Join us

News

„Murder Most Foul“: Bob Dylan überrascht mit bislang unveröffentlichtem 17-Minuten-Song

Published on

Bob Dylan
Foto: Kevin Winter/Getty Images

Bob Dylan ist immer wieder für eine Überraschung gut. Völlig unverhofft präsentierte der Musiker nun über seine sozialen Netzwerke einen neuen beziehungsweise bislang unveröffentlichten Song – in Überlänge.

von Markus Brandstetter

Dass Bob Dylan die Überlänge beherrscht, bewies er bereits 2012 auf seinem letzten regulären Studioalbum mit Eigenmaterial, Tempest. Hatte sich Dylan auf dem Titelstück dreizehn Minuten und 54 Sekunden lang dem Untergang der Titanic gewidmet, ist es diesmal die Ermordung John F. Kennedys am 22. November 1963, der er sich ausführlich annimmt. Dabei stellt Dylan auch einen Bezug zur Jetztzeit und dem aktuellen Zustand Amerikas her.

Murder Most Foul

Greetings to my fans and followers with gratitude for all your support and loyalty across the years. This is an unreleased song we recorded a while back that you might find interesting.Stay safe, stay observant and may God be with you.Bob Dylan

Posted by Bob Dylan on Thursday, March 26, 2020

Für Murder Most Foul nehmen sich Dylan und seine Band sogar noch mehr Zeit – knapp siebzehn Minuten dauert der Track, bei dem sich Dylan zu Klavier- und Streicherbegleitung in stimmlich überraschend guter Form zeigt.

Dylan wendet sich in Posting an Fans

Damit nicht genug: Dylan wendet sich in einem Posting persönlich an seine Fans – etwas, das bei dem Musiker äußerst selten vorkommt. „Grüße an meine Fans und Follower, mit Dankbarkeit für eure Unterstützung und Loyalität über all die Jahre“, schreibt der Nobelpreisträger. „Das ist ein unveröffentlichter Song, den wir vor einiger Zeit aufgenommen haben und von dem ich glaube, dass er euch interessieren könnte“, so Dylan weiter. Am Ende wünscht der legendäre Musiker seinen Fans alles Gute: „Bleibt in Sicherheit, bleibt wachsam und möge Gott mit euch sein.“

Genaue Informationen, wann der Song aufgenommen wurde, gibt es bislang keine. Murder Most Foul ist die erste Eigenkomposition, die Dylan seit acht Jahren veröffentlicht hat. Zuletzt hatte sich der 78-Jährige auf dem Dreifach-Album Triplicate dem Great American Songbook angenommen.

Martin Scorsese: „Ich sprach das letzte Mal vor 20 Jahren mit Dylan“

Latest Music News

Don't Miss