Join us

Popkultur

Barry White – Die Love Affair mit seinen Fans geht weiter

Published on

Barry White wurde einst als „Schwergewichtsweltmeister der Musik” beschrieben, und das von niemand Geringerem als der Legende Muhammad Ali. White hatte wahnsinnig hart gearbeitet um sich diese Krone zu verdienen und so machte er Mitte der 1970er keine Anstalten sie leichtfertig aufzugeben.

Nach seinem enormen nationalen und internationalen Erfolg im Jahr 1974, startete er vor 40 Jahren mit Just Another Way To Say I Love You seine nächste spannende Episode in den Albumcharts. Am 12. April 1975 stieg das Album in die Billboard Pop-Charts ein und eine Woche später in die Soul-Charts. Das Album wurde viermal mit Gold ausgezeichnet und alle vier Singleauskopplungen erreichten Platz 1 der R&B-Charts.

Barry-White-ad

Auch diese Platte des texanischen Soulstars hatte dank der Vorabsingle What Am I Gonna Do With You beste Startvoraussetzungen. Der Song ging auf beiden Seiten des Atlantiks in die Top 10 der Pop-Charts und schaffte es bis an die Spitze der R&B-Charts. Wie immer stammte das komplette Album, inkl. der zweiten Hitsingle I’ll Do For You Anything You Want Me To, aus Whites Feder und wurde auch von ihm selbst produziert.

Whites Fertigkeiten im Studio – als Produzent, Arrangeur und Bandleiter – basierte auf festen Prinzipien. „Alles was ich spiele, schreibe und arrangiere kommt aus meinem Herzen und meinem Kopf”, sagte er einmal. „Ich sage den Musikern genau, was sie spielen sollen und, was noch viel wichtiger ist, wie sie es spielen sollen. Solange ich also mit jemandem kommunizieren kann, der mich versteht, funktioniert das”.

„Es gab viele Leute im Geschäft, die der Meinung waren, dass ich meine Alben nicht selbst produzieren könnte”, erklärte White weiter. „Was die Kritiker dabei vergessen, ist, dass ich kritischer bin als irgendjemand sonst. Vom Sternzeichen bin ich quasi in doppelter Hinsicht die anspruchsvolle Jungfrau und ein Perfektionist. Ich bin objektiv und behandle Barry White, als wäre er mein Künstler und ich sein Produzent und Songwriter. Und als Produzent habe ich das Sagen und nicht der Künstler”.

Latest Music News

Don't Miss