:


Doch am 30. Mai 2009 beißt der Rolling Stones Sänger beim Besitzer eines Verkaufswagens für Eiscreme auf italienischen Marmor. Giuseppe Della Camera ist nämlich im Besitz eines ausgefallenen Exemplars: Ihm gehört ein Van-Oldtimer aus dem Jahr 1954, das Sir Mick eben auf den Straßen Londons erspäht.

Giuseppe Della Camera hatte den Wagen zwei Jahre zuvor selbst durch Zufall entdeckt – in der Nähe von Stonehenge im Feld eines Bauern, der es als Hühnerstall benutzte. 2000 Pfund bezahlte der Eisverkäufer dafür und steckte selbst noch 35.000 Pfund in die Restauration, bis das rollende Schmuckstück wieder aussah wie neu. Ein Bild könnt ihr euch hier ansehen.



Jagger jedenfalls verguckt sich sogleich in die schöne alte Blechkugel und bietet dem Eisverkäufer eine stolze Summe für seinen Wagen: „Ich habe gerade in Wandsworth Common außerhalb Londons gearbeitet, als Sir Mick Jagger mit seinem Sohn zu mir kam und ein paar Eiskugeln kaufte“, erinnert sich Della Camera gegenüber der Zeitung Daily Mail. „Er sagte mir, dass er sich total in meinen Van verliebt hat, und wollte wissen, ob ich mir vorstellen kann, ihn zu verkaufen – für 100.000 Pfund! Das hat mich natürlich umgehauen.“

Nun könnte man erwarten, dass Giuseppe das Angebot freudig annimmt, doch es kommt anders: Der gebürtige Engländer mit italienischen Wurzeln lehnt ab, allerdings nicht etwa, weil ihm das Angebot zu gering erschien: „Ich muss zugeben, dass ich schon sehr in Versuchung kam. Doch ich musste einfach ‚Nein!‘ sagen.“

Sein schöner Grund: Giuseppe Della Camera hatte seiner zwölfjährigen Tochter Alessia versprochen, sie irgendwann in genau diesem Truck zu ihrer Hochzeit zu kutschieren. Und so musste auch Mick Jagger erfahren, dass selbst einem Superstar wie ihm noch Wünsche abgeschlagen werden. You Can’t Always Get What You Want, nicht wahr?


Das könnte euch auch gefallen:

Legendärer Konzertfilm: „The Rolling Stones Rock And Roll Circus“ wird neu aufgelegt

Sechs Wochen nach Herz-OP: Mick Jagger zeigt sich in Topform

3Got Live If You Want It: Die Zehn legendärsten Konzertmitschnitte der Rolling Stones

Latest Music News

Don't Miss