Join us

Popkultur

Zeitsprung: Am 1.5.1999 stellt Paul McCartney erstmals seine Bilder aus — in Siegen.

Published on

Paul McCartney

Anekdoten, Jubiläen und wilde Geschichten: Was an diesem Tag in der Welt der Musik passiert ist, lest ihr täglich in unserem Zeitsprung. Heute: 1.5.1999.

von Christof Leim und Timon Menge

Mit den Beatles hat Paul McCartney alles erreicht, was man sich als Musiker nur wünschen kann. Nach der Auflösung der Fab Four widmet er sich unter anderem verstärkt der Malerei. Am 1. Mai 1999 stellt er seine Bilder zum ersten Mal öffentlich aus, und zwar in der südwestfälischen Kreisstadt Siegen.


Hört hier in die größten Hits von Paul McCartney rein:

Klickt auf „Listen“ für die gesamte Playlist.

Nicht in New York, London, Berlin oder Tokio möchte McCartney seine Bilder präsentieren, sondern im Kulturzentrum Lyz in Siegen. Der Auslöser: der Tipp einer Neunjährigen. So erhält Kulturreferent Wolfgang Suttner von seiner Tochter Frederike den Hinweis, dass McCartney nicht nur Musik schreibe, sondern auch Bilder male. „Stell doch mal was von dem aus“, soll sie laut Die Welt zu ihrem Vater gesagt haben. Der findet die Idee super und greift zum Briefpapier. „Die anderen wollten seine Bilder ausstellen, weil er berühmt war“, erklärt Suttner später. „Ich wollte sie zuerst sehen. Und das habe ich ihm geschrieben.“ McCartney freut sich und lädt den Interessenten nach England ein, immer wieder treffen sich die beiden. „Ich habe Paul als Maler ernstgenommen. Dadurch entstand Vertrauen.“ Tatsächlich handelt es sich bei McCartneys Malerei nicht um das Hobby eines exzentrischen Milliardärs, sondern um eine lang gehegte Leidenschaft. Bereits als Elfjähriger hatte er in der Schule einen Kunstpreis erhalten.



Als sich abzeichnet, dass das Projekt tatsächlich umgesetzt werden soll, wählen die beiden etwa 75 aus über 500 Werken aus. McCartneys Stil: irgendwo zwischen Expressionismus, Surrealismus und Pop-Art. Beispiele finden sich auf seiner Website. Auch Fotografien von Pauls 1998 verstorbener Frau Linda finden ihren Weg in die Ausstellung. Die Ankündigung des Termins übernimmt McCartney im Herbst 1998 selbst. In einem Kurzinterview mit dem Stern erzählt er von den Plänen, sofort setzt Medienrummel ein. Als Bewohner der Stadt Siegen merkt man im Vorhinein allerdings kaum, dass sich internationale Pop-Prominenz angekündigt hat, alles geht seine gewohnten Wege.



Einen Abend vor der allgemeinen Eröffnung, also am 30. April, findet die Vernissage mit geladenen Gästen statt, sogar Produzentenlegende George Martin gibt sich die Ehre. „Plötzlich stand er vor mir und stellte sich vor“, erinnert sich Suttner im Interview mit der Westfalenpost. „Es war ein Highlight des Abends.“ Noch Jahre später bleibt ihm der Rundgang mit dem „fünften Beatle“ in Erinnerung: „Ein kluger und klassisch gebildeter Mensch“, lobt er Martin. Seine Anwesenheit sei auch deshalb so interessant gewesen, weil einige Bilder McCartneys der Geschichte der Beatles nachempfunden seien. Dazu hatte Martin sicher die eine oder andere Anekdote zu erzählen. Den verbalen Ritterschlag erhält Suttner später von Paul McCartneys Manager: „Er sagte zu mir: ‘Du wirst der George Martin von Pauls Bildern sein.’”

Zur allgemeinen Eröffnung am 1. Mai brechen dann alle Dämme: 400 Journalisten stürmen die Stadt, Suttner zeigt sich überfordert. Fast 40.000 Besucher begutachten McCartneys Bilder. Selbst aus den USA und aus Japan reisen Fans an und nutzen die Ausstellung als Aufhänger für einen Kurzurlaub in Europa. Später stellt McCartney seine Werke auch in New York, Bristol, Kiew sowie in Liverpool aus, der Heimat der Beatles. Suttner findet die Auswahl in Siegen allerdings bis heute am gelungensten. Sie sei das Ergebnis einer zweijährigen, respektvollen und offenen Diskussion um Qualität gewesen, wie die Westfälische Rundschau berichtet.


Das könnte euch auch gefallen:

Paul McCartney veröffentlicht mit „Hey Grandude!“ sein erstes Kinderbuch

Zeitsprung: Am 5.12.1973 erscheint „Band On The Run“ von Paul McCartney & Wings.

Die musikalische DNA von Paul McCartney

Latest Music News

Don't Miss