Join us

Platten

Iggy Pop veröffentlicht Neuauflage von „Zombie Birdhouse“

Published on

Iggy Pop

Iggy Pop arbeitet seine Vergangenheit auf: Am 28. Juni erscheint ein Re-Issue seines ungewöhnlichen 1982er Klassikers Zombie Birdhouse. Das Album wurde seit der Erstveröffentlichung nicht mehr neu auf Vinyl aufgelegt und war bislang nicht digital erhältlich.

Zombie Birdhouse ist Iggys sechstes Studioalbum und sein Debüt für das kurzlebige Animal-Label von Blondie-Gitarrist Chris Stein, der das Album auch produzierte. Mit den Sounds der Berlin- und Arista-Ära hat die Platte wenig gemein: Die Rock-Ikone zeigt sich hier deutlich beeinflusst vom Afrobeat (ähnlich wie seine Zeitgenossen Talking Heads und Brian Eno), experimentierfreudig, humorvoll und teils schlichtweg bizarr.



„Dies ist und bleibt eine der interessantesten Perioden in Iggy Pops Oeuvre. Der Künstler kämpft damit, die punkige Launenhaftigkeit seiner Stooges-Tage mit den gereiften, weltmännischen Beobachtungen eines Amerikas in Einklang zu bringen, das von Tag zu Tag extremer wird“, schwärmt Autor Irvine Welsh (Trainspotting) in den Sleeve Notes, die er für die Neuauflage eines seiner liebsten Iggy-Pop-Alben beigesteuert hat.

Am 28. Juni wird Zombie Birdhouse nun also erstmals digital erscheinen. Verkürzt wird die Wartezeit mit der Vorab-Auskopplung des Songs The Villagers, den ihr jetzt schon online hören könnt:


Für den kompletten Song klickt auf „Listen“

Physisch wird das remasterte Re-Issue von Zombie Birdhouse auf CD und schwarzem Vinyl erscheinen. Im öffentlichen Handel wird außerdem eine orangefarbene Version der Platte erhältlich sein. Darüber hinaus gibt es eine exklusive, nicht im Handel erhältliche grüne Vinyl-Version, die ihr hier vorbestellen könnt.


Das könnte euch auch gefallen:

Iggy Pop produziert vierteilige TV-Serie über Punk

5 Wahrheiten über Iggy Pop, den “Godfather of Punk Rock”

Die musikalische DNA von Iggy Pop

Latest Music News

Don't Miss