------------

Platten

“Outlandos d’Amour” von The Police: Drei Rebellen der Liebe erobern die Welt

Published on

Das Debüt von The Police hat alles, was ein Hit-Album braucht. Am 2. November vor vierzig Jahren ist es erschienen.

Suizid, Liebeskummer, Verzweiflung, Einsamkeit, garniert mit Selbstironie und Humor: Outlandos dAmour, der erste Police Record, vereint wirklich alles, was ein fantastisches Rockalbum braucht. Die Lyrics sind mal dramatisch, mal melancholisch, oft garniert mit einem Augenzwinkern. Dazu kommen die Dichte an Hits und catchy Refrains, musikalisch angesiedelt irgendwo zwischen Underground und Pop, zwischen Teenage Riot und Gefallenwollen.


Hört hier in das legendäre erste Album von The Police rein:

Klickt auf „Listen“ für die ganze Platte.

Dass Outlandos dAmour bei Erscheinen am 2. November 1978 zunächst floppte hatte weniger mit fehlender Qualität, sondern vor allem damit zu tun, dass Gordon Sumner alias Sting, Andy Summers und Stewart Copeland schlicht niemand kannte.

Ende der 70er Jahre befand sich New Wave noch im Untergrund, war hochpolitisch und gegen jede Kommerzialisierung. Nur bekam dank dieser Verweigerungshaltung auch kaum jemand die Musik zu hören. Zunächst war dieses Schicksal auch The Police beschert.

Alles fing klein an. Mit 1500 geliehenen Pfund erkaufte man sich südenglischen Städtchen Leatherhead hier und da etwas Studiozeit, wann immer es frei war oder eine andere Band gerade abgesagt hatte. Sechs Monate arbeiteten die drei Blondschöpfe an Outlandos d’Amour, auf dem sich keine geringeren Songs als Roxanne, Can’t Stand Losing You und So Lonely befinden.



Nachdem die drei ihre Platten selbst in die Läden gekarrt hatten, passierte erst einmal gar nichts. Vollkommen ausgebrannt und enttäuscht gingen The Police schließlich auf US-Tour, Drummer Andy Summers, der zuvor bereits mit den Animals und Neil Sedaka gespielt hatte, könnte am Zustandekommen der Tour einigen Anteil gehabt haben.

In den USA war man den drei Blondschöpfen dann aber überraschend freundlich gesinnt, endlich gab es Kritiken – und noch dazu positive. Mit leichtem Rückenwind und zurück in Großbritannien entschieden sich The Police, Roxanne ein zweites Mal als Single zu veröffentlichen. Diesmal lief es rund: Der Song landete im Nu auf Platz 12 und riss das ganze Album mit sich in die Charts.

Mit Stings stets etwas gequält klingender Tenor-Stimme, lässigen Reggae-Offbeats, einer lyrisch verewigten Protagonistin aus dem Pariser Rotlichtbezirk und einem absolut goldenen Refrain konnte dieses Stück eigentlich nur zu einem der meistgespielten Hits in Radiosendern auf der ganzen Welt werden. In der Grammy Hall of Fame ist Roxanne jedenfalls bestens aufgehoben.



Teil des Geheimnisses von The Police ist das feine Songwriting von Sting. Die Melodien haben stets Opulenz und Dramatik und sind dennoch leichtfüßig. Dazu kommen fantastisch eingängige Lyrics, die in ihrer Thematik die großen Gefühle behandeln, die darum so groß sind, weil sie Teil der urmenschlichen Erfahrungen sind: Liebe, Schmerz, Einsamkeit, Glück. Jeder und jede kann sie nachfühlen.

Trauer und Verzweiflung sind geradezu überpräsent auf diesem ersten Album, etwa in Hole In My Life, Can’t Stand Losing You und in Truth Hits Everybody. Manchmal, etwa in der Single Can’t Stand Losing You rutscht die Dramatik ins Komische ab, nie scheinen die in den Songs besungenen Situationen in Stein gemeißelt. Wieder andere Songs bewahren sich die DIY-Punk-Attitüde, klingen rau und unfertig, etwa der Opener Next To You oder das auch ohne Single-Auskopplung populäre Truth Hits Everyone.



Natürlich waren andere, deutlich politischere Bands der 70er und 80er Jahre nur bedingt begeistert vom neuen New Wave Star am Himmel. Viele schimpften über den Ausverkauf der Punk-Attitüde und selbst unter den drei Mitgliedern von Police soll es immer wieder Disput über die kommerzielle Stoßrichtung gegeben haben.

Möglicherweise hatten sogar die gut dokumentierten Streitereien der drei Musiker über den Verlauf ihrer Karriere hinweg ihren Anfang in diesen Tagen. Fakt ist, dass ihre Fusion aus Punk und karibischen Einflüssen auch im Vergleich zu anderen New Wave Ridern ziemlich einzigartig war, zumal für eine Band bestehend aus bleichgesichtigen Engländern.

Größen wie The Clash, The Stranglers, Talking Heads, und später Joy Division, Anne Clark oder The Cure fehlte es stets an Leichtigkeit, sie setzten auf düstere Dystopie ohne die helleren Töne. The Police hielten sich dagegen trotz besungener Verzweiflung stets mit dem Kopf über Wasser, getreu dem Motto: “Everything’s gonna be alright.“

Bis zu ihrer Trennung im Jahr 1986 veröffentlichten sie fünf Alben, vier davon schafften es unter die “500 besten Alben aller Zeiten“ des Rolling Stone. Für eine Welttour vereinte sich die Combo im Jahr 2007 noch einmal und wurden so kurzfristig zur bestbezahlten Band der Welt. Im Jahr 2003 wurden sie schließlich in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.



Outlandos d’Amour ist definitiv ein Album, das man von vorne bis hinten durchhören sollte. Es zeigt die geballte Kreativität, die eine Band aus dem zugigen England bereits in den späten 70ern auf Lager hatte. Well done.


Header-Bild: Richard E. Aaron/Redferns

Das könnte euch auch gefallen:

Die musikalische DNA von The Police

10 Songs, die jeder The Police-Fan kennen muss

Zeitsprung: Am 23.3.1978 bekommen The Police endlich einen Plattenvertrag.

Platten

Zum 40. Geburtstag: Das R.E.M.-Debüt „Chronic Town“ erscheint als Jubiläums-Neuauflage

Published on

R.E.M.

Auch schon wieder 40 Jahre ist es her, dass R.E.M. mit ihrer Debüt-EP Chronic Town auf sich aufmerksam machten. Zum runden Geburtstag erscheint das rare Kleinod am 19. August 2022 neu in verschiedenen Konfigurationen und kann bei uns im Shop vorbestellt werden.

von Björn Springorum

Hier könnt ihr Chronic Town hören:

Schon 1981 konnten R.E.M. mit der Single Radio Free Europe einen ersten kleinen Achtungserfolg einfahren. Natürlich war das erst der Anfang: Im Folgejahr schob die Band die EP Chronic Town nach, ein fünf Songs langer Beweis, dass die vorausgegangene Single keine Eintagsfliege war. Mit Songs wie Gardening At Night, Wolves, Lower oder 1,000,000 findet sich auf dieser Veröffentlichung manch späterer Setlist-Dauerbrenner bei ihren Konzerten, hineingeboren in eine Zeit, in der man für derlei Musik noch längst nicht bereit war – Alternative Rock per se gab es einfach noch nicht.

Blaupause für Indie Rock

40 Jahre später erscheint die EP erstmals als eigenständige CD, als Kassette und als Picture Disc mit ausführlichen Liner Notes von Produzent Mitch Easter, der die fünf Songs damals in den Drive-In Studios in North Carolina aufnahm. Erscheinen wird das Schmuckstück am 19. August 2022.


Jetzt in unserem Shop erhältlich:

R.E.M. - Chronic Town EP (40th Anniversary)
R.E.M.
Chronic Town EP (40th Anniversary)
CD, Picture Disc

HIER BESTELLEN


Mit dieser EP leisteten R.E.M. dem Genre des College Rock Geburtshilfe und setzten einen anderen Sound auf die Radiolandkarte. Nach Punk und vor Grunge entstand im Herzen Amerikas ein neuer Stil, der schon bald die Welt erobern sollte. Diese fünf Songs hier sind der Anfang dieser Revolution – und der erste Meilenstein einer langen Reise. Günstig produziert, improvisiert, voller frischer Ideen und jugendlichem Überschwang… Chronic Town ist die „Blaupause für Indie Rock“, wie man sich längst einig ist.

Du willst nichts mehr in der Rockwelt verpassen? Melde dich hier für unseren Newsletter an und werde regelmäßig von uns über die wichtigsten Neuigkeiten, die spannendsten Geschichten sowie die besten Veröffentlichungen und Aktionen informiert!

„Radio Free Europe“: Wie R.E.M. den Alternative Rock salonfähig machten

Continue Reading

Platten

Megadeth kloppen krasse neue Single raus!

Published on

Megadeth
Titelfoto: Universal Music

Endlich sind die da, die Infos zum kommenden Megadeth-Brecher The Sick, The Dying… And The Dead! Die brandneue Single We’ll Be Back gibt’s ab sofort hier bei uns auf die Ohren, zudem läuft bereits der offizielle Vorverkauf!

von Björn Springorum

Seit Wochen sind die Thrash-Metal-Titanen Megadeth auf den großen Bühnen der USA unterwegs, um sich für den Release ihres mit riesiger Spannung erwarteten 16. Studioalbums The Sick, The Dying… And The Dead! warmzumachen. Jetzt hat Dave Mustaine endlich jede Menge Details rund um das neue Album verraten, das Cover-Artwork gezeigt – und den ersten Song von den Ketten gelassen. Hört den stürmischen Tardemark-Song We’ll Be Back inklusive aufwändigem Videoclip direkt hier bei uns:

Erscheinen wird der neue Brecher nun offiziell am 2. September 2022 in zahlreichen Konfigurationen. Ob Vinyl, CD, Kassette, digital oder als limitierte Deluxe Edition auf Doppel-LP mit Gatefold und einer 7-Inch als Bonus… die Vorbestellungen laufen auch bei uns ab sofort:


Jetzt in unserem Shop erhältlich:

Megadeth - The Sick, The Dying... and The Dead!
Megadeth
The Sick, The Dying… and The Dead!
2LP, 2LP + 7”, CD, Casette,

HIER BESTELLEN


Schon das wilde, ikonische We’ll Be Back macht deutlich, wohin die Reise auf The Sick, The Dying… And The Dead! geht: Begleitet von einem epischen Action-Kurzfilm gibt es hier feinsten Thrash mit moderner Legierung und apokalyptischer Grundstimmung. Aufgenommen in Dave Mustaines Studio in Nashville, sind auf der Platte neben Mustaine Gitarrist Kiko Loureiro, Schlagzeuger Dirk Verbeuren und Basser James LoMenzo zu hören. „Erstmals seit langer Zeit fügt sich auf einem Album alles genau so zusammen wie wir es wollten“, so der Bandleader. „Ich kann nicht erwarten, bis die Öffentlichkeit dieses Album in den Händen hält.“

Schon jetzt können wir uns auf furiose Härte in Night Stalkers (mit Ice-T!) oder auf epische Momente in Soldier On! Freuen, gekrönt vom Titeltrack, in dem Megadeth alle Register ziehen. Paar Wochen noch, dann hat das Warten ein Ende.

Du willst nichts mehr in der Rockwelt verpassen? Melde dich hier für unseren Newsletter an und werde regelmäßig von uns über die wichtigsten Neuigkeiten, die spannendsten Geschichten sowie die besten Veröffentlichungen und Aktionen informiert!

Zeitsprung: Am 31.8.1999 gehen Megadeth mit „Risk“ ein Risiko ein.

Continue Reading

Platten

uDiscover Summer Sale: Diese Angebote sollte man sich nicht entgehen lassen!

Published on

uDiscover Summer Sale

Was wäre der Sommer ohne den zugehörigen Summer Sale? Wer sich rechtzeitig mit Vinyl, CDs und anderen Goodies für die heiße Saison eindecken will, hat im uDiscover Store jetzt die perfekte Möglichkeit dazu. Denn für kurze Zeit gibt es bis zu 50 Prozent Ermäßigung auf ausgewählte Tonträger und Merchandise-Produkte.

Fans von Eric Clapton kommen in unserem Summer Sale voll auf ihre Kosten. The Lady In The Balcony: The Lockdown Sessions — das aktuelle Werk des britischen Gitarrenmeisters — gibt es als CD ermäßigt für nur 8,99 Euro (anstatt wie bisher für 17,99 Euro).  Aber nicht nur die einfache CD-Version ist Teil des Angebots; Auch das limitierte Deluxe-Boxset (29,99 Euro statt 39,99 Euro),  sowie die DVD und BluRay sind für einen ermäßigten Preis zu haben!


Jetzt in unserem Shop erhältlich:

Eric Clapton - The Lady In The Balcony
Eric Clapton
The Lady In The Balcony
Ltd. Deluxe Boxset uvm.

HIER BESTELLEN


Boxsets, Boxsets, Boxsets!

Apropos Boxsets: Hier haben wir etliche Schätze im Angebot. Zum Beispiel das Nevermind 30th Anniversary Boxset von Nirvana, das eines der wichtigsten Alben der Rockgeschichte auf 5 CDs und einer BluRay-Disc feiert. Oder das 6CD-Boxset von 200 Motels — Original Motion Picture Soundtrack mit Musik des genialen Frank Zappa.

Andere Boxset-Highlights: Das Tattoo You (40th Anniversary Super Deluxe 5LP) Boxset von The Rolling Stones, Mark Knopflers The Studioalbums 1996 – 2007 als CD-Set sowie das ausschweifende Set The Charisma Years von Van Der Graaf Generator, das 17 CDs und 3 BluRays beinhaltet. Und das zum Top-Preis!


Jetzt in unserem Shop erhältlich:

Nirvana - Nevermind 30th Anniversary
Nirvana
Nevermind 30th Anniversary
Boxset, 2CD Deluxe

HIER BESTELLEN


Vinyl, Vinyl, Vinyl!

Ein besonderes Augenmerk in unserem großen Summer Sale liegt natürlich auch auf regulären Vinyls. ABBAs Comeback-Album Voyage gibt es — neben mehreren Bundles — etwa auf einfachem schwarzen Vinyl oder als limitierte Picture Disc… oder doch lieber auf Musikkassette? Die gibt’s nämlich für nur 7,99 Euro — damit hat man ein tolles Sammlerobjekt!

Ebenfalls im Sortiment: The Bridge von Sting auf weißem Vinyl, Thank You von Diana Ross auf exklusivem Marble-Doppelvinyl, eine Yello-Reissue von Zebra oder Eminems Music To Be Murdered By als 4LP-Edition in limitiertem roten Vinyl. Von Rock bis Pop, von Soul bis HipHop: Hier findet jede*r etwas!


Jetzt in unserem Shop erhältlich:

ABBA - Voyage
ABBA
Voyage
Deluxe Box, Kassette, Picture Disc uvm.

HIER BESTELLEN


Und T-Shirts!

Aber nicht nur Tonträger, auch die passende Bekleidung findet sich in unserem Summer Sale: Vom Longsleeve der  beliebten Metal-Band In Flames über T-Shirts von Powerwolf oder den deutschen Thrash-Ikonen Kreator gibt es auch das passende Stück Stoff im Sortiment! So kann der Sommer losgehen!


Jetzt in unserem Shop erhältlich:

Kreator
Kreator
T-Shirts

HIER BESTELLEN


Du willst nichts mehr in der Rockwelt verpassen? Melde dich hier für unseren Newsletter an und werde regelmäßig von uns über die wichtigsten Neuigkeiten, die spannendsten Geschichten sowie die besten Veröffentlichungen und Aktionen informiert! 

10 Songs, mit denen der Sommer nie aufhört

Continue Reading

Latest Music News

Top Stories

Don't Miss