Join us

Platten

Neues Album von The Kinks? Dave Davies bestätigt Berichte

Published on

Manny Carabel/WireImage

The Kinks arbeiten im Studio an neuem Material! Nachdem Ray Davies dies bereits erklärt hatte, lieferte sein Bruder Dave Davies kürzlich neue Details über den aktuellen Status.

von Markus Brandstetter

Bereits 2018 hatte Ray Davies in einem Interview mit dem britischen Nachrichtensender Channel 4 erklärt, dass er gerade ein „neues Kinks-Album“ aufnimmt. „Das Problem ist, die zwei übrigen Mitglieder, mein Bruder Dave und Mick, haben sich nie gut verstanden. Aber ich habe das im Studio zum Laufen gebracht und es hat mich angefeuert, sie dazu bringen, härter und mit Feuer zu spielen“, so Davies.

Hört hier Arthur, das dieses Jahr 50 Jahre alt wird, während ihr weiter lest:

Dave Davies bestätigt: Band ist (seit langem) im Studio

Vor kurzem bestätigte nun auch Dave Davies gegenüber dem US-amerikanischen Rolling Stone, das die Band im Studio arbeitet. „Das geht jetzt schon seit einigen Jahren so“, so Davies. „Wir gehen auch zurück und hören viel altes Zeug an. Manches davon ist sehr gut und manches braucht noch etwas Arbeit”. Mit dabei ist wieder der originale The-Kinks-Drummer Mick Avory. Auf einigen Aufnahmen ist auch Avorys Nachfolger Bob Henrit zu hören. Wer künftig Bass spielen soll, steht nicht fest. Ur-Bassist Pete Quaife verstarb 2010, sein Ersatzmann Jim Rodford – der von 1978 bis zum Split 1996 in der Band war, verstarb letztes Jahr.

Wie Rolling Stone berichtet, investierte die Band viel Zeit für die Jubiläumsedition für ihr Album Arthur (Or the Decline and Fall of the British Empire), das dieses Jahr 50 Jahre alt wird. „Das ist quasi fertig”, so Davies. „Es ist ein wirklich, wirklich interessantes Package, das auch andere Songs dieses Zeitabschnitts haben wird wie [Daves Solo-Stück] Hold My Hand“. Die Jubiläumsedition soll laut Davies im Oktober 2019 veröffentlicht werden.

Zeitsprung: Am 4.8.1964 veröffentlichen The Kinks „You Really Got Me“.

Die Band sei im Laufe der Recherche im eigenen Archiv auf einige Songs gestoßen, die nie veröffentlicht wurde. „Manche haben wir aufgenommen, aber nie benutzt. Manche haben keine fertigen Vocals oder sie brauchen noch andere Verzierungen.“

Neue Stücke in Demoform

Außerdem habe die Band an neuem Material aus der Feder von Ray Davies gearbeitet und auch ältere Stücke neu aufgenommen. „Die Songs sind zurzeit noch in Demoform“, versucht Davies die Erwartungen im Zaum zu halten. „Aber es sind gute Demos. Ray analysiert zu Zeit anderes Material, das wir nutzen könnten. Unser Plan ist es, das Werk auch mal zu veröffentlichen, aber es ist kein Done Deal“, erklärte der 72-Jährige.

“The Kinks Are The Village Green Preservation Society”: Im Schatten des Weißen Albums

Latest Music News

Don't Miss