------------

Platten

Eric Clapton und JJ Cale: 10 Jahre The Road to Escondido – Roadtrip durch sandige Weiten

Published on

Mit musikalischen Partnern verhält es sich im Grunde wie mit romantischen auch. Harmonieren Zwei gut miteinander, bringen sie das Beste im jeweils anderen hervor. Sie unterstützen einander auf respektvolle, ja zärtliche Weise beim Wachsen und aus der gemeinsam freigesetzten Energie können wundervolle Dinge entstehen, seien es Kinder, seien es Erfindungen oder Kunstwerke.


 

Nichts anderes kann über JJ Cale und Eric Clapton gesagt werden, wobei ihre Partnerschaft eine mit großen Pausen war. Alles begann, als Eric Clapton JJ Cales Cocaine im Jahr 1977 als Cover für sein Soloalbum Slowhand aufnahm und dem Song schlagartig zu Weltruhm verhalf. Der große Gitarrist JJ Cale scheute das Rampenlicht und hatte dabei zweifellos Celebrity-Status bei vielen gleichsam einflussreichen Musikern wie Mark Knopfler, Neil Young oder eben Clapton. Dem Oklahoma-Native schien es gut in den Kram zu passen, dass andere wie Johnny Cash, John Mayer oder Captain Beefheart seine Songs sangen und spielten, am liebsten war er im Studio oder schrieb Songs. Im Jahr 1977 also nahm Clapton Cocaine auf, einer seiner berühmtesten Songs, und kaum jemand wusste, wer eigentlich dieser JJ Cale war. Nun, es war ein Ausnahmegitarrist und Komponist und der Erfinder des Tulsa Sounds, einer relaxten Mischung aus Blues, Rockabilly, Country und Jazz.



 

30 Jahre sollten ins Land gehen, bevor Clapton auf die Idee kam, JJ Cale eine richtige Zusammenarbeit vorzuschlagen. The Road to Escondido ist das magische Ergebnis dieser Partnerschaft, erschienen im Jahr 2006.


jj-cale


Auf dem Albumcover sind Cale und Clapton auf besagter Straße nach Escondido zu sehen, einem kleinen Ort im Valley Center nahe San Diego. Die Szene sieht aus, als sei der Pickup-Truck der beiden liegengeblieben und während Clapton ein Pappschild mit der Aufschrift Escondido hält, spielt Cale lässig auf der Ladefläche Gitarre, um sich das Warten auf einen freundlichen Autofahrer zu vertreiben. Die Straße ist staubig, die südkalifornische Sonne brennt erbarmungslos und seltener mutete eine Szene amerikanischer an als diese. Dabei ist Clapton ja britisch wie nur was. Ein Brite allerdings mit einem Anwesen in Escondido, zufällig nicht weit von Cales damaligem Wohnort entfernt. Beide fühlten sich also nicht nur musikalisch sondern auch durch Ort und Landschaft miteinander verbunden.


The_Road_to_Escondido


Was passiert nun, wenn ein musikalisches Traumpaar ins Studio geht? Nun, erst einmal dreht man die kalifornische Hitze noch ein bisschen künstlich auf, in dem man sich eine Reihe von Musikern einlädt. Wer denn so? Och, John Mayer zum Beispiel, der große Bassist Pino Palladino, der Gitarrist Taj Mahal, der jedoch auf dem Album Mundharmonika spielt, Derek Trucks von der Allman Brothers Band, Doyle Bramhall II oder der leider verstorbene Billy Preston. Allesamt große Namen aus Blues, Country und dem Psychedelic Rock. Acht Gitarristen spielen allein auf dem Album Gitarre, dazu drei Bassisten, sechs Drummer und Percussionisten sowie vier Waldhörner, eine Geige, eine Orgel, eine Fender Rhodes und Taj Mahals Mundharmonika. Es war ein großes Studio!


Eric-Clapton-2013


Das Album ist trotz dieser verschiedensten Musiker mit ihren je eigenen Stilen zwischen Folk, Blues, Country, Jazz, Reggae, Psychedelic, Rockabilly und Classic Rock eine denkbar runde Sache geworden und die knappe Stunde der 14 Songs vergeht viel zu schnell. Gleich der erste Song Danger zeigt formidabel, zu was zwei musikalische Genies in der Lage sind, sollten sich ihre Egos nicht in die Quere kommen.

“Danger

She’s out into the night

Danger

She’s such a pretty sight

She was treated so badly it seems

Now she’s looking full of dreams”


jj-cale-rewind-cover-2007


Besser wird es nicht als dieser Song, der mit einem Hauch Melancholie und unbändiger Energie perlt wie ein guter Schaumwein. Mit Heads In Georgia geht es ebenso vielversprechend weiter, betörende Riffs und Duettgesang bringen einen in die richtige Stimmung für einen Roadtrip durch sandige Weiten.

“Well my heads in Georgia but my feet are California bound

Well my heads in Georgia but my feet is California bound

Cause that good looking woman I got wants to leave these Georgia towns

Well we ride them old freight trains rent them automobiles

For we ride them old freight trains and rent them automobiles

Cause that good looking woman is tired of these old Georgia hills”


Eric-Clapton-I-Still-Do


Und so geht das in einer Tour weiter, auf der Straße nach Escondido. Einen kleinen Ausreißer nach unten bietet Hard To Thrill, das unglücklicherweise Clapton mit Mayer schrieb. Alle Songs bis auf eben erwähnten sowie Sporting Life Blues und Three Little Girls wurden von Cale geschrieben und ach, hätte er doch nur noch länger gelebt und noch mehr geschrieben. Zehn Jahre ist dieses Album nun alt und eine weitere Zusammenarbeit mit dem 2013 verschiedenen JJ Cale ist tragischerweise nicht mehr möglich. Bleibt uns also nur The Road to Escondido auf Heavy Rotation!

Platten

Bob Marley: 12 Alben erscheinen als streng limitierte Jamaican Vinyl Edition

Published on

Bob Marley
Foto: Tom Hill/WireImage/Getty Images

Zwölf Alben von Bob Marley erscheinen exklusiv als limitierte und nummerierte jamaikanische Neupressungen.

Wie kann man die Musik von Bob Marley noch authentischer und stilgerechter hören als auf Vinyl? Na, auf jamaikanischem Vinyl, natürlich! Genau das kann man jetzt mit einer limitierten LP-Neuauflage von Marleys Werk erleben.


Jetzt in unserem Shop erhältlich:

Bob Marley - Legend, Uprising uvm.
Bob Marley
Legend, Uprising uvm.
Excl. Ltd. Numbered Jamaican Pressing LP

HIER BESTELLEN


Marleys Original-Label Tuff Gong (ansässig in der jamaikanischen Stadt Kingston) feierte im Sommer 2020 die Wiedereröffnung seines Vinyl-Presswerks. Genau dort fand Marleys Diskografie ihren Weg auf frisches Vinyl. Am 24.3.2023 erscheint also eine ganze Reihe von Marley-LPs als streng limitierte und nummerierte jamaikanische Neupressungen.

Für das Mastering zeichnet Dave Cooley verantwortlich, der sich im Elysian Masters im kalifornischen Los Angeles der Aufnahmen annahm.

Folgende Alben der Reggae-Ikone wird es in dieser speziellen Edition geben:

  • Legend
  • Confrontation
  • Uprising
  • Survival
  • Babylon By Bus
  • Kaya
  • Exodus
  • Rastaman Vibration
  • Live!
    Natty Dread
  • Burnin
  • Catch A Fire

Vom Major-Debüt bis zum posthumen Album

Vom ersten Major-Album des Künstlers — dem Klassiker Catch A Fire — über die bekannte Best-Of Legend bis hin zu dem posthum erschienenen Confrontation ist also alles mit dabei, was das Fanherz begehrt.

Natürlich ist auch der Longplayer Survival in der Edition enthalten — die Lieblingsplatte seines Sohnes Ziggy Marley, wie er uns im Interview verriet: „Diese Platte kam raus, als ich in der Highschool war und sie gab mir eine Vorstellung von afrikanischer Identität, von Revolution, von einer ganz bestimmten Art zu denken“, so der Grammy-Preisträger über das Album.

Du willst nichts mehr in der Rockwelt verpassen? Melde dich hier für unseren Newsletter an und werde regelmäßig von uns über die wichtigsten Neuigkeiten, die spannendsten Geschichten sowie die besten Veröffentlichungen und Aktionen informiert!

Zeitsprung: Am 23.9.1980 gibt Bob Marley das letzte Konzert seines Lebens.

Continue Reading

Platten

Live aus Wien: Reinhard Mey veröffentlicht im Mai eine besondere Live-Platte

Published on

Reinhard Meyer
Foto: United Archives/Getty Images

80 Jahre ist er kürzlich alt geworden, der große Liedermacher Reinhard Mey. Als nachträgliches Geburtstagsgeschenk erscheint im Mai das besondere Konzertalbum In Wien – The Song Maker auf Doppel-CD und Triple-Vinyl.

Vergangenen Herbst geht im Wiener Konzerthaus die Arenatournee von Reinhard Mey zu Ende – an jenem Ort also, an dem vor weit über 50 Jahren seine große Bühnenkarriere begann. Die 16 Konzerte der Tour wurden zwar allesamt aufgenommen, waren auf ihre Weise einzigartig und unvergesslich, doch der Auftritt in Wien, der blieb bei Deutschlands größtem Liedermacher dann eben doch besonders hängen. Deswegen erscheint am 5. Mai 2023 mit In Wien – The Song Maker ein ganz besonderes Album, das den kompletten Wien-Auftritt enthält. Es erscheint als Doppel-CD und Triple-Vinyl und kann ab sofort vorbestellt werden.


Jetzt in unserem Shop erhältlich:

Reinhard Mey - IN WIEN - The song maker
Reinhard Mey
IN WIEN – The song maker
3LP, 2CD

HIER BESTELLEN


Stille und brandender Applaus

Reinhard Meys Konzerte sind immer schon durch die stillen Gesten und unaufgeregten Darbietungen aufgefallen. Seine Rückkehr nach Wien machte da keine Ausnahme: Eine leere Bühne vor einem schwarzen Vorhang, keine Videowände, kein Teleprompter, nur ein Mikrofon, eine Konzertgitarre im Lichtkegel. Auch auf dieser Aufnahme fällt die andächtige, bewegende Stille während der Lieder auf – und im krassen Kontrast der tosende Applaus, der sich danach entlädt wie ein Gewitter. Reinhard Mey singt wie immer ohne In-Ear-Monitoring. Weil er jedes Lachen, jedes Seufzen, jedes Räuspern, jede kleinste Regung des Publikums spüren will.

Er beginnt sein Konzert mit Ich wollte wie Orpheus singen, sein erstes Lied, über sechzig Jahre ist es alt. Dazu gibt es frühe Preziosen wie Die erste Stunde, Dieter Malinek, Ulla und ich oder Ich liebe dich, aber auch neue Stücke vom Haus an der Ampel. Ein besonderes Schmankerl ist der Bonustrack The Song Maker, ein Lied, das ihm sein Schwiegersohn, der kanadische Singer-Songwriter Matthew Pearn, zum Tourneeabschied geschenkt hat, und in dem es so passend heißt: „We will be right there singing along to those lonely songs.“

Du willst nichts mehr in der Rockwelt verpassen? Melde dich hier für unseren Newsletter an und werde regelmäßig von uns über die wichtigsten Neuigkeiten, die spannendsten Geschichten sowie die besten Veröffentlichungen und Aktionen informiert!

10 Songs von Reinhard Mey, die man kennen sollte

Continue Reading

Platten

Element Of Crime kündigen neues Album „Morgens um vier an“

Published on

Element Of Crime

Element Of Crime melden sich endlich zurück. Das neue Album Morgens um vier erscheint am 7. April 2023 in verschiedenen Konfigurationen. Die Vorbestellungen laufen bereits!

von Björn Springorum

Element Of Crime sind wie keine andere Band. Sven Regeners Bande ist eher ein Lebensgefühl, entstanden im Bauch und zu Ende gedacht im Kopf. Element Of Crime hat es deswegen wahrscheinlich schon immer gegeben – auch bevor sich diese einzigartige Band vor Jahrzehnten gegründet hat. Diese Musik, die haben die Akteure wohl schon in sich drin gehört.


Jetzt in unserem Shop erhältlich:

Element Of Crime - Morgens um vier
Element Of Crime
Morgens um vier
Signierte Ltd. Col. LP + Bonus-LP + Küchentuch + Tickets, CD, LP uvm.

HIER BESTELLEN


Jetzt haben sie endlich ein neues Kapitel geschrieben: Am 7. April erscheint das neue Studioalbum Morgens um vier, eine weitere Bestandsaufnahme dieser seltsamen Sache namens Leben. Lieder über die Liebe schreibt Sven Regener ja immer noch am liebsten, auch wenn man das bei all der Melancholie fast mal übersieht. „Wir haben keine Lösung, wir haben Lieder“, so lautet sein Kommentar zu diesen irrlichternden Zeiten, in denen wir leben. Hilft auch.

Im August spielt die Band eine Berlin-Tour

Morgens um vier ist ein weiteres wunderbares Album von Element Of Crime, voller stiller, hintersinniger Poesie und wunderschöner Musik. Zehn Songs, die Titel tragen wie Unscharf mit Katze oder Ohne Liebe geht es auch, aufgenommen 2022 mit Hammond-Orgel, Trompete, Gitarre, Akkordeon, Saxophon, Klavier und Schlagzeug.

Im August dann der nächste Coup: Element Of Crime spielen eine Berlin-Tour. Vom kleinen Club bis zur großen Open-Air-Sause geht es quer durch die Stadt. Das macht Spaß, hat aber auch einen speziellen Grund: Es wird während dieser Tournee ein Film über die Band gedreht. Nach dieser interessanten und seltsamen Reise durch die Vergangenheit und Gegenwart der Band geht es im Spätsommer und Herbst dann natürlich auch auf eine richtige Tournee. Morgens um vier ist auch dabei.

Du willst nichts mehr in der Rockwelt verpassen? Melde dich hier für unseren Newsletter an und werde regelmäßig von uns über die wichtigsten Neuigkeiten, die spannendsten Geschichten sowie die besten Veröffentlichungen und Aktionen informiert! 

15 Jahre Kapitulation: Tocotronics „Statement gegen diese schreckliche Emo-Kultur“

Continue Reading

Latest Music News

Top Stories

Don't Miss