Join us

News

Hör die neue Pearl Jam-Single via Augmented Reality auf deinem Smartphone

Published on

Foto: Paul Natkin/Wire Image/Getty Image

Der Countdown läuft: Pearl Jams neues Album Gigaton erscheint am 27. März, die nächste Single Superblood Wolf Moon ist für den 18. Februar angekündigt.

von Michael Döringer

Wie wird das neue Album klingen?

Die Aufregung steigt: Wie wird der nächste Song klingen, wie entwickelt sich der Sound des neuen Albums? Wird es mehr elektronische Sperenzchen wie die Single Dance of The Clairvoyants geben, die doch relativ kontrovers diskutiert wurde? Oder bestätigt sich die Ansage von Gitarrist Stone Gossard, dass es auf der neuen Platte sehr viele klassische und straighte Rocksongs geben wird? Superblood Wolfmoon wird uns nächste Woche ein Stück näher an die Wahrheit bringen.

Alle mit Smartphone können jetzt schon den neuen Song hören

Aber halt: Für alle Ungeduldigen haben sich Pearl Jam eine nette Spielerei ausgedacht. Besitzt du ein Smarthphone? Dann hast du schon jetzt die Möglichkeit, in den neuen Song reinzuhören, vollkommen unkompliziert. Folge einfach dieser kurzen Anleitung:

  1. Gehe auf https://moon.pearljam.com und scanne den QR-Code mit deinem Handy (oder klicke direkt mit deinem Smartphone auf den Link
  2. Folge den Anweisungen der AR-Anwendung – richte dein Telefon zum Himmel und fokussiere den Mond
  3. Höre den Song hören und bilde dir eine Meinung.

Wir wissen ja nicht, wie es bei euch aussieht, aber hier in Berlin ist es noch taghell und bewölkt dazu. Kein Mond in Sicht. Trotzdem haben wir einige Möglichkeiten gefunden, die Anwendung auszutricksen. Vielleicht habt ihr ja auch einen „Mond“ irgendwo rumliegen oder an der Wand hängen. Hauptsache ist, man richtet das Telefon nach oben! Aber es gibt auch noch simplere Möglichkeiten, den Song zu hören. Viel Spaß beim Rumspielen und Ausprobieren.

Noch mehr Augmented Reality auf Gigaton

Auch die Veröffentlichung des neuen Albums Gigaton haben Pearl Jam schon mit Augmented-Reality-Einsatz angekündigt und eine digitale Schnitzeljagd gestartet, bei der man erste Kostproben des Artworks präsentierte. Augmented Reality –  da hat sich die Marketing-Abteilung aber was ausgedacht.  Manche finden das vielleicht bemüht modern, wie schon die erste Single. Aber man sollte es positiv sehen: Pearl Jam will keine Band von gestern sein, sondern auf Augenhöhe mit der heutigen Zeit. Dagegen ist doch rein gar nichts einzuwenden. Wir hoffen sehr, dass diese  Strategie auf Gigaton voll aufgeht.

Und wie klingt Superblood Wolfmoon? Das musst du selbst herausfinden. Es lohnt sich jedenfalls, finden wir.

5 Wahrheiten über Pearl Jam

Latest Music News

Don't Miss