------------

News

Marilyn Manson veröffentlicht Single und kündigt neues Album an!

Published on

Foto: Mick Hutson/Redferns/Getty Images

Da sind sie endlich, die offiziellen Informationen: We Are Chaos wird das neue Album von Marilyn Manson heißen und symbolisch am 11. September 2020 erscheinen. Den Titeltrack gibt es schon jetzt auf die Ohren und Augen!

von Björn Springorum

Da beschweren wir uns Anfang der Woche noch, dass Marilyn Manson mal wieder so ein enervierender Geheimniskrämer ist, der einfach nicht mit offiziellen News zu seinem neuen Album aus den Puschen kommt. Um dann, zwei Tage später, plötzlich und überraschend von der Albumankündigung zu lesen. Haben Sie uns etwa zugehört, Mister Manson?

Wie dem auch sei: Seit heute ist die brandneue erste Single We Are Chaos zu hören und zu sehen. Das gleichnamige elfte Studioalbum wird dann am 11. September 2020 folgen. Kein zufälliges Datum natürlich. Das von Manson und Grammy-Preisträger Shooter Jennings koproduzierte, zehn Songs umfassende Opus wurde geschrieben, aufgenommen und fertiggestellt, bevor die Pandemie ausbrach. Einem Apokalyptiker wie dem God of Fuck passt die aber natürlich ganz wunderbar in den Kram.

Vom Ende der Welt

Entsprechend diabolisch, finster-poetisch und schaurig schön präsentiert sich Manson in der Lead-Single We Are Chaos. Das Video im Graphic-Novel-Stil ist da ebenso ungewöhnlich wie der Song selbst: Der erste Vorgeschmack auf We Are Chaos ist melancholisch, düster, hat einen deutlichen Country-Einschlag und verbreitet wunderbar morbiden Pathos. Eine lakonische, abgekämpfte Hymne vom Ende der Welt:

Zum Album selbst sagt Manson: „Wenn ich We Are Chaos jetzt höre, kommt es mir vor, als wäre es gestern gewesen oder, als ob sich die Welt wiederholt, wie sie es immer tut, und lässt den Titeltrack und die Geschichten so erscheinen, als hätten wir sie heute erst geschrieben. Dies wurde bis zu seiner Vollendung aufgenommen, ohne dass jemand es gehört hat, bis es komplett fertig war. Es gibt auf jeden Fall eine Seite A und eine Seite B im traditionellen Sinn. Aber genau wie eine LP ist es ein flacher Kreis und es liegt am Zuhörer, das letzte Stück des Puzzles in das Bild der Songs einzufügen.“

Alles klar? Ganz ohne kryptische Wortmeldungen geht es dann eben doch wieder nicht. Aber solange er noch mehr Songs wie We Are Chaos darauf abliefert, haben wir absolut nichts dagegen. Hier die Tracklist des Nachfolgers von Heaven Upside Down:

Red Black And Blue

We Are Chaos

Don‘t Chase The Dead

Paint You With My Live

Half-Way & One Step Forward

Infinite Darkness

Perfume

Keep My Head Together

Solve Coagula

Broken Needle

Zeitsprung: Am 5.1.1969 kommt Marilyn Manson zur Welt.

News

Trent Reznor und Atticus Ross schreiben Musik für neuen Turtles-Film!

Published on

Foto: Phillip Faraone/Getty Images

Das kann ja düster werden: Für eine neue Verfilmung der Teenage Mutant Ninja Turtles haben die Macher niemanden Geringeren als die Albtraum-Komponisten Trent Reznor (Nine Inch Nails) und Atticus Ross verpflichtet. Wir sind offiziell neugierig.

von Björn Springorum

Die Soundtracks von Nine-Inch-Nails-Boss Trent Reznor und Atticus Ross sind eher in der Kategorie „düster, dräuend, bedrohlich, melancholisch, experimentell“ anzusiedeln – Gone Girl, Empire Of Light oder Soul sind da nur ein paar Beispiele. Umso mehr überrascht jetzt die Nachricht, dass die zweifachen Oscar-Preisträger jetzt ausgerechnet eine Neuverfilmung der Teenage Mutant Ninja Turtles vertonen – genau, die Pizza essenden Schildkröten aus der Kanalisation von New York City!

Post Malone und Ice Cube spielen im Film mit

Der erste, der uns diese Meldung machte, war ausgerechnet Tony Hawk in seinem Podcast – wenn auch noch ein wenig inoffiziell. Weil die Katze dann aber eh aus dem Sack war, meldete sich Co-Regisseur Jeff Rowe offiziell auf Twitter und schrieb: „Jetzt, da mein Kindheitsheld Tony Hawk durchsickern ließ, dass meine Musikhelden den Soundtrack schreiben, kann ich ja wenigstens noch hinzufügen, dass sie absolut hinreißend ist: Erheiternd, erschreckend, herzzerreißend, voller Klänge, von denen ich nicht wusste, dass sie existieren. Mir fehlt das Vokabular, um diese Klänge zu beschreiben. Ich liebe sie so sehr.“

Klingt schick. Mal schauen, was da so alles auf uns zurollt, wenn Teenage Mutant Ninja Turtles: Mutant Mayhem im August in die Kinos kommt. Fest steht schon jetzt, dass die Besetzung mit Jackie Chan, Post Malone oder Ice Cube ziemlich spannend klingt. Und nach allem, was wir über Trent Reznor und Astticus Ross wissen, werden sie auch hier wieder einige Asse aus dem Ärmel ziehen. Es gab ja nicht umsonst Oscars für The Social Network und den Pixar-Film Soul.

Du willst nichts mehr in der Rockwelt verpassen? Melde dich hier für unseren Newsletter an und werde regelmäßig von uns über die wichtigsten Neuigkeiten, die spannendsten Geschichten sowie die besten Veröffentlichungen und Aktionen informiert!

Zeitsprung: Am 17.5.1965 kommt Trent Reznor von Nine Inch Nails zur Welt.

Continue Reading

News

Alice Cooper denkt nicht ans Aufhören: „Ich bin nicht müde“

Published on

Axelle/Bauer-Griffin/FilmMagic/Getty Images

Alice Cooper ist seit über fünf Jahrzehnten im Musikgeschäft. Ans Aufhören denkt der 75-Jährige aber noch lange nicht, wie er kürzlich in einem Interview verriet.

 von Markus Brandstetter

Im Gespräch mit der AXS-TV-Sendung The Power Hour erklärte Cooper auf die Frage hin, ob er manchmal an die Rente denke:  „Nun, das Wort Ruhestand’ kommt in meinem Wortschatz gar nicht vor. Die Leute fragen mich: ‚Warum hörst du nicht auf und spielst einfach Golf? Und ich sage dann: ‚Ich spiele sowieso Golf.‘ Ich spiele jeden Tag Golf. Wenn es eine Show gibt, spiele ich am Morgen Golf und dann mache ich die Show am Abend.“

Alice Cooper: „Ich bin nicht müde“

Warum sollte er auch aufhören — schließlich läuft’s ja bestens bei Alice! Seine Solo-Konzerte verkaufen sich ebenso gut wie Gigs mit den Hollywood Vampires. An anderer Stelle — im Gespräch mit der New Yorker Radiostation Q103 untermauerte der Musiker das noch einmal: „Ich habe das immer gesagt: Wenn wir eine Tournee machen und niemand kommt, dann gehe ich in Rente. Das ist noch nie passiert. Tatsächlich laufen die Geschäfte jetzt besser als je zuvor. Es kommen jetzt mehr Leute zu den Shows, und ich habe mich nie besser gefühlt, also sehe ich überhaupt keinen Grund, mich zurückzuziehen. Ich weiß, dass viele Leute aufhören, aber viele rauchen und trinken immer noch. Sie sind wahrscheinlich müde. Ich bin nicht müde.“

Neues Album unterwegs

Noch dieses Jahr will Alice Cooper den Nachfolger zum 2021 erschienen Album Detroit Stories veröffentlichten.  Mit dabei sind laut dem Musiker Mitglieder seiner Live-Band: Nita Strauss, Chuck Garric, Tommy Henriksen, Ryan Roxie und Glen Sobel. Auch ein Name steht schon fest: „Ich denke, es wird Road heißen. Denn das ist die Band, die unterwegs ist, und die meisten Songs handeln von der Straße. Es gibt eine Menge lustiges Zeug darauf. Es gibt auch ein paar Herzensbrecher. Ich denke, wenn man das Album hört, bekommt man ein Gefühl dafür, wie es ist, auf der Straße zu sein“, so Cooper im Gespräch mit dem Radiosender Sirius XM.

Du willst nichts mehr in der Rockwelt verpassen? Melde dich hier für unseren Newsletter an und werde regelmäßig von uns über die wichtigsten Neuigkeiten, die spannendsten Geschichten sowie die besten Veröffentlichungen und Aktionen informiert!

Dios „Holy Diver“ wird 40: „Es war Magie“

Continue Reading

News

Hier ansehen: Taylor Hawkins’ Sohn trommelt wieder mit den Foo Fighters

Published on

Foto: Rich Fury/Getty Images

Längst ein Ehrenmitglied der Foo Fighters: Shane Hawkins hat in Boston mal wieder mit der Band seines verstorbenen Vaters gespielt. Auch Dave Grohls Tochter Violet war Teil der Show.

von Björn Springorum

Die Foo Fighters sind eine große Rock’n’Roll-Familie. Das klingt wie ein Klischee, entspricht aber einfach den Tatsachen. Besonders klar wurde das jetzt mal wieder beim Auftritt der letzten großen amerikanischen Rock-Band beim Boston Calling Festival, wo sie einer der Headliner neben den Queens Of The Stone Age oder Alanis Morissette waren.

Tribut an Taylor Hawkins

Die erste Festival-Show der Foo Fighters im Jahr 2023 sollte dann auch etwas ganz Besonderes werden. „Wir sind schon so lange in der Band, dass wir wirklich eine Familie sind“, sagte Dave Grohl auf der Bühne. „Heute Abend sind unsere Familien bei uns, weil es wichtig ist, dass wir zusammen sind.“ Danach spielte er solo Cold Day In The Sun, eine Nummer, die er immer früher mit Taylor Hawkins gespielt hat. „Ich habe es neulich versucht, und ich werde es auch wieder versuchen”, sagte Grohl dazu. „Ich werde es für Taylors Familie tun – und für Taylor.“

Danach begrüßte Dave Grohl „einen meiner absoluten Lieblingsschlagzeuger“, wie er sagte – Taylor Hawkins’ Sohn Shane. Der Drummer spielte schon bei den Tribute-Shows für seinen verstorbenen Vater und holte für I’ll Stick Around wirklich alles aus den Drums. Sogar Dave Grohls Tochter Violet kam auf die Bühne, um bei Shame Shame mitzusingen. Eben alles Familiensache bei den Grohls.

Ach ja, auch Josh Freese konnte glänzen und trug die Foo Fighters mit einer ganz anderen, neuen Dynamik ins Ziel. Schon jetzt ist klar, dass er Taylor Hawkins nicht kopieren, sondern der Band seinen ganz eigenen Stempel aufdrücken will. Da kann man sich schon jetzt auf die Deutschlandshows bei Rock am Ring und Rock im Park freuen.

Du willst nichts mehr in der Rockwelt verpassen? Melde dich hier für unseren Newsletter an und werde regelmäßig von uns über die wichtigsten Neuigkeiten, die spannendsten Geschichten sowie die besten Veröffentlichungen und Aktionen informiert!

Josh Freese: 10 Glanzmomente des neuen Foo-Fighters-Schlagzeugers

Continue Reading

Latest Music News

Top Stories

Don't Miss