Join us

News

Paul McCartney hat nur einen Geburtstagswunsch: Lasst das Fleisch weg

Published on

Foto: Tim P. Whitby/Getty Images

„Alles, was ich mir je zu meinem Geburtstag gewünscht habe, ist Friede auf Erden – auch für Tiere.“

von Michael Döringer

Schmackhafte Linsensuppe

Paul McCartneys Engagement für Tierrechte und sein gelebter Vegetarismus haben eine lange Geschichte. Seit 1975 verzichtet er bereits auf Fleisch. Legendär ist auch McCartneys Auftritt bei den Simpsons. In der Episode „Lisa die Vegetarierin“ ermuntern Paul und Linda die kleine Simpson-Tochter dazu, kein Fleisch zu essen und sich den gesellschaftlichen Normen nicht zu beugen. Laut Paul erhält man das Rezept für eine „super schmackhafte Linsensuppe“, wenn man Maybe I’m Amazed rückwärts abspielt. Hat das eigentlich schon jemand ausprobiert?

In einem Beitrag auf der PETA-Webseite bittet Macca seine Fans nun, ihm einen einzigen Geburtstagswunsch zu erfüllen: „Hört auf mit dem Fleisch.“ Vor zehn Jahren schon nahm McCartney ein Video mit dem Titel „Glass Walls“ auf, das hinter die Kulissen von Schlachthöfen blickte und offenbarte, wie sehr die Tiere dort leiden müssen. Hätten Schlachthöfe gläserne Wände, würde jeder Mensch sofort Vegetarier werden, so McCartney in der Einleitung des erschütternden Videos.


Jetzt in unserem Shop erhältlich:

Paul McCartney - Flaming Pie
Paul McCartney
Flaming Pie
Boxset, LP, CD

HIER BESTELLEN


Immer mehr Alternativen

Jetzt lenkt McCartney erneut die Aufmerksamkeit auf dieses Video, auch wenn sich in den vergangenen Jahren viel getan hat. Damals gab es bei Fast-Food-Ketten keine oder nur sehr dürftige vegetarische/vegane Alternativen. Heutzutage werden Veganer selbst bei Dunkin’ Donuts oder McDonald’s glücklich. Hollywood verzichtet für die Menüs bei großen Award-Shows fast komplett auf tierische Produkte. Pflanzliche Ersatzprodukte wie veganes Hackleisch oder Burger-Pattys erobern nicht nur den Markt, sondern werden auch immer köstlicher. Doch der Kampf ist noch lange nicht gewonnen, wie McCartney weiß. Sein komplettes Statement ließt sich folgendermaßen:

„Alles, was ich mir je zu meinem Geburtstag gewünscht habe, ist Friede auf Erden – auch für Tiere. Deshalb bitte ich alle Fans in diesem Jahr, das von mir präsentierte PETA-Video Glass Walls zu schauen. Wenn Schlachthöfe gläserne Wände hätten, würdest du dann noch Fleisch essen? Daher der Titel. Das Video wurde genau vor 10 Jahren veröffentlicht. Seitdem hat die Öffentlichkeit eine Ahnung davon bekommen, was in der Fleischindustrie vor sich geht, und die Nachfrage nach veganen Lebensmitteln geht steil nach oben. Wenn du dir Sorgen machst über Seuchen, die in Schlachtbetrieben ausbrechen, das unsägliche und unnötige Leid der Tiere oder die katastrophalen Auswirkungen der Fleischproduktion auf unsere Umwelt: Schau dieses kurze Video und teile es mit deinen Freunden. Vielen Dank.“

Es braucht Veränderung

Paul formulierte seine Anliegen natürlich auch in seiner Musik, am deutlichsten wohl im Protestsong Looking For Changes aus dem Jahr 1993. Wieder in Zusammenarbeit mit PETA entstand dazu im letzten Jahr ein neues animiertes Video. Die Message ist eindeutig: „Looking for changes / Changes in the way we treat our fellow creatures.” Vegetarismus ist längst kein exotischer Lifestyle mehr. Aber wir wünschen uns und Paul dennoch, dass er es mit seinem erneuten Aufruf schafft, noch ein paar mehr Menschen zu bekehren oder zum Nachdenken anzuregen.

10 Songs, die das Leben als Vegetarier beschreiben

Latest Music News

Don't Miss