Join us

News

Hier hören: 3 neue Jubiläums-Releases zu 50 Jahren „What’s Going On“ von Marvin Gaye

Published on

Marvin Gaye

Großes Bankett für den Prince Of Soul: Zum 50. Geburtstag des ikonischen, brillanten, ewig jungen What’s Going On ehren drei ganz besondere digitale Veröffentlichungen eine der besten Platten aller Zeiten.

von Björn Springorum

An Top-Listen scheiden sich ja immer die Geister. Bei all den ellenlangen Ergüssen über die angeblich besten Songs, Alben, Gitarrist*innen oder Sänger*innen gib es selten Einigkeit. Aber wenn, dann so richtig: Auf What’s Going On zum Beispiel, Marvin Gayes Jahrhundertwerk von 1971, kann sich eigentlich jede*r einigen. Veröffentlicht, als er schon seit rund einer Dekade ein erfolgreicher Künstler war, bringt diese Platte Marvin Gaye auf ein vollkommen astrales Level. Schneller wurde kein Album von der Novität zum Klassiker, selten wurden kommerzieller Erfolg und künstlerischer Anspruch dichter miteinander verwoben.

Abba - Voyage
ADVERTISEMENT
Abba - Voyage
ADVERTISEMENT
Abba - Voyage
ADVERTISEMENT

Dreifache Retrospektive

50 Jahre später ist What’s Going On aus keiner ernstzunehmenden Musiksammlung wegzudenken. Es spiegelt ein zerbrochenes Amerika, zerrüttet von Krieg und Rassismus, und sucht dennoch in den Trümmern nach Hoffnung. Klingt gar nicht mal so unbekannt, oder? Allerhöchste Zeit also für eine ganz besondere digitale Edition, die das umfassende Kompendium zu diesem Referenzwerk ist und pünktlich zum Jubiläum der Single-Veröffentlichung im Januar 1971 erscheint.

Da wäre zum einen What’s Going On: Deluxe Edition/50th Anniversary, eine Sammlung, bestehend aus dem Originalalbum, allen Mono-Singles samt ihrer B-Sides – zwei davon als alternative Versionen. Der allererste Mix des Titelstücks, noch ohne Bläser und Streicher, dazu weitere rare Versionen von What’s Going On, die unter anderem die verschollene Akustikgitarre aus den Tiefen des Songs rettet und ins Zentrum stellt.

Bei What’s Going On: The Detroit Mix handelt es sich um den ursprünglichen Mix aus der Heimatstadt des Albums, in letzter Sekunde von Marvin Gaye verworfen und durch einen Mix aus Los Angeles ersetzt. Erstmals 2001 veröffentlicht, schwören viele auf den reduzierten, lässigen, perkussiven Stil dieser Variante und ziehen sie sogar dem endgültigen Mix vor.

Als Ergänzung zu einem der wichtigsten Alben der Musikgeschichte gibt es mit Funky Nation: The Detroit Instrumentals noch ein ganz besonderes Gimmick auf die Ohren: Eine Sammlung von 14 Songs, die Gaye im Spätsommer 1971 nach der Veröffentlichung von What’s Going On aufnahm. Anstatt das höchst erfolgreiche Album mit einer Tournee noch weiter zu pushen, stellte er sich lieber eine Band zusammen, mit der er (an Keyboard und Percussion) wie wild jammte und dem Funk frönte. Es ist das erste Mal überhaupt, dass diese Sessions auf einem Release versammelt sind.

Zeitsprung: Am 1.4.1984 wird Marvin Gaye erschossen – von seinem Vater.

Abba - Voyage
ADVERTISEMENT
Abba - Voyage
ADVERTISEMENT
Abba - Voyage
ADVERTISEMENT

Latest Music News

Don't Miss