Join us

Popkultur

All Within My Hands: Wie Metallica die Welt verbessern wollen

Published on

Am 1. Februar 2019 veröffentlichen Metallica das Unplugged-Livealbum Helping Hands…Live & Acoustic at The Masonic. Die Erlöse spendet die Band an ihre Wohltätigkeitsstiftung „All Within My Hands“. Lest hier, was die Band da auf die Beine gestellt hat.

von Christof Leim

Die Akustikplatte ist nicht das erst Projekt, mit dem die Bay Area-Könige Gutes tun. Schon lange vor dem Benefizkonzert im November 2018, aus dem die Aufnahmen stammen (alles dazu hier), hat sich die Band auf die Fahne geschrieben, etwas zurückzugeben in die Welt. Die Möglichkeiten als eine der erfolgreichsten Krachkapellen des Planeten sind zahlreich und wirkungsvoll: So treten Metallica dreimal bei den Bridge School Benefit Concerts von Neil Young auf, außerdem bei karitativen Großveranstaltungen wie Live Earth (2007) oder Band Together Bay Area (2017). Letztere spielt satte 17 Millionen Dollar ein, die für die Leidtragenden kalifornischer Waldbrände eingesetzt werden. Auch mit der Make-a-wish-Foundation kooperiert das Quartett häufig: Mancher Fan erinnert sich vielleicht an das Homevideo A Year And A Half In The Life Of Metallica von 1992, in dem ein krebskranker Junge namens John Smith sich wünscht, einmal mit seinen Helden zu jammen – und dafür die Band im Studio besuchen darf.


Hört hier in das Album rein:

Klickt auf “Listen” für das volle Vergnügen.

Im Februar 2017 schließlich gründen Metallica eine eigene Stiftung und nennen sie „All Within My Hands“ nach einem Song von St. Anger (2003). Auf der offiziellen Website www.allwithinmyhands.org steht zu lesen: „Die Stiftung widmet sich der Aufgabe, nachhaltige Gemeinschaften zu schaffen durch Ausbildung, Bekämpfung von Hunger und andere wichtige lokale Hilfestellungen.“ Damit wollen die Musiker etwas in die Städte, Gemeinden und Regionen zurückzugeben, die die Band in den vergangenen Dekaden unterstützt haben. Sie tun das über Benefizkonzerte, Sonderveröffentlichungen, lokale Aktionen, Spendenaufrufe und Versteigerungen von Sammlerstücken und „Erlebnissen“, etwa besonderen Treffen mit der Band. Ob man Metallica nun großartig oder langweilig findet: Das ist eine gute Sache.



Dem aufmerksamen Headbanger könnten zudem Meldungen von den Konzertreisen in den USA und Europa aufgefallen sein, in denen Metallica an jedem Tourtag große Schecks an lokale Initiativen überreichen. Dabei kommen regelmäßig fünfstellige Beträge zusammen, etwa durch einen Anteil vom Ticketpreis und VIP-Angeboten oder schlicht durch Spenden. Beim Konzert in Leipzig 2018 beispielsweise erhielt die „Tafel“ der Stadt 12.000 Euro, um damit bedürftigen Familien und Kindern zu helfen. In Stuttgart erhielt das Jugendhaus „Das Cann“ sogar 28.500 Euro. Wen und wie Metallica mit der „All Within My Hands Foundation“ noch unterstützen, kann man hier nachlesen.

Beim Unplugged-Konzert im Masonic in San Francisco am 3. November 2018 kommen über 1,3 Millionen Dollar zusammen, die an lokale Fortbildungsstätten gehen, so genannte Community Colleges, um benachteiligten Menschen neue Arbeitschancen zu eröffnen. An diesem Abend spielen Metallica ein paar ihrer großen Hits in ungewohnter Form (Enter Sandman, The Four Horsemen), ziehen Schätzchen ihres Kataloges aus dem Hut (Disposable Heroes, Bleeding Me) und bieten seltene Coverversionen von Deep Purple, Blue Öyster Cult und Nazareth. Nachhören könnt ihr das ab 1. Februar auf Helping Hands…Live & Acoustic at The Masonic.



Die Tracklist:

Helping Hands…Live & Acoustic at The Masonic

Disposable Heroes

When A Blind Man Cries (Deep Purple)

The Unforgiven

Please Don’t Judas Me (Nazareth)

Turn the Page (Bob Seger)

Bleeding Me

Veteran of the Psychic Wars (Blue Öyster Cult)

Nothing Else Matters

All Within My Hands

Enter Sandman

The Four Horsemen

Hardwired


All Within My Hands:

Homepage

Facebook

Twitter

Instagram

Selbst spenden könnt ihr hier.



Das könnte euch auch gefallen:

Metallica veröffentlichen Unplugged-Livealbum!

„…And Justice For All“ von Metallica: Die Sache mit dem Bass

5 Wahrheiten über Jeff Hanneman von Slayer

Latest Music News

Don't Miss