Join us

Popkultur

Das Album der Champions: Queens „News Of The World“ kommt als 40th Anniversary Edition!

Published on

Queen

Credits: Chris Hopper


Oh ja Freunde, es ist tatsächlich wahr: Queens wohl bombastischstes, größtes und schlichtweg fettestes Album ist reif für die Jubiläumsedition! News Of The World war 1977 ein absoluter Meilenstein in der Queen-, und damit auch in der Musikgeschichte. Es gibt wohl kaum ein Stadion auf dem weiten Erdball, das noch nicht „We Are The Champions“ über seine Lautsprecher schallen ließ und mit dem ikonischen „Bumm, Bumm, Tschack“, aus – Na, wer errät’s? – richtig, „We Will Rock You“ sollten auch die meisten jener, die sich hier auf dieser Webseite eingefunden haben, vertraut sein. Am 17. November 2017, und damit punktgenau vierzig Jahre und drei Wochen nach der Veröffentlichung des Originals, dürft ihr in den Plattenladen oder Onlineshop eures Vertrauens stürmen, um euch ein Exemplar der Jubiläumsausgabe zu sichern!


Hört euch hier News of the World an und lest weiter


Um eines solchen Ereignisses würdig zu sein, muss eine 40th Anniversary Edition schon halbwegs schweres Geschütz auffahren. Aber keine Angst, das Deluxe Package von News Of The World kann nicht nur mit einer Vinyl mit einem neuen, Pure Analogue Cut und einer CD mit zahlreichen Bonustracks, wie BBC Sessions, Backing Tracks, Instrumentals und diversen Live-Mitschnitten bei euch in der heimischen Privatsammlung landen, sondern auch mit der einstündigen DVD „The American Dream“ und – ganz exklusiv – der Raw Sessions-CD, einer neuen, „alternativen“ Version des Originalalbums! Gleichzeitig wird auch eine besondere, streng limitierte und nummerierte Picture Disc erscheinen, die aus Bob Ludwigs Master von 2011 erstellt wurde und sich in einer gestanzten Hülle befindet. Für letztere müsst ihr euch im Übrigen ein bisschen ranhalten, aber dazu später mehr.



Das Album war, wie an diesem Punkt vielleicht schon zwischen den Zeilen mitgeschwungen ist, ein besonderes. Klar, die Song-Giganten „We Will Rock You“ und „We Are The Champions“ werfen ihr gleißendes Licht von unumstößlichen Rockhymnen so weit voraus, dass man die Lyrics in fast jedem Bewusstseinszustand mitsingen kann (wer regelmäßig ins Fußballstadion geht weiß, wovon hier die Rede ist), ohne jemals von dem eigentlichen Album gehört zu haben. Jedoch haben nicht nur, wie bei diesen beiden Stücken, Brian May und Freddie Mercury ihr kompositorisches Talent beigesteuert. Alle vier Mitglieder haben sich auf dieser Platte verewigt, was News Of The World nicht nur zu einem sehr detaillierten Fingerabdruck der gesamten Band macht, sondern das Album auch mit einer umwerfenden Vielseitigkeit ausstattet. „Sheer Heart Attack“ zeugt von Roger Taylors rohen Punk-Energie, Deacon beweist sein Talent für locker-leichte Calypso-Rhythmen in „Who Needs You“, während Mays „Get Down Make Love“ uns einen solchen Funkrock-Groove um die Ohren haut, dass es gegen physikalische Gesetze zu verstoßen scheint, die Füße still zu halten.


Sehr euch hier den Trailer zum News Of The World Super Deluxe Box Set an und lest weiter:


Für diese besondere Neu-Zusammenstellung haben die Produzenten nun lang archivierte Mehrspurbänder und noch nie zuvor veröffentlichtes Material ans Tageslicht geholt, was vor allem für die außergewöhnliche Raw Sessions-CD interessant ist. Freddie Mercurys Leadgesang weicht hier in den meisten der elf Songs von den bisher bekannten Versionen ab und auch Brian Mays Leadgitarre und viele der anderen Instrumente erkunden neue akustische Sphären, die auf der originalen Ausgabe des Albums nicht anzutreffen sind. Ein ganz heißes Hörerlebnis ist in diesem Zuge wahrscheinlich die Raw-Version von „We Are The Champions“. Hier weichen nicht nur, wie schon erwähnt, die Gesangs- und Instrumentalarrangements von der konventionellen Variante ab, es handelt sich auch um die nicht geschnittene Version in originaler Länge. Denn, richtig schlussgefolgert, die Ausgabe dieses Songs, die 1977 ganz normal auf dem Album erschien, ist eine für die Veröffentlichung gekürzte Variante. In der originalen Länge jedoch, werden wir Zeugen davon, wie Freddie Mercurys Gesang in Höhen und Kräfte emporsteigt, wie es bisher nur ein ganz kleiner Kreis an Menschen erleben durfte.



Und wer eben bei der Bezeichnung „Pure Analogue Cut“ auf dem Schlauch stand: Dabei handelt es sich um eine direkte Übertragung der originalen, analogen Master Mixtapes auf Vinyl-Scheiben. Authentischer geht’s im Grunde kaum. Passender Weise kommt der Spaß direkt in einem Nachdruck der originalen Hülle. Die Doku „Queen: The American Dream“, die dem hiesigen Queen-Enthusiasten nicht nur was zum Hören, sondern auch zum Angucken bietet, ist ein neuer Zusammenschnitt von Backstage-Material, welches 1977 auf Queens Headliner-Tour durch die USA entstanden ist. Der britische Radio- und Fernsehreporter Bob Harris begleitete Mercury und seine Jungs samt kompletter Filmcrew und hielt mit der Kamera drauf, wenn andere schon längst vom Security Personal aus dem Backstage-Bereich geschmissen worden wären. Harris schnitt aus diesem uneingeschränkten Zugang zu Queen eine hautnahe Dokumentation, die aber nie veröffentlicht wurde – bis jetzt!

Auch 40 Jahre nach der Veröffentlichung beweist dieses Album, dass es selbst und seine Schöpfer immer noch einige Überraschungen zu bieten haben!

Ach ja, ihr müsst noch wissen, was es mit der Picture Disc auf sich hat: Von diesem Schmuckstück wurden nur ganz genau 1977 Exemplare erstellt, die auch nur über den offiziellen Queen-Onlineshop vertrieben werden.


Das könnte dir auch gefallen:

Die Montreux Sessions: Gibt es Songs von Queen und David Bowie, die nie veröffentlicht wurden?

“Ich war ein Mann der Extreme!” – Interview mit Freddie Mercury

Die musikalische DNA von Queen

Latest Music News

Don't Miss