Join us

News

Herzinfarkt nach Überdosis: Rapper DMX ist tot

Published on

DMX
Foto: DOMINICK REUTER/AFP via Getty Images

Ein Leben zwischen Höhenrausch und Abgründen: Nach einem Herzinfarkt ist Rap-Ikone DMX in einer Klinik bei New York gestorben. Er wurde 50 Jahre alt.

von Björn Springorum

Schon seit Tagen kursieren Meldungen im Internet, die den Tod von Rapper DMX verkündeten. Was anfangs ein grausamer Spaß, ein mieser Hoax oder einfach nur eine Fehlinformation war, hat sich jetzt traurigerweise bewahrheitet: Wie seine Familie mitteilte, ist die Hip-Hop-Ikone im Alter von 50 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts in einer Klinik nördlich von New York verstorben.

„Wir sind zutiefst erschüttert, mitteilen zu müssen, dass unser geliebter DMX, geborener Earl Simmons, im Alter von 50 Jahren im White Plains Hospital im Beisein seiner Familie verstorben ist, nachdem er seit Tagen an lebenserhaltenden Maßnahmen hing“, teilte seine Familie in einem Statement mit. „Earl war ein Krieger, der bis zum Ende gekämpft hat. Er liebte seine Familie von ganzem Herzen und wir werden die Zeit mit ihm für immer in unserem Herzen tragen. […] Bitte respektiert unsere Privatsphäre, während wir um unseren Bruder, Vater, Onkel und den Mann trauern, den die Welt als DMX kannte.“

Am Freitag, dem 2. April 2021, wurde DMX ins Krankenhaus eingeliefert und befand sich seit Samstag im Koma. Auslöser für den Herzinfarkt soll eine Überdosis gewesen sein.

Drogen und Erfolg

Die Drogen prägten sein Leben ebenso wie seinen Erfolg. Während er als erster Künstler überhaupt seine ersten vier Platten ganz oben an der Spitze der US-Billboard-Charts platzieren konnte und insgesamt dreimal für den Grammy nominiert war, stürzte er immer wieder in Sucht und Abhängigkeit. Er machte zahlreiche Entziehungskuren, die letzte erst im Herbst 2019. Der Vater von angeblich 15 Kindern wurde mehrfach wegen Drogenbesitzes, Diebstahl und Tierquälerei schuldig gesprochen und saß auch einige Zeit im Gefängnis.

Seit Tagen herrschte im Netz Aufregung wegen der Unklarheit seines Zustands, Rapper*innen wie Missy Elliot und Machine Gun Kelly meldeten sich zu Wort, während vor dem Krankenhaus in White Plains hunderte Fans zu Mahnwachen zusammengekommen waren. Simmons hinterlässt ein Vermächtnis als überlebensgroßer Rapper, der toughe Straßenattitüde mit emotionaler Aufrichtigkeit verband und für viele das Gegenstück zum glattgebügelten Mainstream-Rap der Neunziger war.

+++ Wenn du oder jemand, der dir nahe steht, ein Problem mit Drogen hat, kannst du dich z.B. beim Drogennotdienst über Hilfsangebote informieren+++

Du willst nichts mehr in der Rockwelt verpassen? Melde dich hier für unseren Newsletter an und werde regelmäßig von uns über die wichtigsten Neuigkeiten, die spannendsten Geschichten sowie die besten Veröffentlichungen und Aktionen informiert!

10 Songs, die jeder Hip-Hop-Fan der ersten Stunde kennt

Latest Music News

Don't Miss