Join us

News

Bono präsentiert All-Star-Version von „Beautiful Day“ – und spricht über die Lage der USA

Published on

Foto: Spencer Platt/Getty Images

Billie-Eilish-Bruder Finneas O’Connell knöpfte sich im Rahmen der „Class of 2020“-Feierlichkeiten mit einem prominent besetzten Remix den U2-Klassiker Beautiful Day vor. Präsentiert wurde das Video von U2-Sänger Bono persönlich – der einleitende Worte über die aktuelle Lage der USA sowie den amerikanischen Traum fand.

von Markus Brandstetter

Bono zur Lage Amerikas

„Als Ire habe ich immer daran geglaubt, dass Amerika nicht nur ein Land, sondern eine Idee ist, ein Traum, der der ganzen Welt gehört. Ich weiß, dass in letzter Zeit die Welt daran erinnert wird, dass Amerika eine Idee ist, die nicht einmal allen Amerikanern gehört. Und für viele Amerikaner ist die Fackel der Freiheitsstatue alles andere als ein Hoffnungsschimmer. Often ist sie eine Taschenlampe, die ihnen direkt ins Gesicht geleuchtet wird”, erklärt Bono als Einleitung des Videos.

Abba - Voyage
ADVERTISEMENT
Abba - Voyage
ADVERTISEMENT
Abba - Voyage
ADVERTISEMENT

„Als U2 Beautiful Day aufnahmen, gab es Sturmwolken über Dublin, die Dinge waren nicht so, wie sie hätten sein können. Aber das Lied war keine Beschreibung von dem Ort, an dem wir uns befanden, es war ein Gebet dafür, wohin wir gehen konnten, und ein Traum – wie auch Amerika ein Traum ist – davon, wo wir sein könnten“, so der Sänger weiter. Wir wissen jetzt, dass Amerika ein Lied ist, das noch geschrieben werden muss. Dass Amerika das größte Lied sein könnte, das die Welt noch nie gehört hat. Es ist ein wilder Gedanke, dass es Amerika noch nicht gibt. Und noch wilder ist der Gedanke, dass die Klasse des Jahres 2020 genau das Volk sein könnte, das sie ins Leben ruft“.

Remix von Beautiful Day

Die O’Connell-Version des Stücks (im Original auf dem 2000 erschienenen U2-Album All That You Can’t Leave Behind) wird von einer Reihe von prominenten Gastsänger*innen gesungen. Mit dabei: Ty Dolla $ign, Coldplay-Frontman Chris Martin, Noah Cryrus, Tove Lo, Leon Bridges, Cynthia Erivo und Ben Blatt.

Class of 2020

Bei der „Class of 2020“ handelt es sich um eine prominent besetzte Abschlusszeremonie für US-amerikanische Highschool-Absolventen. Da diese aufgrund der grassierenden Covid-19-Pandemie nicht wie traditionellerweise üblich stattfinden kann, wurde dies durch ein Online-Event nachgeholt. Neben musikalischen Einlagen von Beyoncé, Katy Perry, Alicia Keys, Taylor Swift gratulierten auch Barack und Michelle Obama den Absolvent*innen.

Zeitsprung: Am 10.5.1960 kommt Bono von U2 zur Welt.

Abba - Voyage
ADVERTISEMENT
Abba - Voyage
ADVERTISEMENT
Abba - Voyage
ADVERTISEMENT

Latest Music News

Don't Miss