Join us

Popkultur

Lynyrd Skynyrd – Und die Bürde des Über-Hits

Published on

Anlässlich der bereits erschienenen Vinyl Box bzw. der demnächst veröffentlichten Einzel-Vinyle, die das Oeuvre Lynyrd Skynyrds von 1973 bis 1977 abbilden, wagen wir kurz einen Blick auf die Südstaaten Band. Mit Erschrecken stellt man fest, dass die Suchmaschinen dieser Erde fast ausschließlich Trefferlisten ausspucken, auf denen mindestens einmal der Track Sweet Home Alabama (die Konterantwort auf Neil Youngs Alabama) genannt wird.

In diesem Sinne lest ihr nachfolgend 10 Gründe warum Lynyrd Skynyrd mehr sind als der ausgelutschte Karaoke Klassiker, der wie I Will Survive oder Wonderwall ganz gerne mal am Ende eines Abends über den blauen Screen in einer verrauchten Bar flackert.

  1. Da wären beispielsweise andere hörenswerte Songs, die ebenfalls Heimatgefühl und amerikanische Wilderness musikalisch wie lyrisch mitschwingen lassen. Zu nennen sind hier wohl Simple Man (1973), What’s Your Name (1977) oder Free Bird (1973) – Lynyrd Skynyrd sind damit einer der wichtigsten Vertreter des Southern Rock der späten 1970er.
  2. Anders, als andere Bands des Genres Southern-Rock, wie beispielsweise die Allman Brothers, die Jazzelemente einfließen ließen, heben sich Lynyrd Skynyrd vom typischen Südstaaten Sound ab. Irgendwie.
  3. Sie benannten sich nach ihrem ehemaligen Sportlehrer Leonard Skinner und fügten dem Namen nach und nach Veränderungen zu. Mehr „y“ finden sich nur in finnischen Haikus. (Zuvor hießen sie übrigens The Pretty Ones, dann The Noble Five und One Percent bevor sie sich 1968 Leonard Skinnerd nannten.)
  4. Bands wie The Black Crowes, Pride & Glory und alle Bands des Hardrock und Southern Rock sind seit den 1970ern von Lynyrd Skynyrd beeinflusst. Songs wie Working for MCS, Tuesday’s Gone oder Free Bird wurden von Motorpsycho, Metallica und Cat Power gecovert.
  5. Am 16. März 2006 wurden sie in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen, in der im gleichen Jahr auch Black Sabbath, Blondie und Miles Davis verewigt wurden. (Die Sex Pistols lehnten im gleichen Jahr die Ehrung ab).
  6. Obwohl die Band nach einem tragischen Flugzeug Absturz einige Crew- sowie drei Band-Mitglieder verlor, formierte sich Lynyrd Skynyrd 1987 nochmals neu und tourte ausgiebig. Bis heute zeichnen sie sich für 17 Studioalben verantwortlich (etliche Livealben ausgeschlossen).
  7. Das Gitarrensolo in Free Bird (!).
  8. Es gibt wenige Bands, die es so oft unter die Haut von Fans geschafft haben. Wortwörtlich. Das Phänomen der Lynyrd Skynyrd Tattoos wird beispielsweise im Nick Hornbys Kultroman High Fidelity erwähnt.
  9. Es gibt sogar ein Tribut Album namens Skynyrd Frynds (1994), auf dem The Mavericks, Hank Williams Jr. oder Sammy Kershaw Songs der Band performen.
  10. Ihr Debütalbum trägt den Titel pronounced ‘lĕh-‘nérd ‘skin-‘nérd – wenn das nicht von Witz und Selbstironie zeugt, dann weiß ich auch nicht.

Latest Music News

Don't Miss