Join us

Platten

Duran Duran veröffentlichen KI-Video und kündigen Album an

Published on

Duran Duran
Foto: Stephanie Pistel

Am heutigen Mittwoch feierte das brandneue Duran-Duran-Video Invisible seine Weltpremiere. Es ist der erste Vorbote des kommenden Albums Future Past, das im Oktober erscheinen soll – und ein weltweit einmaliges Projekt.

von Björn Springorum

Duran Duran sind zurück. Und mit was für einem Paukenschlag: Die brandneue Single Invisible ist nicht nur ein unverschämt gutes Stück Popmusik – das dazugehörige Musikvideo setzt vollkommen neue Maßstäbe. Aber der Reihe nach: Schon heute morgen war der Song erstmals in der The Zoe Ball Breakfast Show auf BBC Radio 2 zu hören, am kommenden Sonntag wird er seine Live-Feuertaufe bei den Billboard Music Awards in London bestehen.

Das spektakuläre Video gibt es ab sofort auch dazu. Es entstand mithilfe einer Künstlichen Intelligenz namens Huxley und ist die allererste Zusammenarbeit ihrer Form zwischen Künstler*innen verschiedener Existenzebenen. Huxleys „Gehirn“ funktioniert auf Grundlage dessen, was wir über die kognitiven und emotionalen Prozesse des Menschen wissen. Soll heißen: Die KI denkt, wie wir träumen. Dadurch sind wir zum ersten mal in der Lage, die komplexen Traumlandschaften zu erkunden, die durch die in die KI eingespeisten Lyrics erzeugt werden.

Einzigartige Song-Skulptur

Duran-Duran-Gründungsmitglied und Keyboarder Nick Rhodes sagt über die neue Single: „Für Duran Duran war schon immer eine gewisse Klangarchitektur von großer Wichtigkeit. Ich denke, mit Invisible ist es uns gelungen, die Song-Skulptur tatsächlich so zu formen, wie wir es auch geplant haben. Klanglich ist es ein sehr ungewöhnliches Stück Musik. Ich denke, wenn man all diese Instrumente ineinanderfließen lässt, entsteht ein Gesamtsound, den man möglicherweise in dieser Form noch nie zuvor gehört hat.“

Darüber hinaus haben die Multi-Platin-Briten die ersten offiziellen Details zu ihrem kommenden  Studioalbum Future Past enthüllt. Ihre 15. Platte wurde demnach von Erol Alkan, Giorgio Moroder und Mark Ronson produziert. Als Instrumentalisten finden sich Blur-Mitglied Graham Coxon an der Gitarre, David Bowies ehemaliger Pianist Mike Garson sowie Sängerin Lykke Li auf dem Album ein. Und es soll noch einige weitere spannende Gäste geben, die wir sicherlich in Bälde erfahren werden.

 Du willst nichts mehr in der Rockwelt verpassen? Melde dich hier für unseren Newsletter an und werde regelmäßig von uns über die wichtigsten Neuigkeiten, die spannendsten Geschichten sowie die besten Veröffentlichungen und Aktionen informiert!

Die 15 besten Clips aus den Achtzigern: Diese frühen Videomeilensteine haben das Jahrzehnt geprägt

Latest Music News

Don't Miss