Join us

Popkultur

Jon Lord: Sein Leben in 5 Songs

Published on

Perfektion ist sein Markenzeichen und diese verbindet ihn zugleich in einem nie enden wollenden Wettstreit mit Gitarrist Ritchie Blackmore. Jon Lord ist heute vor 4 Jahren aus dem Leben geschieden. Er ist einer der virtuosen der Rockmusik gewesen und seine Klangmalereien an der Hammondorgel bleiben uns allen unvergessen. Wir haben 5 Songs aus seinem Werk herausgepickt, von denen wir glauben, dass sie sein Leben als begnadeten Musiker repräsentieren.


 1.“Wait for the ricochet”

Welcher Song jetzt der beste von Deep Purple ist, daran scheiden sich die Geister. Eines ist sicher: Unter ihnen ist definitv Child In Time. Für mich ist er der erste Berührungspunkt mit der Band gewesen. Das sphärisch, psychedelische Hammond-Orgel-Spiel von Lord hat mich sofort vereinnahmt und ich konnte einfach nicht mehr weghören.  Aaaahh aaaahh aaaahh!

 


 

2. Third Movement @ Royal Albert:

Ein wahres Meisterwerk ist das Concerto for Group And Orchestra von 1969, in der alt ehrwürdigen Royal Albert Hall. Großartig komponiert von Jon Lord und dirigiert wurde das Stück von Malcolm Arnold.


3. April

Das Opus unter den Songs von Deep Purple ist April mit einer Länge von über 12 Minuten. Musikalisch großartig. Das Album auf dem der Song ist, bildet zugleich das letzte in der Urbesetzung der Gruppe. Schon deshalb muss dieser außergewöhnliche Song mit in unsere Liste aufgenommen werden. Passend dazu haben wir ein wirklich sehenswertes Video für euch rausgesucht:


4. Perfect Strangers

Es ist das Jahr 1984 Jon Lord und Ritchie Blackmore begraben das Kriegsbeil und einer Reunion in zweiter Besetzung steht nichts mehr im Wege. Wieder dabei sind jetzt: Ian Gillan (Gesang) und Roger Glover (Bass). Ergebnis ist das im Oktober desselben Jahres erschienene Album Perfect Strangers. Genau aus diesem Grund präsentieren wir euch hier den Titel gebenden Song im Video-Format. Ganz so wildfremd sind sie sich dann wohl doch nicht geworden:


5. Highway Star

Last but not least haben wir uns für Highway Star entschieden. Man kann es einfach nicht weglassen. Es ist eines der großartigsten Lieder und ebenfalls aus der legendären Schaffenszeit der Band von Ende der 60er bis Mitte der 70er Jahre.

Latest Music News

Don't Miss