Join us

Popkultur

10 Songs, mit denen der Sommer nie aufhört

Published on

Hallo Sommer, war’s das schon wieder mit uns? Bleib doch noch ein bisschen. Am besten hört es einfach nie auf. Wie ein ewiger warmer Abend im August. Diese Songs bringen die süße Melancholie der letzten heißen Tage auf den Punkt.


Hört euch hier die Songs für den endlosen Sommer in einer Liste an:


1. Don Henley – Boys Of Summer (1984)

Beginnen wir mit einer absolut unsterblichen Nummer. Nach dem Ende der Eagles startete Don Henley Anfang der 80er eine stabile Solokarriere, und dieser Song von seinem zweiten Album wurde sein größter Hit. Eine nostalgische Hymne auf den Sommer, der für die verflossene Jugend steht. Die Synthesizer verfrachten uns direkt zurück an den Strand. Wir fühlen mit dir, Don.


2. Weezer – Island In The Sun (2001)

„Island In The Sun“ ist auch Weezers größter Hit, und auch der wird einfach nicht alt. Perfekter kann man das Gefühl, dass man gerade die schönste Zeit im Leben hat, einfach nicht vertonen. Und gleichzeitig schwingt immer die Angst mit, dass das alles nicht für die Ewigkeit ist. Nur ein bisschen noch, bitte!


3. Fleetwood Mac – Dreams (1977)

Und wir träumen die Wolken einfach weg. Wenn Stevie Nicks singt, wird alles gut.


4. Malcolm McLaren – Soweto (1983)

Genug Melancholie, jetzt wird’s ein wenig euphorischer. Malcolm McLaren, der ehemalige Manager der Sex Pistols, hat auch nach der Punk-Revolution noch einige großartige musikalische Projekte gestemmt, so wie den irren Genre-Mix auf Duck Rock. Irgendwie Fake-Weltmusik, aber traumhaft schön. Bitte einmal Urlaub dort, wo das herkommt.


5. Lana Del Rey – West Coast (2014)

Summertime Sadness mit Lana Del Rey an der Westküste. Staubig, schwül, superromantisch. Melancholische Herbstmusik können alle, traurige Sommerhymnen nur Lana.


6. Real Estate – Out Of Tune (2011)

Aber hey, wir sind auch ganz gut drauf eigentlich. Dieser ausgeleierte Indie-Rock klingt so richtig zufrieden. Ein bisschen faul vom Rumliegen in der Sonne, ein bisschen verschwitzt von der Hitze. So kann es ruhig noch ein paar Tage weitergehen.


7. The War on Drugs – Red Eyes (2014)

Diese Band weiß, wie man klassischen Rocksound aufleben lässt. Das fühlt sich an wie ein Roadtrip durch die Wüste, während langsam die Sonne untergeht. Und wir fahren einfach der Sonne nach.


8. Queens of the Stone Age – Make It Wit Chu (2007)

Der Roadtrip geht weiter. Mit einer der lässigsten Nummern, die Josh Homme & Co. je geschrieben haben. Verdammt heiß hier, erstmal noch ein Bier.


9. The Rolling Stones – Play With Fire (1965)

Lagerfeuerstimmung mit den Stones. Was macht diesen Song sommerlich? Keine Ahnung, ist nur so ein Gefühl. Es klingt nach einer glücklichen Zeit, die bitte ewig dauern kann.


10. Kante – Warmer Abend (2004)

Der Text sagt hier alles. Hamburger Bands sind nicht gerade berühmt für solche Momente, aber Kante haben hiermit einen der sehnsüchtigsten Sommersongs aller Zeiten geschrieben. Wir werden hoffentlich noch ganz oft draußen stehen.


Das könnte dir auch gefallen:

John Lee Hooker – Sein Leben in 10 Songs

Marvin Gaye – In 20 Songs

Latest Music News

Don't Miss