Join us

Popkultur

Zum Helikopter-Flug auf dem Mars: 5 Songs über den roten Planeten, die ihr kennen solltet

Published on

Foto: Patrick T. Fallon/AFP/Getty Images

Weltraumfreaks auf der ganzen Welt sind sich einig: Dem Mars wohnt ein besonderer Zauber inne, den es zu erforschen gilt. Das ist in der Musikwelt nicht anders. Wir haben fünf Songs ausgesucht, die die Faszination für den roten Planeten auf die eine oder andere Art einfangen.

von Timon Menge

Hier könnt ihr euch unsere Mars-Playlist anhören:

1. David Bowie – Life On Mars? (1971)

Beginnen wir mit dem Mars-Klassiker. Life On Mars? erscheint 1971 auf David Bowies viertem Album Hunky Dory, auf dem er weniger rockige Töne anschlägt als auf dessen Vorgänger The Man Who Sold The World (1970). Falls euch die Melodie von Life On Mars? an einen anderen Song erinnert, habt ihr damit vermutlich Recht. Eigentlich lautet die Geschichte nämlich so: 1968 hatte Bowie einen Text mit dem Titel Even A Fool Learns To Love verfasst. Die Melodie dazu stammt von den französischen Songschreibern Claude François und Jacques Reveaux. Seine Version hat Bowie nie veröffentlicht, doch Paul Anka erwarb die Rechte am französischen Original und schrieb daraus ebenfalls ein Stück, das Frank Sinatra weltweit bekannt gemacht hat: My Way. Als Reaktion auf Ankas Erfolg veröffentlicht Bowie schließlich doch noch eine eigene Interpretation, allerdings in Form der Parodie Life On Mars?. Die Rolle des Keyboards übernimmt dafür niemand geringeres als Tastenlegende Rick Wakeman, der später bei Yes einsteigen wird. Was die Deutung des Bowie-Klassikers betrifft, wird Life On Mars? in einer BBC-Radio-Sendung „einer der seltsamsten Texte aller Zeiten“ attestiert. Er bestehe aus einer „Masse an surrealen Bildern“, genau wie ein Gemälde von Salvador Dalí. Bowie selbst hat 1990 Folgendes zu dem Song gesagt: „Man verliebt sich, man schreibt ein Liebeslied. Das hier ist ein Liebeslied.“

2. T. Rex – Ballrooms Of Mars (1972)

1972 befinden sich Marc Bolan (Bowies „Erzfeind“) und seine Band T. Rex auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. Ihr siebtes Album The Slider nehmen die Briten nach einem Tipp von Elton John außerhalb von Paris auf, um den britischen Steuergesetzen zu entfleuchen. Mit Metal Guru, dem Titeltrack und Telegram Sam enthält die Platte einige der größten Hits von T. Rex. Ballrooms Of Mars kann man sich auf der B-Seite anhören. „We’ll dance our lives away / In the ballrooms of Mars“ singt Bolan darin und zeichnet mit diesen Zeilen ein sehr poetisches Bild von der Weltraumfaszination, die auch drei Jahre nach der Mondlandung noch mehr als akut ist. Falls euch auch diese Nummer bekannt vorkommt: In dem Film School Of Rock mit Jack Black in der Hauptrolle kann man Ballrooms Of Mars im Jahr 2003 als Titelmelodie der spanischen Fernsehsendung Punta Escarlata hören.

3. Misfits – Teenagers From Mars (1979)

Heute wissen wir natürlich, dass den Misfits mit Frontmann Glenn Danzig ihre große Karriere im Jahr 1979 erst noch bevorsteht, doch zu jener Zeit haben die Horrorpunks aus New Jersey gerade einmal losgelegt. Teenagers From Mars veröffentlicht die Band auf ihrer dritten Single Horror Business, deren Titeltrack angeblich von dem geheimnisvollen Mord an Sid Vicious’ Partnerin Nancy Spungen handeln soll. Andere Stimmen behaupten, es könne auch um Psycho von Alfred Hitchcock gehen. Beide Interpretationen passen, denn Danzig singt unter anderem: „My bathroom is new for you / You don’t go in the bathroom with me“ und „With you / I’ll put a knife right in you“. Auf der B-Seite könnte es ebenfalls um die Horrorfaszination der Band gehen, zumindest legen die beiden potentiellen B-Movie-Titel Teenagers From Mars und Children In Heat das nahe. Dazu passt auch der Name von Glenn Danzigs eigenem Label: Plan 9 Records, eine klare Würdigung des kultigen Low-Budget-Films Plan 9 From Outer Space von Regisseur Ed Wood, den auch Gruselgroßmeister Tim Burton gerne als Vorbild nennt. Im Text von Teenagers From Mars singt Danzig jedenfalls: „We are the angel mutants / The streets for us seduction / Our cause unjust and ancient / In this B film born invasion“. Mars-Trash vom Feinsten. Fun-Fact: Auf Horror Business kann man zum ersten Mal den ikonischen Misfits-Schädel sehen, der die Gruppe durch ihre ganze Karriere hindurch als Logo begleiten wird.

4. Rob Zombie – Mars Needs Women

Auch Rob Zombie hat einen großen Hang zum Horrorgenre, ob als Musiker oder als Regisseur. So hat er nicht nur Regie an einigen blutigen Sets geführt, sondern auch immer wieder trashige Gruselreferenzen in seinen Songs untergebracht. Da dürfen ausgesprägte Mars-Fantasien natürlich nicht fehlen und genau die bringt der US-Amerikaner auf seinem vierten Soloalbum Hellbilly Deluxe 2 unter. „Mars needs women / Angry red women“ singt er in Mars Needs Women, der möglicherweise nach dem gleichnamigen Science-Fiction-Film von 1968 benannt ist. Ein starker Song von einem starken Typen, der deshalb zweifelsohne in diese Auflistung gehört.

5. Styx – Gone Gone Gone

Das neueste Album in unserer Liste stammt von einer der ältesten Bands. Styx gibt es seit 1972, doch ihr Mars-Konzeptalbum The Mission veröffentlichen die Chicagoer, die oftmals völlig zu Unrecht als sogenanntes „guilty pleasure“ gelten, erst 2017. Den Grundstein für die Platte legt Gitarrist Tommy Shaw im Jahr 2015, als ihm das Riff einfällt, das man nun in Mission To Mars hören kann, dem letzten Song des Albums. Dazu fällt ihm seinerzeit folgender Text ein: „Now we can say it / This is the day / We’ll be on our way / On our mission to Mars“. Die restliche Story des Konzeptalbums gehen er und Produzent Will Evankovich im Anschluss an. Gone Gone Gone haben wir ausgesucht, weil das Stück nach der kurzen Overture mit den Zeilen „Feel the pressure / Break through the atmosphere / Then we’ll be gone gone gone“ die gesamte Faszination für das Reisen zum Mars einfängt. Denn ob kleines Kind oder Science-Fiction-Autor*in: Dem roten Planeten wohnt ein besonderer Zauber inne.

Du willst nichts mehr in der Rockwelt verpassen? Melde dich hier für unseren Newsletter an und werde regelmäßig von uns über die wichtigsten Neuigkeiten, die spannendsten Geschichten sowie die besten Veröffentlichungen und Aktionen informiert!

8 Anekdoten, die nur aus dem Leben von David Bowie stammen können

Latest Music News

Don't Miss