Join us

Popkultur

Zeitsprung: Am 27.8.1989 pinkelt Izzy Stradlin von Guns N’ Roses ins Flugzeug.

Published on

Anekdoten, Jubiläen und wilde Geschichten: Was an diesem Tag in der Welt der Musik passiert ist, lest ihr täglich in unserem Zeitsprung. Heute: 27.8.1989.

von Christof Leim

Ganz am Anfang haben die fünf Originalmitglieder von Guns N’ Roses wie die Heckenpenner in Hollywood gelebt, im Rainbow rumgehangen und das Rock’n’Roll-Ding voll durchgezogen. Dann ist die Kapelle durch die Decke gegangen. Die Drogen wurden nicht weniger, das Leben aber noch verrückter. Bis bei Izzy Stradlin eine Sicherung durchknallt – was schlussendlich zu seinem Ausstieg bei der Band führt, die er mitgegründet hat.


Hört hier in Appetite For Destruction rein:

Klickt auf „Listen“ für die ganze Playlist.

Blicken wir zurück: Von der Veröffentlichung von Appetite For Destruction im Sommer 1987 bis Dezember 1988 sind Guns N’Roses quasi nonstop auf Tour. Der Clip zu Welcome To The Jungle hatte sie über Nacht ins Bewusstsein der Rockwelt katapultiert (alles darüber hier), mit der Single Sweet Child O’ Mineeinem Song über Axl Roses Freundin, stehen sie im Folgejahr später zum ersten Mal auf Platz eins der Charts. Die Band gilt – völlig zu Recht – als das heißeste Ding im Rock’n’Roll, aber ständig gibt es Ärger und Drama.


Credit: Ross Halfin/Idols


1989 haben die Musiker dann endlich eine Pause. Rhythmusgitarrist Izzy Stradlin, ein eigentlich ruhiger Typ, will am 27. August 1989 von Indianapolis nach Los Angeles fliegen, fällt unterwegs aber ein wenig aus der Rolle: Er lässt eine Schimpftirade auf eine Stewardess los, zündet sich an Bord eine Zigarette an – und pinkelt in den Gang, weil er nicht mehr vor dem Klo warten will.



Davon geht die Welt nicht unter, ein Flugzeug auch nicht, aber eklig ist es schon. Vor allem aber wird der damals 27-Jährige nach der Landung prompt verhaftet. Seine PR-Leute wollten den Vorfall noch als runterspielen als „Ausdruck seiner Persönlichkeit“, aber es hilft alles nichts: Izzy erhält eine Bewährungsstrafe, steht also mit einem Bein im Knast, und muss einen Entschuldigungsbrief schreiben. Nicht zuletzt deshalb zieht er sich anschließend ins Haus seiner Mutter in Indiana zurück, um seine Drogen- und Alkoholsucht zu überwinden. Und damit sieht die Guns N’ Roses-Welt plötzlich ganz, ganz anders aus…



Das führt dazu, dass Izzy Stradlin am 7. November 1991, nach einer weiteren Welttour und kurz nach der Veröffentlichung der Use Your Illusion-Alben, offiziell die Band verlässt, weil er als trockener Alkoholiker die Lebensweise seiner Kollegen und die Eskapaden von Axl Rose nicht mehr ertragen kann. Dem Rolling Stone gibt er Jahre später folgendes Zitat zu Protokoll: „Als ich erstmal von den Drogen runter war, habe ich mich umgeguckt und musste mich fragen: Ist das alles? Ich war es echt leid, ich musste raus.“

Man kann also sagen: An diesem 27. August 1989, als Izzy Stradlin ins Flugzeug strullert, beginnt sein Abschied von Guns N’ Roses, die Truppe, die er mitgegründet und durch sein bodenständiges, von den Rolling Stones und den Ramones gleichermaßen beeinflusstes Songwriting massiv geprägt hat. Seitdem lebt er im Wesentlichen im Verborgenen, veröffentlicht Soloplatten, die samt und sonders unter dem öffentlichen Radar fliegen, und auch bei der aktuellen Reunion ist er nicht dabei.



Header:  Photo von Paul Natkin/Getty Images

Das könnte dir auch gefallen:

10 Songs, die jeder Guns N’ Roses-Fan kennen muss

Guns N’ Roses Outtakes: Der Weg zu ‘Appetite For Destruction’

Der historische Verriss: “Appetite For Destruction” von Guns N’ Roses

Latest Music News

Don't Miss